Home / Forum / Schule & Studium / Ausbildung und danach studieren?

Ausbildung und danach studieren?

25. Juni 2013 um 15:32

Ich stehe vor einer wichtigen Entscheidung und hoffe, ihr könnt mir einen Rat geben

Findet ihr es ist der richtige Weg, mit 21 noch eine Ausbildung anzufangen und dann mit 24 noch in dem selben Bereich weiter zu machen und zu studieren? Oder findet ihr, eine Ausbildung davor ist sinnlos und man sollte dann lieber gleich studieren gehen? Ich würde irgendwie gerne vor dem Studium etwas Berufserfahrung in dem Bereich sammeln und wissen, auf welche Arbeit ich ungefähr im Studium hinarbeiten würde.. außerdem denke ich, man hat mit der abgeschlossenen Ausbildung während dem Studium etwas mehr Sicherheit.... andererseits denke ich, wenn ich dann mit dem Studium anfange, bzw. ins Berufsleben einsteige, bin ich dann schon ziemlich alt und ich hab irgendwie angst, dass ich dann damit zu viel Zeit verschwendet hab.... Was meint ihr? Sollte man die Ausbildung vorher machen, oder lieber gleich studieren? Wie macht ihr das? Bzw. habt ihr das gemacht? Es geht um den Bereich Informationswissenschaften/Kommunikationswissenschaften.. .

Mehr lesen

2. Juli 2013 um 1:08

Auf die Inhalte kommt es an
Naja, es gibt genug Leute, die nach dem Studium keinen Plan von der Arbeitswelt haben. Außerdem könnte man mit einer Ausbildung vielleicht schon vor Ende des Studiums irgendwo Teilzeit einsteigen. Die Studienfinanzierung könnte so erheblich erleichtert werden.
Kommunikationswissenschaft ist meinem Wissensstand nach ein Studium, mit dem man nicht in jedem Fall gleich an jeder Ecke einen Job findet. Mit einer soliden Ausbildung in dem Bereich (wenn es nicht gerade Mediengestaltung ist) sollten sich die Chancen schon erhöhen. Ich würde es mit etwas kaufmännischen davor kombinieren. Es sollte allerdings schon in eine ähnliche Richtung gehen.

Eine alternative Lösung wäre noch einen praxisbezogenen FH-Master draufzusatteln (Medien- Eventmanagement etc.)

Fazit: Es kommt ganz stark auf den Inhalt der Ausbildung an. In beiden Fällen ist es in deinem Alter noch nicht zu spät.

Gefällt mir

10. Juli 2013 um 10:05

Ausser schwarz und weiß gibt es auch grau
Liebe Amelie,
das ist eine super Frage, mit der ich mich sehr gut identifizieren kann Ich würde dir gerne dazu von meinen Erfahrungen berichten:
Ich selbst habe eine Ausbildung gemacht, die mit 18 abgeschlossen war. Weil mir das dann aber auf lange Sicht zu wenig war, begann ich nach Abschluss der Ausbildung mit der Matura (Abitur), nebenberuflich an der Abendschule.
Und eben nach dieser Abendschule, startete ich ein nebenberufliches Studium, das sich super mit meinem Beruf verbinden ließ. Kurz gesagt: Ich stand immer im Arbeitsleben, verpasste also nichts dort, und bildete mich aber weiter. Bei Arbeitgebern kam und kommt dieser Ehrgeiz immer sehr sehr gut an. Sie wissen es durchaus zu schätzen, was es bedeutet, nach der Arbeit noch zu lernen. Oder auch, jemanden frisch von der Uni zu haben, der aber schon 10 Jahre Berufserfahrung aufweisen kann.

Ich finde, es ist bei dir noch keine Frage des Alters, wie du das angehen sollst. Vor allem, wenn es sich doch schon um zwei sehr verschiedene Dinge handelt. Studium auf der einen und Ausbildung auf der anderen Seite. Vielleicht kannst du eine Pro und Kontra-Liste machen, in der du alle Kriterien auflistest die dir wichtig sind. So siehst du ganz pragmatisch, was für dich klüger wäre.

Gefällt mir

10. Juli 2013 um 11:23

Du hast die Frage schon selbst beantwortet
Ich finde auch, dass es bei dir noch keine Frage des Alters ist.

In einem Vollzeitstudium ist natürlich die Möglichkeit auf neue Freiheiten
und Auslandsaufenthalte nicht zu unterschätzen.

Ausbildungen sind eng strukturiert und man muss sich vor irgendwelchen Chefs rechtfertigen,
die nicht immer mehr Ahnung haben, als man selbst. Dann immer diese Sprüche mit "Lehrjahre sind keine Herrenjahre usw..
Außerdem ist das Studium auch eine Phase der Orientierung,
nicht nur in der Arbeitswelt.

Du hast dir die Antwort ja eh schon selbst gegeben.

Viel Spaß im Studium.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Umfrage zum Thema "Neugier" für Masterarbeit
Von: 24studentin
neu
11. Juni 2013 um 12:19
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen