Home / Forum / Schule & Studium / Ausbildung mit 27 und Kind?!

Ausbildung mit 27 und Kind?!

14. Februar 2006 um 19:36

Hallo Leute,
ich möchte eine Ausbildung anfangen und darum bewerbe mich seit letztes Jahr aber leider kriege nur absagen. Ich denke 80% liegt daran dass ich ein kleines Kind habe und dass ich Ausländerin bin. Ich habe mich für die Büroberufe orientiert, denn ich früher etwas ähnliches in meinem Heimat gearbeitet habe (Verwaltungsmitarbeiterin bei einem Weinbetrieb). Ich weiss nicht ob es sich überhaupt lohnt weiter zu machen, habe ich noch eine Chance etwas mit 27, alleinerziehnd und mit Kind etwas zu bekommen? Ich würde mich freuen wenn ich Eure Meinung höre und einen Tip oder Rat bekomme. Zum Beispiel wo kann ich mir helfen lassen mit dem Bewerbungsschreiben? Oder soll ich mich in einen anderen Bereich ausser Büro orientieren?
Danke sehr im Voraus und viele liebe Grüsse,
nina

Mehr lesen

14. Februar 2006 um 22:33

Hallo Nina,
Bewerbungstraining (oder Tipps fürs Bewerbungsschreiben)gibt es beim Arbeitsamt. Oder schreibe mal einen Text und stelle ihn hier ins Forum (haben andere schon vor dir gemacht).
Vielleicht solltest du dort mal fragen, ob für dich auch eine Umschulung in Frage kommt (ist möglich, wenn du in deinem gelernten Beruf keinen Arbeitsplatz findest, oder wenn du zu lange - wg. Kind - pause gemacht hast und so nicht mehr up to date bist in diesem Bereich.
Bei Umschulungen übernimmt manchmal das Arbeitsamt die Kosten (leider immer seltener wegen knapper Kassen). Lass dir doch mal einen Beratungstermin geben und schreibe dir vorher alle Fragen auf einen Zettel, damit du beim Termin keine vergisst.
Als ehemalige Verwaltungsmitarbeiterin hast du doch viele Optionen (Möglichkeiten) auch in anderen Branchen.Büro, Sekretariat, kleine mittelständische Unternehmen (Handwerksbetriebe u.a.).Versuche es doch auch mal in Betrieben und Firmen, die von Frauen gemanagt werden. Oder ein größeres Unternehmen mit Betriebskindergarten?

Vielleicht gibt es ja auch Chancen im Büro von kirchlichen Gemeinden in der Umgebung? Du solltest Dich ruhig auch mal persönlich vor Ort erkundigen oder dich schriftlich auch mal "blind" bewerben (d.h. ohne offizielle Ausschreibung eines Arbeitsplatzes).
Im Bürobereich kannst du auch in kreativeren Bereichen tätig sein, z.B. Theater, Kulturzentrum, Frauenzentrum, Volkshochschule,Jugendzentren ....

Sieh dir im Internet die entsprechenden Suchmaschinen an (Jobpilot, monster ....)

Viel Erfolg wünscht dir
redcorner

Gefällt mir

14. Februar 2006 um 22:35
In Antwort auf redcorner

Hallo Nina,
Bewerbungstraining (oder Tipps fürs Bewerbungsschreiben)gibt es beim Arbeitsamt. Oder schreibe mal einen Text und stelle ihn hier ins Forum (haben andere schon vor dir gemacht).
Vielleicht solltest du dort mal fragen, ob für dich auch eine Umschulung in Frage kommt (ist möglich, wenn du in deinem gelernten Beruf keinen Arbeitsplatz findest, oder wenn du zu lange - wg. Kind - pause gemacht hast und so nicht mehr up to date bist in diesem Bereich.
Bei Umschulungen übernimmt manchmal das Arbeitsamt die Kosten (leider immer seltener wegen knapper Kassen). Lass dir doch mal einen Beratungstermin geben und schreibe dir vorher alle Fragen auf einen Zettel, damit du beim Termin keine vergisst.
Als ehemalige Verwaltungsmitarbeiterin hast du doch viele Optionen (Möglichkeiten) auch in anderen Branchen.Büro, Sekretariat, kleine mittelständische Unternehmen (Handwerksbetriebe u.a.).Versuche es doch auch mal in Betrieben und Firmen, die von Frauen gemanagt werden. Oder ein größeres Unternehmen mit Betriebskindergarten?

Vielleicht gibt es ja auch Chancen im Büro von kirchlichen Gemeinden in der Umgebung? Du solltest Dich ruhig auch mal persönlich vor Ort erkundigen oder dich schriftlich auch mal "blind" bewerben (d.h. ohne offizielle Ausschreibung eines Arbeitsplatzes).
Im Bürobereich kannst du auch in kreativeren Bereichen tätig sein, z.B. Theater, Kulturzentrum, Frauenzentrum, Volkshochschule,Jugendzentren ....

Sieh dir im Internet die entsprechenden Suchmaschinen an (Jobpilot, monster ....)

Viel Erfolg wünscht dir
redcorner

Wie
alt ist denn dein Kind?

Gefällt mir

14. Februar 2006 um 23:10

Nicht aufegeben!
Stell einfach mal dein Bewerbungsschreiben rein!! Die Tipps und Verbesserungsvorschlaege kommen dann auf jeden Fall!!

Ansonsten: Nicht aufgeben!!!!!!!!!!

Meine Mama ist ueber 40, alleinerziehend (4Kinder) und ist mitten im Studium!!
Es ist hart - aber wenn man etwas will dann schafft man es!!

Gefällt mir

15. Februar 2006 um 14:32
In Antwort auf redcorner

Wie
alt ist denn dein Kind?

Hi
mein kind ist bereits 22 monate alt und geht zur zeit in einer kunderkrippe vormittags.
gruss
nina

Gefällt mir

17. Februar 2006 um 15:31

Was
die wenigsten wissen. es gibt in einigen bundesländern für alleinerziehende muttis auch teilzeitausbildungen vom arbeitsamt. versuchs doch über den weg. und bitte, bitte nicht aufgeben. ein kind muss kein hindernis sein. es ist nur schwieriger. aber auf jeden fall weitermachen.

Gefällt mir

20. Februar 2006 um 13:24
In Antwort auf nineber

Hi
mein kind ist bereits 22 monate alt und geht zur zeit in einer kunderkrippe vormittags.
gruss
nina

Darf ich fragen woher du kommst ??
Hallooo.....

Darf ich mal bitte fragen woher du kommst ???

Gefällt mir

20. Februar 2006 um 23:05
In Antwort auf evorakarriere

Darf ich fragen woher du kommst ??
Hallooo.....

Darf ich mal bitte fragen woher du kommst ???

Hi,
ich bin bulgarin, wohne seit 4 jahre in deutschland. warum?

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

  • Vorstellungsgespräch-Fragen zum Familienstand

    22. März 2006 um 20:08

  • Bewerbung - Hilfe!

    22. Februar 2006 um 23:45

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen