Home / Forum / Schule & Studium / Ausbildung abrechnen und ein Studium anfangen...?

Ausbildung abrechnen und ein Studium anfangen...?

20. Juni 2007 um 11:06

Hallo,

ich habe vor 2 Jahren mein Abitur abgeschlossen mit lediglich 3,0...ist nix besonderes..LK BWL und EDV haben mich am meisten interesssiert und dementsprechend habe ich bei diesen Fächern gute Noten gehabt..da ich aber in Englisch und Deutsch versagt hatte, habe ich mich entschlossen eine Ausbildung als Informatikkauffrau zu machen! Nach einem Jahr Ausbildung hat der Geschäftsführer mir nun vorgeschlagen das BA studium Wirtschaftsinformatik jetzt anzufangen und die Ausbildung abzubrechen! Mein Ausbilder meinte es wäre aber vorteilhafter wenn ich die Ausbildung abschließen würde und dann das BA studium anfangen würde....das Problem ist, dass ich dann erst mit 28 Jahren mein erstes Gehalt bekomme, da die Auszubildenden und BA-Studenten die gleiche Vergütung bekommen. Allerdings wurde mir auch versprochen, dass wenn ich die Ausbildung beende und ein BA-Studium anfange alle Kosten vom Unternehmen übernommen werden und ich dementsprechnd nicht verhungere....aber mit 28 Jahren....T_T
Ausserdem läuft ein riesen Projekt auf mich zu, wenn ich die Ausbildung weiterhin mache, da ich schon im ersten Jahr aufgrund meiner sehr guten Lestungen in der Schule als auch im Betrieb viel zugetraut wird. Da aber das BA studium im blockunterricht stattfindet, werde ich mich mit diesem Projekt wahrscheinlich nicht mehr beschäftigen dürfen.
Aber natürlich steht da immer noch im Vordergrund, dass das BA-Studium mich mehr voranbringt und ich trotzallem schnell Karriere machen könnte, wenn ich schon jetzt damit anfangen würde....

was soll ich machen...denk seit 2 Wochen darüber nach und kann mich nicht entscheiden, weil wenn ich mich gerade entschlossen habe, schmeißt mich irgendjemand mit seinen argumenten um und ich muss von vorne nachdenken...

HILFE....

Vielen Dank im Vorraus!

Nedaschiko

Mehr lesen

20. Juni 2007 um 15:09

Hi!
wieviel fehlt Dir noch in der Ausbildung!? Ein Jahr!?
Könntest Du dann im Anschluss daran direkt das Studium - finanziert über Deine Firma - anfangen oder hättest Du Wartezeiten!?
Wenn es noch 1 Jahr ist, würd ich die Ausbildung noch abschließen, vielleicht bekommst Du mit Ausbildung auch einen Teil des BA-Studiums erlassen, das würde ich an der BA mal klären. Wenn es durch das Abschließen 2 Jahre wären, würde ich es abbrechen und gleich anfangen.

Meine - persönliche - Meinung: in der BA kriegst Du doch rund 1000 Euro inkl. der Kosten der BA (also keine Studiengebühren oder sowas, was finanziert werden will....), das reicht zum leben, wenns auch keine großen Sprünge zulässt. Studieren kannst Du immer noch, aber sooooooo eine Chance kriegst Du wahrscheinlich nicht wieder - im Gegensatz zu der Chance, an großen Projekten mitzuwirken, die kommen immer mal wieder!!! Ich würd das Studium in jedem Fall mitnehmen und dann auf das nächste Projekt warten!

Gefällt mir

20. Juni 2007 um 15:12
In Antwort auf selters

Hi!
wieviel fehlt Dir noch in der Ausbildung!? Ein Jahr!?
Könntest Du dann im Anschluss daran direkt das Studium - finanziert über Deine Firma - anfangen oder hättest Du Wartezeiten!?
Wenn es noch 1 Jahr ist, würd ich die Ausbildung noch abschließen, vielleicht bekommst Du mit Ausbildung auch einen Teil des BA-Studiums erlassen, das würde ich an der BA mal klären. Wenn es durch das Abschließen 2 Jahre wären, würde ich es abbrechen und gleich anfangen.

Meine - persönliche - Meinung: in der BA kriegst Du doch rund 1000 Euro inkl. der Kosten der BA (also keine Studiengebühren oder sowas, was finanziert werden will....), das reicht zum leben, wenns auch keine großen Sprünge zulässt. Studieren kannst Du immer noch, aber sooooooo eine Chance kriegst Du wahrscheinlich nicht wieder - im Gegensatz zu der Chance, an großen Projekten mitzuwirken, die kommen immer mal wieder!!! Ich würd das Studium in jedem Fall mitnehmen und dann auf das nächste Projekt warten!

UND PS:
Stress Dich nicht mit dem Alter, wir hatten mit 25 Klassentreffen und ich dachte, alle wären mit dem Studium fertig - außer ich! Pusteblume, vielleicht 1/4 wars, ein paar waren im Endspurt und bei einigen zog sich das noch merklich hin. Mit 28 und 2 Ausbildungen bist Du noch absolut im Rahmen.

Gefällt mir

21. Juni 2007 um 8:56
In Antwort auf selters

UND PS:
Stress Dich nicht mit dem Alter, wir hatten mit 25 Klassentreffen und ich dachte, alle wären mit dem Studium fertig - außer ich! Pusteblume, vielleicht 1/4 wars, ein paar waren im Endspurt und bei einigen zog sich das noch merklich hin. Mit 28 und 2 Ausbildungen bist Du noch absolut im Rahmen.

Vielen Dank
Vielen lieben Dank
Ja mir bleiben noch weitere 2 jahre bis zum Abschluss meiner Ausbildung, wenn ich nur noch ein jahr hätte, hätte ich auch weitergemacht. das mit der Vergütung...bei uns bekommen azubis und ba-studenten die gleiche vergütung. dementsprechend habe ich durch das studium relativ hohe kosten....der Geschäftsführer meinte aber dass sich auch dafür eine lösung finden wird...sprich der betrieb wird mir wahrscheinlich auch alles erstatten! ist aber ich nicht schlimm wenn ich es selber bezahlen müsste, da ich eher viele geld angesparrt habe, falls die aussicht besteht später studieren gehen zu wollen! Ausserdem wohne ich alleine bzw mit einer mitbewohnerin, deshalb wird es ziemlich knapp werden. Ich möchte nicht wieder zu meinen eltern.

Ja vielleicht bin ich mit 28 noch im Rahmen aber mir kommt es halt zu alt vor...kurz bevor ich meinen ausbildungsvertrag unterschrieben hatte, habe ich 4 zusagen von unis bekommen und sie alle abgelehnt, da ich nicht so lange ohne geld auskommen wollte. Finanzielle unabhängigkeit ist momentan sehr wichtig für mich und deshalb wollte ich unbedingt ba studieren oder eine ausbildung. aber ich habe das ba-studium aufgrund meines schlechten abi-schnitts aufegeben und ausschließlich mich nur für ausbildungen interessiert. ich möchte so schnell wie möglich auf eigenen beinen stehen...
und es macht mir angst dass wenn ich das ba-studium annehme und es nicht schaffe habe ich nichts vorzuweisen und bin wieder am anfang...wenn ich es aber erst nach der ausbildung mache lebe ich die nächsten 5 jahre wieder nur von brot und wasser und mit meiner mitbewohnerin, statt schon eine eigene wohnung zu haben...

ich glaube dass ich ein typisches verhalten der frau sich nicht entscheiden zu können...wenn ich jetzt aber kneife und die ausbildung zu ende mache geh ich zwar auf nummer sicher...aber der wille nach der ausbildung weiter zu lernen wäre wahrscheinlich nicht so hoch wie jetzt

LG
Nades

Gefällt mir

21. Juni 2007 um 19:00
In Antwort auf nadeshiko5

Vielen Dank
Vielen lieben Dank
Ja mir bleiben noch weitere 2 jahre bis zum Abschluss meiner Ausbildung, wenn ich nur noch ein jahr hätte, hätte ich auch weitergemacht. das mit der Vergütung...bei uns bekommen azubis und ba-studenten die gleiche vergütung. dementsprechend habe ich durch das studium relativ hohe kosten....der Geschäftsführer meinte aber dass sich auch dafür eine lösung finden wird...sprich der betrieb wird mir wahrscheinlich auch alles erstatten! ist aber ich nicht schlimm wenn ich es selber bezahlen müsste, da ich eher viele geld angesparrt habe, falls die aussicht besteht später studieren gehen zu wollen! Ausserdem wohne ich alleine bzw mit einer mitbewohnerin, deshalb wird es ziemlich knapp werden. Ich möchte nicht wieder zu meinen eltern.

Ja vielleicht bin ich mit 28 noch im Rahmen aber mir kommt es halt zu alt vor...kurz bevor ich meinen ausbildungsvertrag unterschrieben hatte, habe ich 4 zusagen von unis bekommen und sie alle abgelehnt, da ich nicht so lange ohne geld auskommen wollte. Finanzielle unabhängigkeit ist momentan sehr wichtig für mich und deshalb wollte ich unbedingt ba studieren oder eine ausbildung. aber ich habe das ba-studium aufgrund meines schlechten abi-schnitts aufegeben und ausschließlich mich nur für ausbildungen interessiert. ich möchte so schnell wie möglich auf eigenen beinen stehen...
und es macht mir angst dass wenn ich das ba-studium annehme und es nicht schaffe habe ich nichts vorzuweisen und bin wieder am anfang...wenn ich es aber erst nach der ausbildung mache lebe ich die nächsten 5 jahre wieder nur von brot und wasser und mit meiner mitbewohnerin, statt schon eine eigene wohnung zu haben...

ich glaube dass ich ein typisches verhalten der frau sich nicht entscheiden zu können...wenn ich jetzt aber kneife und die ausbildung zu ende mache geh ich zwar auf nummer sicher...aber der wille nach der ausbildung weiter zu lernen wäre wahrscheinlich nicht so hoch wie jetzt

LG
Nades

Na hör mal....
wenn Deine Firma Dir das so aufdrückt und noch Geld oben drauf legt, wieso sollste das dann nicht schaffen, nu hör aber mal auf!
Du hast Deine Vorlesungen und die Folien, liest das ein oder andere Grundlagenbuch und schreibst ne Zusammenfassung dazu, das paukst Du für den Prüfungsmarathon am Ende (wobei Dir die Dozenten meist sogar noch einschränkend sagen, welche Bereiche sie prüfen werden) und feddisch. Wenn man nicht schläft und nicht vollends ohne Vorbereitung da rein geht, KANN man da nicht rauspurzeln.....

Ich hab nen anderen Ausbildungsmarathon hinter mir und einen ähnlichen Willen zur Unabhängigkeit. Bin 1/2 Jahr vor der magischen 28 ins Berufsleben eingetreten und hab das nicht als Nachteil empfunden, eher im Gegenteil sogar. Wie gesagt, die Bedenken hatte ich auch - oft und heftig - im Nachhinein würde ich sie als unbegründet bezeichnen.

Gefällt mir

26. Juni 2007 um 17:05
In Antwort auf selters

Na hör mal....
wenn Deine Firma Dir das so aufdrückt und noch Geld oben drauf legt, wieso sollste das dann nicht schaffen, nu hör aber mal auf!
Du hast Deine Vorlesungen und die Folien, liest das ein oder andere Grundlagenbuch und schreibst ne Zusammenfassung dazu, das paukst Du für den Prüfungsmarathon am Ende (wobei Dir die Dozenten meist sogar noch einschränkend sagen, welche Bereiche sie prüfen werden) und feddisch. Wenn man nicht schläft und nicht vollends ohne Vorbereitung da rein geht, KANN man da nicht rauspurzeln.....

Ich hab nen anderen Ausbildungsmarathon hinter mir und einen ähnlichen Willen zur Unabhängigkeit. Bin 1/2 Jahr vor der magischen 28 ins Berufsleben eingetreten und hab das nicht als Nachteil empfunden, eher im Gegenteil sogar. Wie gesagt, die Bedenken hatte ich auch - oft und heftig - im Nachhinein würde ich sie als unbegründet bezeichnen.

DANKE!
So leute wenn ich mich reinhänge werde ich es woll schaffen müssen! werd mir einfach im Hintergedanken behalten, dass wenn ich das studium nciht schaff ich auf der straße sitzen würde! Also werd ich mich wohl ein bisschen unter druck setzen ,üssen! Gestern habe ich dem Studium zugesagt und werde demnach dieses jahr mit dem Studium anfangen und es auch durchziehen! Meine Klassen kameraden haben mich unetrstützt und ich warte eigendlich nur nich eine Zusage von der Uni einen Platz zu bekommen!
Vielen Dank selters!Lass es dir gut gehen!

LG
Nades

Gefällt mir

26. Juni 2007 um 18:51
In Antwort auf nadeshiko5

DANKE!
So leute wenn ich mich reinhänge werde ich es woll schaffen müssen! werd mir einfach im Hintergedanken behalten, dass wenn ich das studium nciht schaff ich auf der straße sitzen würde! Also werd ich mich wohl ein bisschen unter druck setzen ,üssen! Gestern habe ich dem Studium zugesagt und werde demnach dieses jahr mit dem Studium anfangen und es auch durchziehen! Meine Klassen kameraden haben mich unetrstützt und ich warte eigendlich nur nich eine Zusage von der Uni einen Platz zu bekommen!
Vielen Dank selters!Lass es dir gut gehen!

LG
Nades


Du Dir auch!
Frohes Studieren!

Gefällt mir

29. Juni 2007 um 15:15
In Antwort auf selters


Du Dir auch!
Frohes Studieren!

Dilemma der Gier nach schnellem Geld
Nadeshiko,
die Firma eröffnet Dir eine Bonanza und Du hast noch Zweifel.
Es ist eigentlich Deine zweite Chance, nachdem Du nicht auf die Uni gegangen bist und aus Geldgier eine Ausbildung angefangen hast.
Sowenig wie ein Azubi und evtl. mehr kannst Du neben dem Studium immer verdienen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen