Home / Forum / Schule & Studium / Arbeitslosengeld nach Ausbildung

Arbeitslosengeld nach Ausbildung

28. Juli 2004 um 12:13

Ich habe am 06.07.04 meine Ausbildung zur Bürokauffrau beendet und bin seitdem fest angestellt. Ich möchte aber nicht bei dieser Firma bleiben. Kann mir jemand sagen wieviel Arbeitslosengeld ich ungefähr bekommen würde? Normalerweise ja 60% von der Hälfte des Durchschnittseinkommens laut Tarif. Da ich aber nach der Lehre ja schon eine Weile gearbeitet hätte ??

Mehr lesen

28. Juli 2004 um 12:22

Was Neues?
Warum suchst Du dir nicht was Neues?
Kannst ja da ersteinmal weiter arbeiten und suchst nebenbei was Neues?
Vielleicht brauchst Du dazu eine Weile bei der heutigen Arbeitsmarktlage, aber Du bist angestellt und tust nicht "Nichts".

Wenn Du ertsmal zu hause bist und nach nem halben Jahr immer noch nichts Neues hast, könnte`s problematisch werden. Denn es gibt wahrscheinlich genug Bewerber mit mehr Berufserfahrung...

Also vielleicht doch lieber den Spatz in der Hand,...?

Sonst erkundige Dich wegen des Geldes doch mal bei der Arbeits(losen)agentur.

Gruß, Aki

Gefällt mir

28. Juli 2004 um 13:54
In Antwort auf akiko82

Was Neues?
Warum suchst Du dir nicht was Neues?
Kannst ja da ersteinmal weiter arbeiten und suchst nebenbei was Neues?
Vielleicht brauchst Du dazu eine Weile bei der heutigen Arbeitsmarktlage, aber Du bist angestellt und tust nicht "Nichts".

Wenn Du ertsmal zu hause bist und nach nem halben Jahr immer noch nichts Neues hast, könnte`s problematisch werden. Denn es gibt wahrscheinlich genug Bewerber mit mehr Berufserfahrung...

Also vielleicht doch lieber den Spatz in der Hand,...?

Sonst erkundige Dich wegen des Geldes doch mal bei der Arbeits(losen)agentur.

Gruß, Aki

Ja
Ich habe ja quasi schon was neues, ich werde bei meinem Vater ins Geschäft einsteigen. Nur leide gibts keinen feten Termin dafür. Irgendwann dieses Jahr. Ich bekomme für eine 40 Stunden Woche 1330 brutto !! Abgesehen von der stumpfsinnigen Arbeit, dass ich während meiner Ausbildung nichts gelernt habe und den Furchtbaren Kollege....

Gefällt mir

28. Juli 2004 um 14:40
In Antwort auf gast993

Ja
Ich habe ja quasi schon was neues, ich werde bei meinem Vater ins Geschäft einsteigen. Nur leide gibts keinen feten Termin dafür. Irgendwann dieses Jahr. Ich bekomme für eine 40 Stunden Woche 1330 brutto !! Abgesehen von der stumpfsinnigen Arbeit, dass ich während meiner Ausbildung nichts gelernt habe und den Furchtbaren Kollege....

Na siehst du...
dann hat sich ja dein problem schon so gut wie erledigt.

vielleicht solltet ihr mal einen ungefähren termin machen: im herbst oder 4. quartal oder sowas in die richtung.

als kleine motivation für dich sozusagen...
um die sch... in der alten firma noch halbwegs gut über die runden zu bekommen.

außerdem gibts dann noch die möglichkeit, daß dir das aa ne sperre von bis zu 3 monaten auferlegt wenn du kündigst; aber auch da gibts schlupflöcher...

wie meinst du das mit der bezahlung? ist das angemessen für dich oder hättest du gern mehr, bzw. verdienst du aktuell mehr?
viel ist es bei weitem nicht, aber wenn du mit deiner entscheidung leben kannst und es zum täglichen unterhalt reicht ist es doch ok.

Gefällt mir

28. Juli 2004 um 15:06
In Antwort auf akiko82

Na siehst du...
dann hat sich ja dein problem schon so gut wie erledigt.

vielleicht solltet ihr mal einen ungefähren termin machen: im herbst oder 4. quartal oder sowas in die richtung.

als kleine motivation für dich sozusagen...
um die sch... in der alten firma noch halbwegs gut über die runden zu bekommen.

außerdem gibts dann noch die möglichkeit, daß dir das aa ne sperre von bis zu 3 monaten auferlegt wenn du kündigst; aber auch da gibts schlupflöcher...

wie meinst du das mit der bezahlung? ist das angemessen für dich oder hättest du gern mehr, bzw. verdienst du aktuell mehr?
viel ist es bei weitem nicht, aber wenn du mit deiner entscheidung leben kannst und es zum täglichen unterhalt reicht ist es doch ok.

Nein
es reicht eben nicht. Eigentlich. Als ich noch in der Ausbildung war hab ich von meinen Eltern zusätzlich Unterhalt bekommen und da hatte ich insgesamt mehr als jetzt. 1330 ist ein Witz wenn ich vergleiche was die anderen aus meiner klasse jetzt kriegen.
leider kann mir mein Dad noch gar nichts sagen weil er selbst nach einer neuen bleibe sucht (er ist selbständig) das problem ist dass die arbeit auch mein privatleben beeinflusst weil ich nur noch schlecht gelaunt bin, ja fast schon depressionen hab.

Gefällt mir

28. Juli 2004 um 16:16
In Antwort auf gast993

Nein
es reicht eben nicht. Eigentlich. Als ich noch in der Ausbildung war hab ich von meinen Eltern zusätzlich Unterhalt bekommen und da hatte ich insgesamt mehr als jetzt. 1330 ist ein Witz wenn ich vergleiche was die anderen aus meiner klasse jetzt kriegen.
leider kann mir mein Dad noch gar nichts sagen weil er selbst nach einer neuen bleibe sucht (er ist selbständig) das problem ist dass die arbeit auch mein privatleben beeinflusst weil ich nur noch schlecht gelaunt bin, ja fast schon depressionen hab.

Na dann...
Laß mich nicht lügen, aber ich glaub gehört zu haben, dass man erst nach 6 Monaten ununterbrochener Anstellung Anspruch hat auf das A-Geld in voller Höhe. Sprich Beschäftigungszeit bis Dez. in Deinem Fall...

Aber ich weiß es nicht, deswegen müßtest du dich echt mal erkundigen - und das ganz schnell wenn es dir bei dem jetzigen AG so schlecht geht.

Wie gesagt, wenn Du den Job bei Deinem Dad dann ahst kannst du ja trotzdem weiter suchen, obwohl das wegen der Moral vielleicht bedenklich sein könnte...

Alles Gute für Dich.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Hydro Boost

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen