Home / Forum / Schule & Studium / 10. Klasse in meinem Alter nochmal wiederholen?

10. Klasse in meinem Alter nochmal wiederholen?

25. November 2019 um 19:31 Letzte Antwort: 27. November 2019 um 21:18

Hallo Community,
 
ich bin 23 Jahre alt und mache seit September 2018 die Mittlere Reife in einem zwei Jahreskurs über den zweiten Bildungsweg nach. Ich konnte damals aufgrund von Krankheit die 10. Klasse nicht beenden. Jetzt geht es mir aber wieder gut. 
Ich habe zur Zeit einen Notenschnitt von 3,1 aufgrund meiner Faulheit. Das ärgert mich, denn ich wünsche mir einen 2er Schnitt. Ich habe mal grob nachgerechnet. Selbst wenn ich mich jetzt richtig ins Zeug lege, bleibt der 3er Schnitt. Ich könnte mir in den Hintern beißen für meine Faulheit... Ich bin so unzufrieden mit diesem Durchschnitt. 

Nun beschäftigt mich seit Tagen, ob ich das Jahr nochmal wiederhole oder ob ich den für mich schlechten Schnitt in Kauf nehme, denn ich bin ja schon 23 und sitze seit fast zwei Jahren an diesem Abschluss. Nach dem Abschluss möchte ich eine Ausbildung und nebenbei das Abitur machen. Ich weiß schon jetzt, das ich es bereuen werde, wenn ich das Jahr wegen meines Alters nicht wiederhole, aber man wird ja nicht jünger. Mit einem guten Schnitt hätte ich jedoch bessere Bewerbungschancen. Ich stecke in einer Zwickmühle. Könnt ihr mir was raten?

Achja, ich komme aus MV und an der Schule auf die ich gehe, kann man bis zu 3x wiederholen wenn man sich nicht für die Prüfung anmeldet oder eben so schlecht ist, das man den Abschluss nicht bekommt. Wenn ich wiederhole, hänge ich nur ein Jahr ran, d.h. ich bekomme das Zeugnis im Sommer  2021 statt 2020. 

Tamina

Mehr lesen

27. November 2019 um 10:04

Ganz ehrlich...ob du eine 2.X oder so hast oder 3.1 interessiert keine Sau. Das mag vllt für dich jetz nicht schön sein. Es wird dir hoffentlich eine Lehre sein!

Du hast am Ende ja die Wahl zwischen:
1. Den schlechteren Durchschnitt hinnehmen und mit dem Zeugnis leben
2. Ein Jahr länger die Schule besuchen ohne eine Garantie dass du wirklich besser werden wirst. In deinem Alter haben die meisten ihre Ausbildung durch und manche sind mit dem Studium fertig oder in den Endzügen. Von daher verliere nicht noch mehr Zeit.

Weder das eine noch das andere macht eine positiven Eindruck im Bewerbungsprozess.  Heute wird auch gar nicht mehr so nach Notendurchschnitt bei Ausbildungen geachtet. Sicher fließt das mit ein, aber viele sind auch froh wenn jemand "willig" ist die Ausbildung zu machen und nehmen daher auch schlechtere Noten in Kauf.

Viel wichtiger ist an der Stelle wie du mit deiner Faulheit in Zukunft vorgehst. Ausbildung und nebenbei Abitur wird kein Zuckerschlecken. Da musst du dich mehr reinhängen, ansonsten wirds auch nichts. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. November 2019 um 13:47
In Antwort auf tamina200

Hallo Community,
 
ich bin 23 Jahre alt und mache seit September 2018 die Mittlere Reife in einem zwei Jahreskurs über den zweiten Bildungsweg nach. Ich konnte damals aufgrund von Krankheit die 10. Klasse nicht beenden. Jetzt geht es mir aber wieder gut. 
Ich habe zur Zeit einen Notenschnitt von 3,1 aufgrund meiner Faulheit. Das ärgert mich, denn ich wünsche mir einen 2er Schnitt. Ich habe mal grob nachgerechnet. Selbst wenn ich mich jetzt richtig ins Zeug lege, bleibt der 3er Schnitt. Ich könnte mir in den Hintern beißen für meine Faulheit... Ich bin so unzufrieden mit diesem Durchschnitt. 

Nun beschäftigt mich seit Tagen, ob ich das Jahr nochmal wiederhole oder ob ich den für mich schlechten Schnitt in Kauf nehme, denn ich bin ja schon 23 und sitze seit fast zwei Jahren an diesem Abschluss. Nach dem Abschluss möchte ich eine Ausbildung und nebenbei das Abitur machen. Ich weiß schon jetzt, das ich es bereuen werde, wenn ich das Jahr wegen meines Alters nicht wiederhole, aber man wird ja nicht jünger. Mit einem guten Schnitt hätte ich jedoch bessere Bewerbungschancen. Ich stecke in einer Zwickmühle. Könnt ihr mir was raten?

Achja, ich komme aus MV und an der Schule auf die ich gehe, kann man bis zu 3x wiederholen wenn man sich nicht für die Prüfung anmeldet oder eben so schlecht ist, das man den Abschluss nicht bekommt. Wenn ich wiederhole, hänge ich nur ein Jahr ran, d.h. ich bekomme das Zeugnis im Sommer  2021 statt 2020. 

Tamina

wegen einem 3er schnitt willst du das jahr wiederholen?
niemals!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. November 2019 um 14:58

Wenn ich darüber entscheiden müsste, ob ich dir einen Ausbildungsplatz gebe, würde ich eher weniger wegen des 3er Schnitts kritisch nachfragen, als wegen eines wiederholten Schuljahres!
Und wenn du dich jetzt ins Zeug legst, ist bei den Noten ja auch sowas wie eine positive Tendenz zu sehen. Das lässt sich gut verkaufen.

Und Schnitt ist auch nicht alles. Wichtig sind die einzelnenen Noten in den Bereichen, die für die anschließende Ausbildung wichtig sind.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. November 2019 um 21:18
In Antwort auf tamina200

Hallo Community,
 
ich bin 23 Jahre alt und mache seit September 2018 die Mittlere Reife in einem zwei Jahreskurs über den zweiten Bildungsweg nach. Ich konnte damals aufgrund von Krankheit die 10. Klasse nicht beenden. Jetzt geht es mir aber wieder gut. 
Ich habe zur Zeit einen Notenschnitt von 3,1 aufgrund meiner Faulheit. Das ärgert mich, denn ich wünsche mir einen 2er Schnitt. Ich habe mal grob nachgerechnet. Selbst wenn ich mich jetzt richtig ins Zeug lege, bleibt der 3er Schnitt. Ich könnte mir in den Hintern beißen für meine Faulheit... Ich bin so unzufrieden mit diesem Durchschnitt. 

Nun beschäftigt mich seit Tagen, ob ich das Jahr nochmal wiederhole oder ob ich den für mich schlechten Schnitt in Kauf nehme, denn ich bin ja schon 23 und sitze seit fast zwei Jahren an diesem Abschluss. Nach dem Abschluss möchte ich eine Ausbildung und nebenbei das Abitur machen. Ich weiß schon jetzt, das ich es bereuen werde, wenn ich das Jahr wegen meines Alters nicht wiederhole, aber man wird ja nicht jünger. Mit einem guten Schnitt hätte ich jedoch bessere Bewerbungschancen. Ich stecke in einer Zwickmühle. Könnt ihr mir was raten?

Achja, ich komme aus MV und an der Schule auf die ich gehe, kann man bis zu 3x wiederholen wenn man sich nicht für die Prüfung anmeldet oder eben so schlecht ist, das man den Abschluss nicht bekommt. Wenn ich wiederhole, hänge ich nur ein Jahr ran, d.h. ich bekomme das Zeugnis im Sommer  2021 statt 2020. 

Tamina

Für das Abitur musst du dich aber mehr ins Zeug legen. Sonst wird das nämlich nicht klappen. Was hast du denn bisher gemacht, wenn du jetzt erst den Schulabschluss machst und dann erst eine Ausbildung?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
9 Antworten 9
|
21. November 2019 um 12:11
4 Antworten 4
|
21. November 2019 um 11:58
Von: franzi_1902
1 Antworten 1
|
20. November 2019 um 23:48
1 Antworten 1
|
19. November 2019 um 22:16
3 Antworten 3
|
19. November 2019 um 13:41
Noch mehr Inspiration?
pinterest