Home / Forum / Schule & Studium / Zwischenzeugnis hat Ärger verursacht

Zwischenzeugnis hat Ärger verursacht

26. Februar um 10:50

Am Freitag wars ja wieder mal soweit, Zwischenzeugnisse in Bayern, wie befürchtet ist meines nicht so gut ausgefallen "Versetzung gefährdet" meine Eltern sind ausgerastet, wie zu erwarten war.  Nicht mal die Info vom Lehrer, dass im Zwischenzeugnis immer die schlechtere Note eingetragen wird, um für das nächste Halbjahr zu motivieren hat mir geholfen und dann noch der Kommentar "intensivere Mitarbeit im Unterricht würde Noten verbessern" habe jede Menge Strafe/n und Aufgaben bekommen. Hat jemand ähnlich strenge Eltern und einen Tipp?
 

4. März um 18:02

Wieso streng?
Bei euch hapert es wohl total am Vertrauensverhältnis. Sonst hätten deine Eltern längst von deinen Problemen gewusst. Und dich z.B. zur Nachhilfe geschickt.
Ich weiß nicht, ob es an dir oder deinen Eltern liegt aber so eine altertümliche Erziehung ist mein Stil nicht. Ich bin Jahrgang '84 und meine Eltern waren dennoch nicht so. Mein Bruder musste mal eine Ehrenrunde drehen, aber das haben sie beizeiten kommen sehen und gewusst.
Wenn sie so autoritär und distanziert sind, wirst du wohl nichts machen können.  Mir persönlich ist so was aber wirklich nur von meinem Vater bekannt. Der ist 1953 geboren und da gabs in der Schule noch Schläge. Und der Vater war auch so, habe ihn nicht mehr kennengelernt.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Bachelor of Education .. und dann?
Von: yellowrose9
neu
12. Februar um 8:38
Abschlusspräsentation
Von: bahar275
neu
23. Januar um 15:46
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen