Home / Forum / Schule & Studium / ZVS- Bewerbung für Medizin!

ZVS- Bewerbung für Medizin!

3. Juli 2005 um 21:10

Hallo,
ich hatte mich im letzten Wintersemester schon bei der ZVS für Medizin beworben. Bei meinem Abischnitt von 2,6 war das schon damals aussichtslos... Jetzt hab ich im letzten Jahr so ne Art freiwillig soziales Jahr gemacht, denn wenn ich studiert hätte dann hätte ich keine Wartesemester gesammelt. Ausserdem tut mit das FSJ für meinen 2. Berufswunsch (Pädagogik) gut. Ich könnte jetzt ab dem WS Grundschulpädagogik studieren, aber irgendwie komm ich von dem Gedanken mit der Medizin nicht los. Denn das war eigentlich mein jahrelanger Traum.
Habe mich jetzt also wieder für Medizin beworben. Nun meine Fragen:
-Die ZVS hat doch ein neues Auswahlverfahren... weiss jemand genau wie das ausieht?
- Stimmt es, das ein Wartesemester de Schnitt um 0,2 hebt?
- Studiert ihr Medizin? Wenn ja, mit welchem Schnitt seid ihr noch reingerutscht?
DANKE!

4. Juli 2005 um 21:37

Also
Zuerst stimmt das nicht mit dem 0,2 heben...es ist so, dass es eine Warteschlange gibt und egal bei welchem Schnitt musst du dich hinten anstellen...dein Schnitt spielt keine ROlle mehr, wenn du durch das Warteverfahren reinkommen möchtest.

So: Nun zu dem Auswahlverfahren...da das eine EINMALIGE Chance ist geb ich dir folgenden Tipp: Geh zur nächstliegenden Uni und geh in die Beratung...das ist ein recht kompliziertes Verfahren...ich hoffe, dass du das noch nicht in Anspruch genommen hast, denn wenn ja, dann hast du keine Möglichkeit mehr dadurch reinzukommen.

In der Uni kannst du dich auch am besten über Quereinstieg informieren...

Gefällt mir

4. Juli 2005 um 22:38
In Antwort auf sarisafari

Also
Zuerst stimmt das nicht mit dem 0,2 heben...es ist so, dass es eine Warteschlange gibt und egal bei welchem Schnitt musst du dich hinten anstellen...dein Schnitt spielt keine ROlle mehr, wenn du durch das Warteverfahren reinkommen möchtest.

So: Nun zu dem Auswahlverfahren...da das eine EINMALIGE Chance ist geb ich dir folgenden Tipp: Geh zur nächstliegenden Uni und geh in die Beratung...das ist ein recht kompliziertes Verfahren...ich hoffe, dass du das noch nicht in Anspruch genommen hast, denn wenn ja, dann hast du keine Möglichkeit mehr dadurch reinzukommen.

In der Uni kannst du dich auch am besten über Quereinstieg informieren...

...
Ich versteh jetzt nicht ganz was du meinst, aber bei der ZVS hab ich mich schon beworben.....
Aber ich hab auch gehört das Quereinstieg nicht mehr wirklich klappt!?

Gefällt mir

4. Juli 2005 um 22:41
In Antwort auf lucky1984

...
Ich versteh jetzt nicht ganz was du meinst, aber bei der ZVS hab ich mich schon beworben.....
Aber ich hab auch gehört das Quereinstieg nicht mehr wirklich klappt!?

Hast du dich schon für das Auswahlverfahren beworben?
Das kann man nur einmal!

Ich empfehle dir zu einer Uni in die Beratungsstunde zu gehen...die können dir am besten weiterhelfen

Gefällt mir

4. Juli 2005 um 23:44
In Antwort auf sarisafari

Hast du dich schon für das Auswahlverfahren beworben?
Das kann man nur einmal!

Ich empfehle dir zu einer Uni in die Beratungsstunde zu gehen...die können dir am besten weiterhelfen

Aber,..
können die an der Uni mir nicht auch nur raten mich bei der ZVS zu bewerben? Das habe ich auf jeden Flal letztes WS und dieses WS gemacht. Letztes WS warens 8 Wartesemester, die man gebraucht hat...

Gefällt mir

5. Juli 2005 um 10:32
In Antwort auf lucky1984

Aber,..
können die an der Uni mir nicht auch nur raten mich bei der ZVS zu bewerben? Das habe ich auf jeden Flal letztes WS und dieses WS gemacht. Letztes WS warens 8 Wartesemester, die man gebraucht hat...

Eine riesen Chance ist das Auswahlverfahren
Es sei denn du hast es schon genutzt und da muss man strategisch vorgehen...mit der Asuwahl der Uni...da hilft dir am besten jemand der sich damit auskennt und die an der Uni können das...oder können dich zumindest an jemanden verweisen, der sich mit diesem Verfahren auskennt

Gefällt mir

5. Juli 2005 um 16:32

Hmmm..
also ob man sich da nur einmal bewerben kann weiss ich auch nicht.
aber ich hab gehört dass die neuen zvs-regeln nicht mehr so streng sind. also dass das jetzt alles mehr über die unis geht. viel mehr mit auswahlgesprächen und so.. die sind aber auch nich ohne.. ein kumpel von mir studiert medizin in berlin jetzt und hats auch über so ein gespräch bekommen. allerdings war das sein erstes bewerbungsjahr..
mela

Gefällt mir

5. Juli 2005 um 21:27

!!
Hallo..

also ich würde das neue verfahren als gut für solche mit weniger gutem abi einschätzen, für solche mit gutem abi als schlecht..

Das mit dem 0,2 note pro WS stimmt nicht!

Das neue Verfahren sagt, dass die uni jetzt 60% selber aussucht, die zvs nur 20%, die abiturbesten halt...

aber viele unis suchen auch ihre 60% trotzdem nach note aus, wenige schauen vorrangig nach anderen kriterien..

Ich bin mit 1,5 reingekommen

Gefällt mir

5. Juli 2005 um 21:57
In Antwort auf 23072003

!!
Hallo..

also ich würde das neue verfahren als gut für solche mit weniger gutem abi einschätzen, für solche mit gutem abi als schlecht..

Das mit dem 0,2 note pro WS stimmt nicht!

Das neue Verfahren sagt, dass die uni jetzt 60% selber aussucht, die zvs nur 20%, die abiturbesten halt...

aber viele unis suchen auch ihre 60% trotzdem nach note aus, wenige schauen vorrangig nach anderen kriterien..

Ich bin mit 1,5 reingekommen

Und der test?
Und was wird dann gefragt, wenn man zu so einem Uni- Vorstellungsgespräch eingeladen wird? Ich hab gehört das die meissten Unis eh nicht selbst wählen. Die beauftragen die ZVS damit - und das heisst dann wiederum: Sortierung nach Noten, also KEINE CHANCE für Leute iwe mich!

Gefällt mir

6. Juli 2005 um 7:27
In Antwort auf lucky1984

Und der test?
Und was wird dann gefragt, wenn man zu so einem Uni- Vorstellungsgespräch eingeladen wird? Ich hab gehört das die meissten Unis eh nicht selbst wählen. Die beauftragen die ZVS damit - und das heisst dann wiederum: Sortierung nach Noten, also KEINE CHANCE für Leute iwe mich!

Der test
kein plan was die da fragen wollen...ich denke mal, dass übliche wie z.b. warum du medizin studieren willst, da wollen sie dann deine motivation sehen, wie so ein studium abläuft, was du in deiner freizeit machst usw.... also nichts besonderes...es kommen aber auch oft fragen über die aktuelle gesundheitspolitik, also wer z.b. gesundheitsministerin ist oder was du von dem und dem pol. beschluss hälst bzw was du anders machen würdest, z.b. bzgl. 10 pro quartal und so weiter...

die meisten entscheiden tatsächlich weiterhin nach noten, was aber nicht heißt, dass du keine chance hast..... du brauchst halt auf jeden fall wartesemester, mind. 6 würd ich sagen...

Gefällt mir

11. Juli 2005 um 16:30

Medizin
Dass Wartesemester den Schnitt heben, stimmt nicht! Erstaunlich wielange ein solches Gerücht bestehen kann.
Es ist so, dass Wartesemster neben dem Abischnitt ein zweites Kriterium/Auswahlverfahren neben dem NC darstellen.
Bei Medizin muss man allerdings einige Wartesemster (ich fürchte die 2 Semester von dir reichen da nicht) angehäuft haben, um auf diese Art und Weise einen Studienplatz zu bekommen.

Das FSJ war sicherlich eine gute Entscheidung, um das Jahr sinnvoll zu nutzen. Wenn du jetzt keinen Studienplatz bekommst, solltest du dir überlegen, wie du die weitere Zeit sinnvoll nutzen kannst. Vielleicht bewirbst du dich für eine Ausbildung als MTA? Habe von einer Freundin, die im letzten Jahr mit der Ausbildung angefangen hat, gehört, dass sie im theoretischen Teil momentan genau das Gleiche machen, wie die Medizinstudenten in ihren ersten Semestern.
Sicherlich ist diese Ausbildung eine gute Grundlage für ein zukünftiges Medizin-Studium und man hat schonmal eine Ausbildung in der Tasche. (Ich habe mich jedenfalls für diesen Weg entschieden und beginne im August eine BTA-Ausbildung, um danach Biologie zu studieren)
Naja, außerdem könntest du vielleicht auch ins Ausland gehen bsp. als au-pair, um Sprachkenntnisse zu vertiefen/verbessern und Erfahrungen zu sammeln.
Oder studier vielleicht doch Pädagogik, aber sei vorsichtig, dass du es später nicht bereust, weil du doch viel lieber Medizin studiert hättest. Wenn du dich allerdings voll und ganz für Pädagogik entscheidest...schön...

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen