Home / Forum / Schule & Studium / Zu alt fürs Abi?

Zu alt fürs Abi?

8. Oktober 2016 um 15:58

Hey Leute, am Mittwoch war ich beim Arbeitsamt und die Frau hat zu mir gesagt das ein Berufskolleg mich wahrscheinlich nicht nehmen wird weil erstmal die 16 Jährigen von den Realschulen genommen werden und ich als dann 20 Jährige hinterher rutschen würde. Hab mir überlegt noch zu studieren und das klappt nun mal nicht ohne mindestens Fachhochschulreife. Sind meine Chancen wirklich so schlecht? Hat da jemand Erfahrungen mit gemacht?
Ich komme aus NRW.

LG

8. Oktober 2016 um 15:58

Hey Leute, am Mittwoch war ich beim Arbeitsamt und die Frau hat zu mir gesagt das ein Berufskolleg mich wahrscheinlich nicht nehmen wird weil erstmal die 16 Jährigen von den Realschulen genommen werden und ich als dann 20 Jährige hinterher rutschen würde. Hab mir überlegt noch zu studieren und das klappt nun mal nicht ohne mindestens Fachhochschulreife. Sind meine Chancen wirklich so schlecht? Hat da jemand Erfahrungen mit gemacht?
Ich komme aus NRW.

LG

Gefällt mir

9. Oktober 2016 um 14:43

Was hast du denn bisher gemacht?
Mit fertiger Ausbildung kannst du doch auch einfach ein Jahr BOS (oder wie das bei euch eben nach Bundesland heißt) machen und hast dann dein Fachabi. Da kommen auch noch 40-jährige.

Gefällt mir

21. Oktober 2016 um 23:54
In Antwort auf msunico

Hey Leute, am Mittwoch war ich beim Arbeitsamt und die Frau hat zu mir gesagt das ein Berufskolleg mich wahrscheinlich nicht nehmen wird weil erstmal die 16 Jährigen von den Realschulen genommen werden und ich als dann 20 Jährige hinterher rutschen würde. Hab mir überlegt noch zu studieren und das klappt nun mal nicht ohne mindestens Fachhochschulreife. Sind meine Chancen wirklich so schlecht? Hat da jemand Erfahrungen mit gemacht?
Ich komme aus NRW.

LG

Hallo, 
Ich habe nach meinem Abi erstmal angefangen zu studieren, das gefiel mir nicht und ich habe mich an einem Berufskolleg beworben. Was die beim Arbeitsamt sagen ist sowieso zu 80% unbrauchbar. 
Ich habe sogar den Eignungstest versäumt (poststreik) und wurde dennoch angenommen. Da die war ich auch 20. Also einfach bewerben, ruhig an mehreren Kollegs 

Gefällt mir

29. Oktober 2016 um 12:27

eine frühere freundin von mir hat mit mitte 30 noch vor nem jahr an ner ganz normalen schule die fachhochschulreife gemacht und studiert jetzt. ich kann mir das nicht vorstellen.
ich glaub die freuen sich eher wenn noch n weng ältere drin sitzen die keine schniedel an die tafel malen...

lg und nur mut!
schnucke (die überlegt mit mitte 30 doch noch studieren zu gehen)

Gefällt mir

29. Oktober 2016 um 12:28

ach udn mir fällt grad ein, als ich das abi über ne weiterführende schule gemacht habe, da hatten wir die ältere schwester von einem mitschüler auch gleich nch als mitschülerin in der klasse und ich glaub die war 21. wir haben da auch mal drüber gesprochen aber sie hat nie erwähnt, dass das in irgendeiner weise ein problem war, auf die schule aufgenommen zu werden.

Gefällt mir

11. Oktober 2016 um 20:36
In Antwort auf glyzinie

Was hast du denn bisher gemacht?
Mit fertiger Ausbildung kannst du doch auch einfach ein Jahr BOS (oder wie das bei euch eben nach Bundesland heißt) machen und hast dann dein Fachabi. Da kommen auch noch 40-jährige.

Eine Ausbildung
die ich nicht erfolgreich abgeschlossen habe und aufgrund sehr hoher Kosten nicht wiederholen kann und möchte.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
TeilnehmerInnen für online-Studie (Reaktionszeitmessung) gesucht
Von: entwpsychologie
neu
26. Oktober 2016 um 12:02
Dringend Teilnehmer/innen gesucht! Bachelorarbeit zu Werbesprüchen!
Von: mausbaer20
neu
23. Oktober 2016 um 17:14
Auf der Suche nach Modeblog-Leserinnen
Von: steffifashion
neu
12. Oktober 2016 um 19:44
Lehramtsstudierende gesucht! Umfrage mit Amazon Gutschein Verlosung.
Von: nin8629
neu
23. September 2016 um 12:14
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen