Home / Forum / Schule & Studium / Zu 2t von 900 euro leben?

Zu 2t von 900 euro leben?

22. Juni 2006 um 15:48

Hi wollt nur mal anfragen:
isses möglich zu 2t mit 900 euro pro monat auszukommen, was miete, essen, klamotten etc angeht?
Weiß da jemand was? Wär über Meinungen echt dankbar

22. Juni 2006 um 16:10

Hi,
ich glaube das ist unmöglich. Ich wohne mit meinem Freund in einer Zwei-Zimmer-Wohnung, wir teilen uns ein Auto und kaufen immer Sonderangebote ein... Trotzdem kommt jeder von uns (mit Versicherungen, Telefon und allem) auf ca. 600 laufende Kosten ohne Schnickschnack!

Ich weiß nicht, wie sehr ihr euch beschränken wollt, aber mit 900 zu zweit sieht es meiner Meinung nach sehr dünn aus.


trotzdem alles Gute
Niazuli

Gefällt mir

22. Juni 2006 um 21:24

.
klar geht das. kommt natürlich drauf an wo ihr wohnt-in münchen könnte es problematisch werden (v.a. die mietkosten) aber man muss ja nicht in bester lage wohnen und ob ihr ein auto habt (braucht). hatte ne zeitlang von nur 365 im monat gelebt.
ich kenne menschen die von viel weniger leben

Gefällt mir

22. Juni 2006 um 22:11
In Antwort auf chrysalis69

.
klar geht das. kommt natürlich drauf an wo ihr wohnt-in münchen könnte es problematisch werden (v.a. die mietkosten) aber man muss ja nicht in bester lage wohnen und ob ihr ein auto habt (braucht). hatte ne zeitlang von nur 365 im monat gelebt.
ich kenne menschen die von viel weniger leben

Du machst mir hoffnung =)
wir wollen ne wohnung in ner 40 000 einwohner stadt hab au scho nach wohnungen gschaut notfalls wär ein eine zimmer wohnung au okay .... ha halt angst dass es dann fürs essen etc nimma reicht ^^

Gefällt mir

23. Juni 2006 um 10:02

Erstmal volljährig...
Hallo Schnaegge,

bis Du volljährig bist, haben Deine Eltern nicht nur das Sorgerecht sondern auch das Aufenthaltsbestimmungsrecht über Dich!

Darum kannst mit 17 nicht einfach so ausziehen...dazu kommt:

Ich vermute mal, Du willst unbedingt zu Hause raus und Dein Freund (?) auch...angenommen, Eure Eltern stimmen zu (und sind vielleicht froh, Euch loszusein ), was glaubst Du, wird aller Wahrscheinlichkeit nach passieren?

Gerade wenn das Geld sehr knapp ist, kommen Streitigkeiten auf, die sich schnell hochschaukeln, dann verkracht man sich, trennt sich...und dann?

Willst Du dann reumütig wieder zu Mami und Papi? Alleine kannst Du Dir eine Wohnung garantiert nicht leisten.

Darum mein Tipp: erstmal Ausbildung, eigenes Geld verdienen und zu Hause ausziehen, wenn man finanziell auf EIGENEN Beinen steht.

Mara

Gefällt mir

23. Juni 2006 um 10:36

O_O
75 pro woche!!?? was esst ihr denn alle..?
also ich brauch pro woche ca. 20-25 und ich hunger nicht.
wenn ihr noch nicht volljährig seid, seid ihr bestimmt familienversichert.

Gefällt mir

23. Juni 2006 um 10:59
In Antwort auf chrysalis69

.
klar geht das. kommt natürlich drauf an wo ihr wohnt-in münchen könnte es problematisch werden (v.a. die mietkosten) aber man muss ja nicht in bester lage wohnen und ob ihr ein auto habt (braucht). hatte ne zeitlang von nur 365 im monat gelebt.
ich kenne menschen die von viel weniger leben

Ja klar!
wie mich solche Antworten nerven! Und wo wohnen die? Und was essen die? Bei 100 euro übrig im Monat sind dann etwa 3 euro pro Tag! Da kannste jeden Tag die Bratlinge in der Mensa essen(den Luxus haben aber auch nur Studenten) und abends noch einen Schokoriegel.

Was ist mit Telefon? Fahrkarte für die Bahn(von Auto fang ich ja gar nicht erst an!) Versicherung, vielleicht ne Glotze(jaaa, kostet auch was!), Kleidung??? Ausgehen????

*kopfschüttel*

Gefällt mir

23. Juni 2006 um 11:15

Geht schon, macht aber keinen Spaß
Also ich habe grundsätzlich 500 im Monat, werde aber von meinem Freund häufig eingeladen und wenn wir bei ihm sind, bezahlt er eigentlich immer die Lebensmitteleinkäufe. Zudem bekomme ich von meinen Eltern auch hin und wieder Extras, wie z.B. ne neue Hose.

Und das ist schon okay. Aber mit 50 weniger pro Monat müsste ich mich schon einschränken. Also wenn es nicht unbedingt sein muss, würde ich das lieber lassen.

Und zu zweit in ner 1-Zimmer-Wohnung... kann mir kaum vorstellen, dass das gut geht. Da habt Ihr ja nicht annähernd genug Platz für Eure Sachen, d.h. Ihr müsst die Dinge auf dem Boden stapeln, überall sammelt sich Staub, wenn einer von Euch nur etwas unordentlich ist, sieht es gleich aus, wie in einer Messie-Bude. Ich weiß wovon ich spreche, habe das selber ne Zeit lang mitgemacht, zum Schluss hab ich fast täglich hysterische Anfälle bekommen, weil ich in der Bude auch noch den ganzen Tag arbeiten musste. Tut Euch das nicht an.

Gefällt mir

23. Juni 2006 um 12:09
In Antwort auf koellegoerl

Ja klar!
wie mich solche Antworten nerven! Und wo wohnen die? Und was essen die? Bei 100 euro übrig im Monat sind dann etwa 3 euro pro Tag! Da kannste jeden Tag die Bratlinge in der Mensa essen(den Luxus haben aber auch nur Studenten) und abends noch einen Schokoriegel.

Was ist mit Telefon? Fahrkarte für die Bahn(von Auto fang ich ja gar nicht erst an!) Versicherung, vielleicht ne Glotze(jaaa, kostet auch was!), Kleidung??? Ausgehen????

*kopfschüttel*

Ich weiß
wohn ja schließlich auch nicht mehr zuhause und muss selber mit meinem geld auskommen.. wohn zudem auch nicht in nem ghetto im plattenbau (ganz im gegenteil) und in die mensa geh ich vielleicht einmal die woche. aber 75 pro woche ist doch wirklich zu viel-meine eltern brauchen zu zweit auch nur 40-50 und die gehen auch nciht bei aldi einkaufen.
man muss ja auch nicht jeden tag auswärts essen gehen-selber kochen ist meist billiger (damit meine ich nicht die pizza in den ofen schieben).
da sie ja unter existenzminimum leben, kann man sich auch von gez befreien lassen. und kleidung brauch man sich auch nciht jede woche neu kaufen.

Gefällt mir

23. Juni 2006 um 13:02
In Antwort auf chrysalis69

Ich weiß
wohn ja schließlich auch nicht mehr zuhause und muss selber mit meinem geld auskommen.. wohn zudem auch nicht in nem ghetto im plattenbau (ganz im gegenteil) und in die mensa geh ich vielleicht einmal die woche. aber 75 pro woche ist doch wirklich zu viel-meine eltern brauchen zu zweit auch nur 40-50 und die gehen auch nciht bei aldi einkaufen.
man muss ja auch nicht jeden tag auswärts essen gehen-selber kochen ist meist billiger (damit meine ich nicht die pizza in den ofen schieben).
da sie ja unter existenzminimum leben, kann man sich auch von gez befreien lassen. und kleidung brauch man sich auch nciht jede woche neu kaufen.


jaja, 75 euro für nur essen geht. Aber man kann nicht von 350 euro im Monat alles selbst bestreiten inkl. Miete. So hast du`s oben dargestellt und das ist falsch.

40 euro für zwei Personen, pro Woche??? Glaube ich nicht, da kannst du mir erzählen was du willst. Was essen die denn? Auch mal was frisches, Obst und Fleisch? Ne ausgewogene Ernährung halt oder nur TK? Ich weiß selbst, wieviel man für 40 euro im Supermarkt bekommt.

Ich habe nach Abzug der Fixkosten pro Monat ca 300 euro für mich zum Leben. Ich gehe 1. nie auswärts essen (zweimal im Jahr vllt. zu besonderen Anlässen), 2. kaufe ich nur bei Aldi, Plus, usw. 3. gehe ich vielleicht auch zwei/drei Mal im Jahr shoppen(was ich nicht viel finde, dafür, dass ich voll berufstätig bin! Im Gegenteil!)

Wenn du 10 euro über Existenzminimum lebst, kannst du Befreiungen, Ermäßigungen usw. auch vergessen!

LG, koellegoerl



Gefällt mir

23. Juni 2006 um 13:04
In Antwort auf chrysalis69

O_O
75 pro woche!!?? was esst ihr denn alle..?
also ich brauch pro woche ca. 20-25 und ich hunger nicht.
wenn ihr noch nicht volljährig seid, seid ihr bestimmt familienversichert.

Was
isst du denn???? Das wird ja immer abenteuerlicher mit dir!

Ich spring hier gleich aus dem Fenster, ehrlich!

Gefällt mir

23. Juni 2006 um 13:12
In Antwort auf koellegoerl


jaja, 75 euro für nur essen geht. Aber man kann nicht von 350 euro im Monat alles selbst bestreiten inkl. Miete. So hast du`s oben dargestellt und das ist falsch.

40 euro für zwei Personen, pro Woche??? Glaube ich nicht, da kannst du mir erzählen was du willst. Was essen die denn? Auch mal was frisches, Obst und Fleisch? Ne ausgewogene Ernährung halt oder nur TK? Ich weiß selbst, wieviel man für 40 euro im Supermarkt bekommt.

Ich habe nach Abzug der Fixkosten pro Monat ca 300 euro für mich zum Leben. Ich gehe 1. nie auswärts essen (zweimal im Jahr vllt. zu besonderen Anlässen), 2. kaufe ich nur bei Aldi, Plus, usw. 3. gehe ich vielleicht auch zwei/drei Mal im Jahr shoppen(was ich nicht viel finde, dafür, dass ich voll berufstätig bin! Im Gegenteil!)

Wenn du 10 euro über Existenzminimum lebst, kannst du Befreiungen, Ermäßigungen usw. auch vergessen!

LG, koellegoerl



.
ich hab 267 nach abzug aller fixkosten und komm super hin.
kauf kein TKessen, fast nur obst und gemüse (vom wochenmarkt) und sonst nur ausm bioladen. komm dabei so auf 80 pro monat für essen. achja, fleisch, wurst, alkohol und zigaretten kauf ich auch nicht.
kann mir sogar einmal im monat ne klamotte kaufen und einmal die woche in clubs gehen.
wird nur schwierig wenn wieder semestergebühren anstehen (dafür leg ich monatlich was zurück).

Gefällt mir

23. Juni 2006 um 13:23
In Antwort auf chrysalis69

.
ich hab 267 nach abzug aller fixkosten und komm super hin.
kauf kein TKessen, fast nur obst und gemüse (vom wochenmarkt) und sonst nur ausm bioladen. komm dabei so auf 80 pro monat für essen. achja, fleisch, wurst, alkohol und zigaretten kauf ich auch nicht.
kann mir sogar einmal im monat ne klamotte kaufen und einmal die woche in clubs gehen.
wird nur schwierig wenn wieder semestergebühren anstehen (dafür leg ich monatlich was zurück).

Ich kann das einfach nicht glauben!
geht nicht, geht über meinen Verstand!

Hab das Thema mal im Mix-Forum gepostet. Das kann doch echt nicht wahr sein...Was mach ich denn dann bitte falsch?

Gefällt mir

23. Juni 2006 um 13:26
In Antwort auf chrysalis69

.
ich hab 267 nach abzug aller fixkosten und komm super hin.
kauf kein TKessen, fast nur obst und gemüse (vom wochenmarkt) und sonst nur ausm bioladen. komm dabei so auf 80 pro monat für essen. achja, fleisch, wurst, alkohol und zigaretten kauf ich auch nicht.
kann mir sogar einmal im monat ne klamotte kaufen und einmal die woche in clubs gehen.
wird nur schwierig wenn wieder semestergebühren anstehen (dafür leg ich monatlich was zurück).

Also....
wenn du dein obst und gemüse im bioladen oder auf dem markt kaufst, dann kommst du nie und nimmer mit 80 euro im monat für essen aus.

erzähl hier doch keine märchen...

ach ja, und dann gehtst du ncoh aus, geht noch shoppen, sparst für die gebühren... genau

so nicht

Gefällt mir

23. Juni 2006 um 13:50
In Antwort auf chrysalis69

O_O
75 pro woche!!?? was esst ihr denn alle..?
also ich brauch pro woche ca. 20-25 und ich hunger nicht.
wenn ihr noch nicht volljährig seid, seid ihr bestimmt familienversichert.

Wir brauchen zu zweit
in der Woche auch nicht mehr als 50,-EUR für Lebensmittel/Drogerie/Tierfutter.
Damit koche ich sogar jeden Tag und es gibt immer frisches Obst/Gemüse - allerdings gehe ich nur zu ALDI, LIDL (weil bei den beiden Bio-Angebote) und ab und zu mal zu Kaufland.
... und bei drei Leuten lagen wir so zwischen 60-70 EUR.

Allerdings kaufe ich wegen der Schlepperei niemals Wasser/Limonade - die gibt es entweder direkt aus der Wasserleitung, oder gefiltert und gekühlt und auch mal gesprudelt oder eben Getränke aus dem WasserMaxx - bzw. ich trinke massig Tee und/oder Fruchtsaft.
Bier/Wein, Cocktails oder ähnliches gibt es nur ganz selten, wenn mal Party ist.
Fleisch so 3mal in der Woche.

Es ist machbar, finde ich
Ute

Gefällt mir

23. Juni 2006 um 13:52
In Antwort auf chrysalis69

.
ich hab 267 nach abzug aller fixkosten und komm super hin.
kauf kein TKessen, fast nur obst und gemüse (vom wochenmarkt) und sonst nur ausm bioladen. komm dabei so auf 80 pro monat für essen. achja, fleisch, wurst, alkohol und zigaretten kauf ich auch nicht.
kann mir sogar einmal im monat ne klamotte kaufen und einmal die woche in clubs gehen.
wird nur schwierig wenn wieder semestergebühren anstehen (dafür leg ich monatlich was zurück).

Das möchte ich jetzt auch mal anzweifeln...
Ich kaufe den Grundstock an Lebensmittlen beim Discounter und Obst, gemüse, etc. oft im Bio-Laden oder auf dem Markt - und ich brauche wesentlich mehr Geld im Monat. Alleine mein Obst- und Gemüseeinkauf liegt in der Woche schon bei ca. 30 Euro für 2 Personen - und wir essen Mittags noch nicht mal zuhause. Dazu kommt dann ja noch der ganze Rest: Brot, Käse, Aufschnitt, Nudeln, Joghurts, was man eben so zum Kochen braucht...

ich halte deine geschichte auch für unrealistisch,ganz ehrlich.

Gefällt mir

23. Juni 2006 um 14:09
In Antwort auf chrysalis69

O_O
75 pro woche!!?? was esst ihr denn alle..?
also ich brauch pro woche ca. 20-25 und ich hunger nicht.
wenn ihr noch nicht volljährig seid, seid ihr bestimmt familienversichert.

Wovon ernährst
Du Dich? Jeden Tag Kartoffeln?

Gefällt mir

23. Juni 2006 um 14:14
In Antwort auf chrysalis69

.
ich hab 267 nach abzug aller fixkosten und komm super hin.
kauf kein TKessen, fast nur obst und gemüse (vom wochenmarkt) und sonst nur ausm bioladen. komm dabei so auf 80 pro monat für essen. achja, fleisch, wurst, alkohol und zigaretten kauf ich auch nicht.
kann mir sogar einmal im monat ne klamotte kaufen und einmal die woche in clubs gehen.
wird nur schwierig wenn wieder semestergebühren anstehen (dafür leg ich monatlich was zurück).

Das kann nicht sein,
ich glaube Du hast keine Übersicht über Deine Finanzen und jemand anderes geht für Dich einkaufen.
Also ich schaue auch auf die Preise und vermeide möglichst in teure Supermärkten einkaufen zu gehen, aber auf EUR 20 kommt man, bei den Sachen, was Du behauptest zu kaufen, niemals.
Clubs und Kleider schon 3x nicht.

Gefällt mir

23. Juni 2006 um 14:18
In Antwort auf maralea

Erstmal volljährig...
Hallo Schnaegge,

bis Du volljährig bist, haben Deine Eltern nicht nur das Sorgerecht sondern auch das Aufenthaltsbestimmungsrecht über Dich!

Darum kannst mit 17 nicht einfach so ausziehen...dazu kommt:

Ich vermute mal, Du willst unbedingt zu Hause raus und Dein Freund (?) auch...angenommen, Eure Eltern stimmen zu (und sind vielleicht froh, Euch loszusein ), was glaubst Du, wird aller Wahrscheinlichkeit nach passieren?

Gerade wenn das Geld sehr knapp ist, kommen Streitigkeiten auf, die sich schnell hochschaukeln, dann verkracht man sich, trennt sich...und dann?

Willst Du dann reumütig wieder zu Mami und Papi? Alleine kannst Du Dir eine Wohnung garantiert nicht leisten.

Darum mein Tipp: erstmal Ausbildung, eigenes Geld verdienen und zu Hause ausziehen, wenn man finanziell auf EIGENEN Beinen steht.

Mara

Ähm neee nich wirklich
wenn ich auszieh - und das wird erst nächstest jahr sein - bin ich 18 so viel dazu -.-

dann ich zieh nich aus um von meinen eltern weg zu sein ... was soll des?? hallo?
sondern weil ich ewig weit von meiner schule wegwohn und so monatlich 100 allein fürn zug drauf geht und des is einfach zu viel
des is alles und natürlich weil ich scho 2 jahre mit meinem freund zam bin

und entschulige ausbildung? wenn ich danach geh könnt ich vllt in 10 jahren ausziehen weil ich gymi mach und danach studieren werde -.-

also bevor du ma so tolle vermutungen aufstellst erst ma nach fragen dange

Gefällt mir

23. Juni 2006 um 14:27
In Antwort auf schnaegge

Ähm neee nich wirklich
wenn ich auszieh - und das wird erst nächstest jahr sein - bin ich 18 so viel dazu -.-

dann ich zieh nich aus um von meinen eltern weg zu sein ... was soll des?? hallo?
sondern weil ich ewig weit von meiner schule wegwohn und so monatlich 100 allein fürn zug drauf geht und des is einfach zu viel
des is alles und natürlich weil ich scho 2 jahre mit meinem freund zam bin

und entschulige ausbildung? wenn ich danach geh könnt ich vllt in 10 jahren ausziehen weil ich gymi mach und danach studieren werde -.-

also bevor du ma so tolle vermutungen aufstellst erst ma nach fragen dange

Ja und?
ich bin auch erst ausgezogen als ich mein eigenes geld verdient habe und das war eben auch erst mit 24. ich wollte auf eigenen beinen stehen und niemandem auf der tasche liegen

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen