Home / Forum / Schule & Studium / Welche schule nach vierter klasse gymnasium??

Welche schule nach vierter klasse gymnasium??

31. Dezember 2005 um 12:04

Meine nichte ist nun bald mit dem gym fertig und sollte schon bald wissen welche schule sie danach besuchen will.Weiter und studieren, eine fachhochschule, hak, htl usw..
Sie ist in der schule mäßig, sehr sprachbegabt jedoch in mathe eine null( wie ich auch )Die frage schafft sie weitere vier jahre gym und danach matura und ein studium und welche berufe haben zukunft?Sie will etwas kreatives machen und spaß haben, auf keinen fall büro!!!Was tun???
please help

31. Dezember 2005 um 14:54

Verständnisfrage
Wenn deine Nichte nun die bald die vierte Klasse des Gymnasiums absolviert hat, dann müsste sie doch in ihren Abschluß nach der 9. Klasse haben?! Ich weiß ja nichts, wie es bei euch in Östereich (oder war Matura in der Schweiz, ich weiß es grad nicht ) so ist, aber bei uns hat man nach vier Jahren Gymnasium gerade mal einen Hauptschulabschluß, demnach stellt sich die Frage nach einer Fachhochschule oder ähnlichem gar nicht. Eine Fachhochschulreife hat man bei uns erst nach der 12. Klasse plus Ausbildung.
Solange sie noch guter Durschnitt ist, wüßte ich nicht, warum sie die Schule beenden sollte?! Es sei denn sie möchte gerne schon eine Ausbildung machen, aber in der heutigen Zeit mit einem Hauptschulabschluß was zu finden ist nicht grade leicht.
Kurz gesagt: irgendwie verstehe ich deine Frage gar nicht.

Gefällt mir

1. Januar 2006 um 17:46
In Antwort auf kleinezicke

Verständnisfrage
Wenn deine Nichte nun die bald die vierte Klasse des Gymnasiums absolviert hat, dann müsste sie doch in ihren Abschluß nach der 9. Klasse haben?! Ich weiß ja nichts, wie es bei euch in Östereich (oder war Matura in der Schweiz, ich weiß es grad nicht ) so ist, aber bei uns hat man nach vier Jahren Gymnasium gerade mal einen Hauptschulabschluß, demnach stellt sich die Frage nach einer Fachhochschule oder ähnlichem gar nicht. Eine Fachhochschulreife hat man bei uns erst nach der 12. Klasse plus Ausbildung.
Solange sie noch guter Durschnitt ist, wüßte ich nicht, warum sie die Schule beenden sollte?! Es sei denn sie möchte gerne schon eine Ausbildung machen, aber in der heutigen Zeit mit einem Hauptschulabschluß was zu finden ist nicht grade leicht.
Kurz gesagt: irgendwie verstehe ich deine Frage gar nicht.

Erklärung
Doch, es stimmt schon wie sie es in ihrem Beitrag geschrieben hat. In Österreich geht man entweder in die Hauptschule (4 Jahre) oder ins Gymnasium (4 Jahre Unterstufe, 4 Jahre Oberstufe). Nach der Unterstufe des Gymnasiums, die ihre Nicht ja jetzt beendet, kann man wie auch die Absolventen der Hauptschule zum Beispiel in eine HAK, HBLA, HTL oder sonstiges hingehen (und dort die Matura machen). Das hängt halt von der Richtung ab, in der man später arbeiten will.

Also ich würde empfehlen, dass sich deine Nichte mal gut über alle Möglichkeiten informieren soll (Berufsinformationsmessen, Schulhompages, Tag der offenen Tür,...). Ich konnte mich damals noch für keine berufsbildende Richtung entscheiden und hab am Gymnasium maturiert und danach ein Studium begonnen. Wenn deine Nichte nicht die Absicht hat, zu studieren, würde ich vom Gymnasium eher abraten. Aber ich glaube, dass wir die Entscheidung deiner Nichte überlassen sollten, sie kennt sich und ihre Fähigkeiten am besten und ist mit 14 auch sicher schon alt genug dafür.

lg Karin

Gefällt mir

2. Januar 2006 um 13:04
In Antwort auf karinmini

Erklärung
Doch, es stimmt schon wie sie es in ihrem Beitrag geschrieben hat. In Österreich geht man entweder in die Hauptschule (4 Jahre) oder ins Gymnasium (4 Jahre Unterstufe, 4 Jahre Oberstufe). Nach der Unterstufe des Gymnasiums, die ihre Nicht ja jetzt beendet, kann man wie auch die Absolventen der Hauptschule zum Beispiel in eine HAK, HBLA, HTL oder sonstiges hingehen (und dort die Matura machen). Das hängt halt von der Richtung ab, in der man später arbeiten will.

Also ich würde empfehlen, dass sich deine Nichte mal gut über alle Möglichkeiten informieren soll (Berufsinformationsmessen, Schulhompages, Tag der offenen Tür,...). Ich konnte mich damals noch für keine berufsbildende Richtung entscheiden und hab am Gymnasium maturiert und danach ein Studium begonnen. Wenn deine Nichte nicht die Absicht hat, zu studieren, würde ich vom Gymnasium eher abraten. Aber ich glaube, dass wir die Entscheidung deiner Nichte überlassen sollten, sie kennt sich und ihre Fähigkeiten am besten und ist mit 14 auch sicher schon alt genug dafür.

lg Karin

Achso...
...dann verstehe ich das. Wußte gar nicht, dass sich das Schulsystem so vom deutschen unterscheidet.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen