Home / Forum / Schule & Studium / Studium und Kind???

Studium und Kind???

22. Oktober 2003 um 18:10

Hallo
Ich habe mich entschlossen nächstes Jahr ein Studium zu beginnen. Möchte allerdings auch nächstes oder spätestens übernächstes Jahr ein Kind bekommen. Es haben mir viele Leute gesagt, dass es einfacher wäre, während des Studiums ein Kind zu bekommen, da man dort mehr Zeit hätte und sich nur auf die Prüfungen vorbereiten müsste. Allerdings gibt es dann auch wieder Personen die mir sagen ich sollte gar kein Kind bekommen, da es im Studium zu schwierig wäre und nach dem Studium hätte ich aus beruflichen Gründen keine Zeit mehr. Mein Freund verdient Monatlich ca. 1300 ich bekomme auch noch Unterhalt von meinem Vater bis ich Ausbildung und Studium abgeschlossen habe, das sind auch nochmal 600. Was denkt ihr? Studium und Kind??Kann man während des Studiums auch noch arbeiten gehen??? Es ist ja nun auch nicht so, dass ich niemanden hätte der mal auf das Kind aufpasst, unsere ganzen Verwandten wohnen alle im nahen Umkreis und würden sich freuen auf unser Kind aufzupassen. Also was denkt ihr???

Eure Yvonne

22. Oktober 2003 um 19:11

Studium und Kind
Hallo Yvonne, leider kann ich Dir sicher zur Entscheidungsfindung nicht richtig beitragen, aber ich befasse mich ebenfalls mit dem selben thema. überlege auch noch zu studieren und möchte eigentlich nicht erst mit 34 ein kind bekommen. daher würde es auch für mich bedeuten, studium und kind zu vereinbaren...

was ich so gehört habe musst du einfach einen etwas längeren zeitraum des studiums in betracht ziehen. ich denke dass man halt 1 - 2 jahre länger braucht. denn einfacher wird es mit kind bestimmt nicht. vorallem wenn das geld halt auch nicht so dicke ist, dass man sich tag und nacht eine tagesmutter leisten kann...

ich wünsche dir alles gute für deine zukunft und hoffe dass du für dich die richtige entscheidung fundest.

liebe grüße awa6

Gefällt mir

22. Oktober 2003 um 21:48
In Antwort auf awa6

Studium und Kind
Hallo Yvonne, leider kann ich Dir sicher zur Entscheidungsfindung nicht richtig beitragen, aber ich befasse mich ebenfalls mit dem selben thema. überlege auch noch zu studieren und möchte eigentlich nicht erst mit 34 ein kind bekommen. daher würde es auch für mich bedeuten, studium und kind zu vereinbaren...

was ich so gehört habe musst du einfach einen etwas längeren zeitraum des studiums in betracht ziehen. ich denke dass man halt 1 - 2 jahre länger braucht. denn einfacher wird es mit kind bestimmt nicht. vorallem wenn das geld halt auch nicht so dicke ist, dass man sich tag und nacht eine tagesmutter leisten kann...

ich wünsche dir alles gute für deine zukunft und hoffe dass du für dich die richtige entscheidung fundest.

liebe grüße awa6

Finde ich ja echt lieb...
von dir, dass du mir geschrieben hast. Wie alt bist du denn?Und gehst du noch zur Schule oder arbeitest du schon? Würde mich freuen, wenn du mir auch mal ne Mail schreiben würdest.Ich kann dir ja mal meine Mail Adresse geben, also: yvonne12@gofeminin.de.

Gefällt mir

23. Oktober 2003 um 9:51

Hi Yvonne,
leider kann ich dir auch nichts genaues raten. Denn wieviel Zeit du letztendlich für dein Studium aufbringen musst und wieviel Zeit du dann für ein Kind hättest, hängt stark vom Studienfach und natürlich deinen persönlichen Leistungen ab. Es gibt Fächer da würde es quasi reichen, während des Semesters einfach nur an den Vorlesungen teilzunehmen und die ganze Energie dann auf die Prüfungen zu richten. Es gibt allerdings Fächer, bei denen du bereits nach einem Monat aufgeben müsstest, wenn du nicht alles gehörte wirklich nacharbeitest. (Ist halt nicht mehr wie in der Schule, wo man alles gleich versteht, was der Lehrer sagt.)

Da das aber vom Fach, von der Uni und von dir selbst abhängt, würde ich sagen: Teste es ein Jahr aus.
Ich hätte dir sowieso nicht geraten im erten Jahr ein Kind zu bekommen. Also warte ein Jahr ab und schau, wie du mit der Zeit zurechtkommst, dann bleibt immernoch genug Zeit für ein Kind.

Viel Glück und viel Spaß beim Studieren

Stern

Gefällt mir

23. Oktober 2003 um 10:55

Möglich ist alles
Hallo,

im ersten Jahr des Studiums ein Kind zu bekommen, kann ich Dir auch nicht empfehlen, egal was Du studieren willst. In dieser Zeit gewöhnst Du Dich an den Betrieb, knüpfst Kontakte zu Deinen Kommilitonen und wirst mit größter Wahrscheinlichkeit etliche Male frustriert sein. Da ist es immer gut, Leute um sich zu haben, mit denen man sich austauschen kann und die einem auch mal helfen.

Mit Kind wird es Dir schwerer fallen, Freundschaften zu pflegen und dann kann studieren eine ziemlich harte Nuß sein. Außerdem hast Du keine Ahnung, wie Dir eine Schwangerschaft gesundheitlich zusetzt, oder? Wenn es Komplikationen gibt oder Du Dich immer wieder schlecht fühlst, brauchst Du Freunde, die Dir helfen, die für Dich mitschreiben etc.

Aber dann ist es durchaus möglich, mit Kind an der Uni durchzurutschen. Gerade die ganz kleinen kann man mitschleppen. (Allerdings hatte ich auch eine Bekannte, die wegen ihres Kindes ihr Studium ca. 1/2 Jahr vor dem Abschluß geschmissen hat. Dafür zieht eine andere gerade munter ihre Dissertation durch. Beide haben keine Verwandten vor Ort.)

Trotzdem eine Frage: An welches Fach denkst Du? In laborlastigen Fächern kann es aufgrund der Tatsache, daß Schwangeren und Stillenden der Umgang mit bestimmten Substanzen ist, zu Problemen kommen.

LG,
Brüni

Gefällt mir

23. Oktober 2003 um 12:27
In Antwort auf Brueni

Möglich ist alles
Hallo,

im ersten Jahr des Studiums ein Kind zu bekommen, kann ich Dir auch nicht empfehlen, egal was Du studieren willst. In dieser Zeit gewöhnst Du Dich an den Betrieb, knüpfst Kontakte zu Deinen Kommilitonen und wirst mit größter Wahrscheinlichkeit etliche Male frustriert sein. Da ist es immer gut, Leute um sich zu haben, mit denen man sich austauschen kann und die einem auch mal helfen.

Mit Kind wird es Dir schwerer fallen, Freundschaften zu pflegen und dann kann studieren eine ziemlich harte Nuß sein. Außerdem hast Du keine Ahnung, wie Dir eine Schwangerschaft gesundheitlich zusetzt, oder? Wenn es Komplikationen gibt oder Du Dich immer wieder schlecht fühlst, brauchst Du Freunde, die Dir helfen, die für Dich mitschreiben etc.

Aber dann ist es durchaus möglich, mit Kind an der Uni durchzurutschen. Gerade die ganz kleinen kann man mitschleppen. (Allerdings hatte ich auch eine Bekannte, die wegen ihres Kindes ihr Studium ca. 1/2 Jahr vor dem Abschluß geschmissen hat. Dafür zieht eine andere gerade munter ihre Dissertation durch. Beide haben keine Verwandten vor Ort.)

Trotzdem eine Frage: An welches Fach denkst Du? In laborlastigen Fächern kann es aufgrund der Tatsache, daß Schwangeren und Stillenden der Umgang mit bestimmten Substanzen ist, zu Problemen kommen.

LG,
Brüni

Ich dachte...
an das Fach Zahnmedizin. Es war schon von klein auf ein Kindheitswunsch Medizin zu studieren, unter anderem auch weil ich noch einen jüngeren Bruder habe, den ich 5 Jahre groß gezogen habe, weil meine Mutter arbeiten gehen musste und er ziemlich krank war. Er hatte einen Anus Preater(Künstlichen Darmausgang)und hatte damit sehr viele Probleme. Also war mir schon von Kindheit an klar, es muss Medizin sein. Da ich mich gerne bei Zahnärzten aufhalte, finde nämlich es duftet dort so schön sauber, habe ich mich nun mal entschlossen Zahnmedizin zu studieren. Leider habe ich kein Geld für eine Praxis, direkt nach dem Studium und werde die erste Zeit im Krankenhaus arbeiten, und möchte eigentlich schon, dass mein Kind bis dahin weiß, wohin "die Mama" geht.

Bis dann Yvonne

Gefällt mir

23. Oktober 2003 um 15:11

Ah ja
hallo yvonne,
abgesehen davon, daß ich es doch seehr eigenartig und naiv finde, daß du dich zum zahnmedizin-studium entscheidest, weil es in den praxen so sauber riecht *kopfklatsch* habe ich auch sonst nicht wirklich den eindruck das du dir die ganze sache gut überlegt hast...

denk mal drüber nach wies aussieht wenn:
- dein freund arbeitslos wird
- ihr euch trennt
- du dich im totalen prüfungsstress befindest und dein kind plötzlich krank wird....
- du in deiner angestrebten karriere als klinik-zahnärztin doppel-, nacht-, wochenend- und feiertagsschichten schieben muß...

und an deiner stelle würde es mich am meisten fuchsen, daß ich jahrelang meinem freund finanziell auf der tasche liegen würde... mit oder ohne kind.... aber das mußt du wissen...

lg sephrenia

Gefällt mir

23. Oktober 2003 um 15:42
In Antwort auf sephrenia

Ah ja
hallo yvonne,
abgesehen davon, daß ich es doch seehr eigenartig und naiv finde, daß du dich zum zahnmedizin-studium entscheidest, weil es in den praxen so sauber riecht *kopfklatsch* habe ich auch sonst nicht wirklich den eindruck das du dir die ganze sache gut überlegt hast...

denk mal drüber nach wies aussieht wenn:
- dein freund arbeitslos wird
- ihr euch trennt
- du dich im totalen prüfungsstress befindest und dein kind plötzlich krank wird....
- du in deiner angestrebten karriere als klinik-zahnärztin doppel-, nacht-, wochenend- und feiertagsschichten schieben muß...

und an deiner stelle würde es mich am meisten fuchsen, daß ich jahrelang meinem freund finanziell auf der tasche liegen würde... mit oder ohne kind.... aber das mußt du wissen...

lg sephrenia

Hallo Sephrenia
Also ich mein, es war wahrscheinlich ein wenig blöd von mir formuliert, mit dem Geruch. Mein zukünftiger Job, basiert ja nun nicht allein auf ein olfaktorisches Gebiet. Mit einer zukünftigen eigenen Praxis würde für mich ein Traum in Erfüllung gehen, da ich Allgemein Medizin ein wenig langweilig finde. Wenn mein Kind einmal krank wird oder ähnliches nicht vorraussehbares trifft ein, hätte ich immernoch meine Verwandten, besonders meine Mutter die ja nun selber noch sehr jung ist und zwei kleine Kinder im Alter von 3 und 8 Jahren hat. Ich weiß auch genau, dass ich selber für das Kind da sein muss und wenn mein Studium nun dann mal 1 oder 2 Jahre länger dauert, da kommt es mir nun wirklich nicht drauf an. Mit dem Job meines Freundes würde auch nichts schief gehen, denn er arbeitet mit seinem Bruder in einem Familien Betrieb, der seiner Schwester gehört von daher würde es finanziell auch klappen. Aber ich mein ich hab ja noch ein Jahr zum über legen.

MfG
Yvonne

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen