Home / Forum / Schule & Studium / Studium abbrechen?

Studium abbrechen?

21. Juni 2017 um 11:22

Hallo Zusammen,
ich bin schon seit längerem am überlegen ob ich mein Studium abbrechen soll. Ich studiere zur Zeit dual Elektrotechnik im 2 Semester, Praxis integriert also ohne Ausbildung neben bei. Ich bin seit längerem aber am überlegen ein Studium das richtige für mich ist oder ob ich nicht doch eine Aubilung machen soll, da ich lieber Praktisch arbeite. Ich habe einfach keine Lust mein komplettes späteres Berufsleben am Schreibtisch zu sitzten. Außerdem möchte möchte ich lieber etwas mehr in die Informatik Richtunge gehe. Ich schaffe es jetzt auch schon seit ein paar Monaten nicht mehr mich richtig zum lerene zu motivieren und quäle mich jeden morgen zur Hochschule. Meine Frage ist nun, ob es überhaubt noch sinn macht das Studium weiter zu machen oder es nicht besser ist jetzt schon aufzuhören und was neues zu beginnen.

21. Juni 2017 um 14:37

Tja...was soll ich dazu sagen? Ich sehe es so...wenn du ein Studium gepackt hättest und abgebrochen hast, dir nach 10Jahren aber einfällt das dir die praktische Arbeit doch zu eintönig ist oder du aufgrund der Ausbildung nicht weiter aufsteigen kannst, dann wird es dir später noch schwerer fallen dich aufzuraffen und erneut auf den Hosenboden zu setzen. Es gibt natürlich immer Leute die das schaffen.

Ich seh es ganz oft in der Firma wo ich arbeite. Da sind viele junge kluge Kerle die viel mehr könnten als das was sie grad tun. Aber sie stecken inzwischen so im Leben, dass sie sich nicht mehr aufraffen können oder aufgrund familiärer Verpflichtungen es finanziell und zeitlich nicht mehr hinbekommen sich weiterzubilden.

Nur weil man studiert hat, heißt es nicht dass man danach automatisch nur noch am Schreibtisch sitzt. Aber öfters kommt man mit dem Studium in die Position bei einem Arbeitgeber flexiblere Arbeitsbedingungen zu erhalten. Es gibt auch in der Elektrotechnik viele Jobs die z.b. sehr praktisch sein können.

Egal wie du dich entscheidest...DU musst deine Entscheidung treffen und mit den Folgen leben, in welcher Form auch immer.

Es kann natürlich gut sein, das ein Abbruch und eine Ausbildung genau das ist was du dir erwartest für dein Leben. Im Zuge des Fachkräftemangels vor allem auch bei technischen Berufen kommt man auch so an recht gut bezahlte Jobs ran. Das kommt natürlich drauf an wo du wohnst und wie strukturstark die Gegend ist.



 

Gefällt mir

21. Juni 2017 um 23:13

Ich nehme mal an, dass du noch sehr jung bist. Und dass das so mit dem Studium nicht gut werden kann, wenn du dich schon jeden Tag hin quälst und nicht mehr gut lernst. Daher würde ich erst mal die Ausbildung machen im gewünschten Bereich. Und wenn die dann fertig ist, kannst du immer noch studieren. Bis dahin bist du älter und hast vielleicht mehr Durchblick für eine neue Entscheidung.
So scheint das Ganze eher im besten Falle in der Mittelmäßigkeit ohne große Leidenschaft zu enden.

Gefällt mir

7. Juli 2017 um 14:02

Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Wenn dir das Praktische so wichtig ist, ist vielleicht eine Ausbildung richtiger für dich. Berufsschule hin und her - du solltest halt überlegen, WIE du später arbeiten willst, nicht nur als WAS. Willst du mit Menschen arbeiten? Mit den Händen? Willst du reisen und Geschäftstermine haben oder lieber für dich sein?

Ein Kumpel von mir hat bspw. ganz schnöde BWL studiert und war auch nicht wirklich glücklich, er überlegte auch abzubrechen. Er hatte auch keine Lust auf reine SChreibtischarbeit, Buchhaltung & Co. Er hat sich dann über Praktika neue Fähigkeiten angeeignet, hat Kontakte geknüpft usw. Jetzt ist in der Marktforschung bei https://www.svp.de wo er mehr Stratege ist, Unternehmen berät etc. Natürlich sitzt er auch am Schreibtisch, aber eben nicht NUR

Am Ende entscheidest natürlich du. Was sagt dir dein Bauch??

Gefällt mir

8. August 2017 um 10:46

Ich habe mein erstes Studium (Journalistik) auch abgebrochen und dann Online Marketing gemacht (mit zusätzlichen Seminaren) und habe das nie bereut. Manchmal muss man auch mal offen zu sich sagen können: meine erste Entscheidung war falsch.

Ob du nun ein anderes Studium beginnen solltest, oder tatsächlich eine Ausbildung machen - kannst nur du entscheiden. Am Ende wird man eh oft etwas völlig anderes, als geplant.

Ich bin mittlerweile Werbekauffrau und arbeite im Content Marketing und leite außerdem eine Escortagentur. Da wäre ich damals auch nicht drauf gekommen, dass ich das mal so mache, aber ich bin happy damit. Viele trauen sich nicht, auch mal eine neue Entscheidung zu treffen, ich sage: nur Mut.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Suche Personaldienstleistungskaufleute zum Austausch
Von: vronise
neu
19. Juli 2017 um 20:58
Befragung für die Bachelorarbeit
Von: studentinsophia
neu
16. Juli 2017 um 18:47
Vorstellungsgespräch hebammenausbildung
Von: annika292
neu
16. Juli 2017 um 18:25
Umfrage Naturkosmetik - Bachelorarbeit
Von: lovebeautyxoxo
neu
15. Juli 2017 um 22:44
Teilnehmer für kurze Umfrage zum Thema Mascara gesucht!
Von: paulalovesmascara
neu
14. Juli 2017 um 13:35
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen