Home / Forum / Schule & Studium / Sprachbegabt, wozu ist das gut?

Sprachbegabt, wozu ist das gut?

12. Juli 2006 um 15:15

hallo,
also,...ich bin nu in der 11. klasse...und meine noten zielich mies(3,1)...das einzige was ich wirklich kann, sind sprachen..deutsch, englisch, französisch, fange jetzt nich latein an...
nun sollen wir anfang nächsten jahres ein 2 wöchiges praktikum durchführen. den platz suchen wir uns selbst und um nicht irgendetwas ungewolltest, übergebliebenes abzubekommen, würd ich mich jetz schon gern nach etwas umsehen.
da es ein einblick in einen eruf ist, denke ich, sollte es schon etwas sein, woran man interessiert ist und was man kann...
normal würd ich gerne journalistin werden (nur das ist ja nun nahezu unmöglich, damit wirklich was zu erreichen, wie man hört)...
fällt euch novh was ein, was für ein praktikum/beruf nicht schlecht wäre?!
(interessen sind sprachen, länder,deren sitten, kultur, usw, und gaaaanz wichtig:tiere )
danke im voraus
lg
moya

13. Juli 2006 um 8:29

Wenn..
..Du in Richtung Journalismus gehen möchtest kann man gut Praktika beim örtlichen Lokalradio machen, oder bei der regionalen Tageszeitung. Die haben in meiner Schulzeit immer gern Praktikanten genommen. Ansonsten musste ich selbst leider feststellen, dass eine Sprachbegabung einem nicht wirklich weiterhilft, weil sich in den einschlägigen Berufen meist mehrsprachig aufgewachsene Leute tummeln, die mehrere Sprachen als Muttersprache sprechen, also sooo gut kann man ja kaum werden und die werden immer besser sein als "normale" deutsche Muttersprachler mit Sprachbegabung.
Stewardess o.ä. magst Du nicht werden (ok, da weiß ich jetzt kein Praktikum zu...), oder Reiseverkehrskauffrau (hm..vorher besser Jobchancen checken..aber Praktika im Reisebüro gibts jedenfalls)? Noch was anderes: PR-Abteilung größerer Firmen? Mit dem Praktikum das hängt ja auch davon ab, was in Deiner Umgebung überhaupt verfügbar und erreichbar ist.
Wir durften damals nur innerhalb eines best. Aktionsradius' ein Praktikum annehmen.
Viel Erfolg
Ally

Gefällt mir

15. Juli 2006 um 12:00
In Antwort auf ally0704

Wenn..
..Du in Richtung Journalismus gehen möchtest kann man gut Praktika beim örtlichen Lokalradio machen, oder bei der regionalen Tageszeitung. Die haben in meiner Schulzeit immer gern Praktikanten genommen. Ansonsten musste ich selbst leider feststellen, dass eine Sprachbegabung einem nicht wirklich weiterhilft, weil sich in den einschlägigen Berufen meist mehrsprachig aufgewachsene Leute tummeln, die mehrere Sprachen als Muttersprache sprechen, also sooo gut kann man ja kaum werden und die werden immer besser sein als "normale" deutsche Muttersprachler mit Sprachbegabung.
Stewardess o.ä. magst Du nicht werden (ok, da weiß ich jetzt kein Praktikum zu...), oder Reiseverkehrskauffrau (hm..vorher besser Jobchancen checken..aber Praktika im Reisebüro gibts jedenfalls)? Noch was anderes: PR-Abteilung größerer Firmen? Mit dem Praktikum das hängt ja auch davon ab, was in Deiner Umgebung überhaupt verfügbar und erreichbar ist.
Wir durften damals nur innerhalb eines best. Aktionsradius' ein Praktikum annehmen.
Viel Erfolg
Ally

Dolmetscherin?
Hallo!
Eine gute Freundin von mir ist auch sehr sprachlich begabt, sie hat ihr Schulprkatikum bei einem Dolmetscher am Europaparlament in Straßburg gemacht, hat ihr sehr gut gefallen...sie strebt nun auch den Beruf Dolmetscherin an für deutsch - französisch- spanisch...vielleicht wär das ja auch was für dich.

LG teasersgirl

Gefällt mir

18. Juli 2006 um 17:52

Vielleicht
fragst du bei einem radiosender, zeitung oder so nach? auch ein hotel, tourismus- oder reisebüro w$äre vielleicht gut...

lg tizi

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen