Home / Forum / Schule & Studium / Spanisch oder Chinesisch???

Spanisch oder Chinesisch???

23. September 2003 um 17:53

Hallo,

überlege ob ich Spanisch oder Chinesisch als W-Fach belege! Was findet ihr besser, hat das vielleicht schon mal jemand von euch studiert? Überlege was für die Zukunft vorteilhafter ist (werde wohl ins Gesundheitswesen einsteigen).
Hilfe, was soll ich nur nehmen???

Grüße

fabi

24. September 2003 um 16:21

Chinesisch
Hallo,

exotischer ist freilich Chinesisch. Wenn Du im Gesundheitswesen tätig sein wirst, könnte das sogar einmal eine gesuchte Qualifikation sein. Chinesische Medizin boomt seit einigen Jahren und es gibt Kliniken, die sich darauf spezialisiert haben und praktisch dauernd chinesisches Personal vor Ort haben.

Andererseits dürftest Du, wenn Du die Sprache nur zum Spaß lernen möchtest, an Spanisch mehr Freude haben. Immerhin liegt Spanien näher als China.

Ich denke aber, daß ich an Deiner Stelle Chinesisch wählen würde.

LG,
Brüni

Gefällt mir

24. September 2003 um 19:39
In Antwort auf Brueni

Chinesisch
Hallo,

exotischer ist freilich Chinesisch. Wenn Du im Gesundheitswesen tätig sein wirst, könnte das sogar einmal eine gesuchte Qualifikation sein. Chinesische Medizin boomt seit einigen Jahren und es gibt Kliniken, die sich darauf spezialisiert haben und praktisch dauernd chinesisches Personal vor Ort haben.

Andererseits dürftest Du, wenn Du die Sprache nur zum Spaß lernen möchtest, an Spanisch mehr Freude haben. Immerhin liegt Spanien näher als China.

Ich denke aber, daß ich an Deiner Stelle Chinesisch wählen würde.

LG,
Brüni

Hey Brüni,
hab ich mir auch schon gedacht, das ich nach China sollte, weil das ja ein Tigerstaat ist in Sachen Wirtschaft, aber andererseits sprechen die instabile politische Lage und die Verletzung der Menschenrechte dagegen. Und die Krankheit SARS ist mir auch net so geheuer....

Grüße

Gefällt mir

25. September 2003 um 10:02
In Antwort auf Fabienne2

Hey Brüni,
hab ich mir auch schon gedacht, das ich nach China sollte, weil das ja ein Tigerstaat ist in Sachen Wirtschaft, aber andererseits sprechen die instabile politische Lage und die Verletzung der Menschenrechte dagegen. Und die Krankheit SARS ist mir auch net so geheuer....

Grüße

Grüß Dich Fabienne,
nun ja, die Menschenrechtsverletzungen, Umweltdesaster u.ä. hindern die Verantwortlichen in der Wirtschaft nicht, dort Geschäfte zu machen. Und ich glaube auch nicht, daß sich China, egal wie es dort weitergeht, wieder völlig abschotten wird. Ganz relistisch betrachtet. Und "instabil"? Solange sie nicht Taiwan auf's Dach steigen (aber wer sollte eine Atommacht daran hindern?), tut sich wohl vorerst nichts.

Daher wird man wohl zunehmend Leute brauchen, die Ahnung von Chinesisch haben. Darin liegt Deine persönliche Chance. Du verhilfst den Tibetern auch nicht eher zur Unabhängigkeit, wenn Du Spanisch lernst.

Ich denke, man stützt das dortige Regime eher, wenn man Produkte "Made in China" kauft, als wenn man die Sprache lernt. Aber ich gebe Dir Recht, daß man nicht unbedingt seinen Urlaub dort verbringen muß.

Und SARS - ich soll im Dez. nach Singapur - mal schauen, wie sich das weiter entwickelt. Aber ich rechne damit, daß SARS früher oder später auch D erreicht.

LG,
Brüni

Gefällt mir

25. September 2003 um 19:42
In Antwort auf Brueni

Grüß Dich Fabienne,
nun ja, die Menschenrechtsverletzungen, Umweltdesaster u.ä. hindern die Verantwortlichen in der Wirtschaft nicht, dort Geschäfte zu machen. Und ich glaube auch nicht, daß sich China, egal wie es dort weitergeht, wieder völlig abschotten wird. Ganz relistisch betrachtet. Und "instabil"? Solange sie nicht Taiwan auf's Dach steigen (aber wer sollte eine Atommacht daran hindern?), tut sich wohl vorerst nichts.

Daher wird man wohl zunehmend Leute brauchen, die Ahnung von Chinesisch haben. Darin liegt Deine persönliche Chance. Du verhilfst den Tibetern auch nicht eher zur Unabhängigkeit, wenn Du Spanisch lernst.

Ich denke, man stützt das dortige Regime eher, wenn man Produkte "Made in China" kauft, als wenn man die Sprache lernt. Aber ich gebe Dir Recht, daß man nicht unbedingt seinen Urlaub dort verbringen muß.

Und SARS - ich soll im Dez. nach Singapur - mal schauen, wie sich das weiter entwickelt. Aber ich rechne damit, daß SARS früher oder später auch D erreicht.

LG,
Brüni

Hi Brüni
du hast wahrscheinlich recht und China reizt mich auch mehr, mag eh alles Asiatische.
Wow, das ist ja interessant, für wie lange musst du da denn vorausssichtlich hin? Was machst du denn beruflich? Mit SARS hast du recht, aber in China ist halt die Gesundheitsversorgung nicht so gut wie in Deutschland, das ist ja das Dumme! Obwohl ich dann hauptsächlich ja in Großstädten wäre und die haben bestimmt Krankenhäuser mit mind. westlichen Standard....
Naja erstmal sehen ob ich überhaupt einen Platz in dem Kurs bekomme, wird nämlich ausgelost!

Grüße

fabi

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

  • Jobaussichten für Innenarchitekten???

    18. September 2004 um 17:58

Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen