Home / Forum / Schule & Studium / Sind Lehrer Privatversichert??

Sind Lehrer Privatversichert??

12. März 2003 um 11:40

Hallo,

weiß nicht ob das hierher passt. Also mein Frauenarzt hat mir erzählt dass die meisten Lehrer privatversichert sind was die Krankenkasse angeht. Er kam auf dieses Thema weil wir über Brust-Op geredet haben. Er meint dass viele private Krankenkassen diese Kosten zu 70% übernehmen (!!!). Stimmt das? Kennt sich da jemand aus??

Lg, Anna

12. März 2003 um 17:04

Was möchtest du denn genau wissen?
liebe Ana,

ich kann leider nur zum ersten Teil etwas sagen. Lehrer sind als beamte beihilfeberechtigt, das heißt, ein Teil der Kosten für Art etc. wird von der beihilfe übernommen. Für den Rest muss man eine Zusatzversicherung abschließen. Und das macht man meist bei einer privaten krankenkasse.

Ob Privatkassen allerdings Brust-Ops zahlen, weiß ich nicht. ich kann es mir ehrlich gesagt aber nicht vorstellen.

Liebe Grüße,
Nindscha

Gefällt mir

12. März 2003 um 21:30
In Antwort auf nindscha

Was möchtest du denn genau wissen?
liebe Ana,

ich kann leider nur zum ersten Teil etwas sagen. Lehrer sind als beamte beihilfeberechtigt, das heißt, ein Teil der Kosten für Art etc. wird von der beihilfe übernommen. Für den Rest muss man eine Zusatzversicherung abschließen. Und das macht man meist bei einer privaten krankenkasse.

Ob Privatkassen allerdings Brust-Ops zahlen, weiß ich nicht. ich kann es mir ehrlich gesagt aber nicht vorstellen.

Liebe Grüße,
Nindscha

Ob priv. krankenkassen brust op's mitzahlen
wollte wissen ob die brust op's (mit-) zahlen ...

Gefällt mir

12. März 2003 um 23:50
In Antwort auf sweetanna

Ob priv. krankenkassen brust op's mitzahlen
wollte wissen ob die brust op's (mit-) zahlen ...

Das weiß ich nicht,
kann mir aber auch keinen vernünftigen Grund vorstellen, warum sie das tun sollten? Jedenfalls in den Fällen, in denen es nicht um gesundheitliche Gründe geht.

Nindscha

Gefällt mir

13. März 2003 um 10:11

Wenn man über einem...
...bestimmten betrag verdient kann sich jeder privat versichern. das ist dann günstiger als die gesetzliche KV. viele lehrer werden wohl über diesem betrag liegen, wenn sie schon ein paar dienstjahre haben.
wo der betrag ab dem man sich privat versichern kann genau liegt weiß ich nicht, weil es mich nicht betrifft. ich schätze weit jenseits der 3000 euro brutto im monat.

erkundige dich doch mal bei privaten kassen selbst oder gehe auf deren homepages und schaue nach, ob sich unter den privaten versicherern jemand findet der sich an brustimplantaten bis zu 70% beteiligt.

dein arzt wird dir sicher auch sagen können, WELCHE krankenversicherungen speziell sowas übernehmen, er scheint das ja schon ein paar mal so abgerchnet zu haben oder sich auszukennen. ich habe von so etwas noch nicht gehört.

ich glaube wir haben darüber auch schon einmal in einem anderen forum diskutiert und mein standpunkt ist nach wie vor der, dass ich eine kostenübernahme für brustimplantate nicht nachvollziehen könnte.

und zwar nicht, weil ich böse bin, sondern überall im gesundheitswesen wie verrückt gespart wird, fast keine medikamente mehr verschrieben werden und ich und viele, viele andere immer nur zahlen, zahlen, zahlen und dafür keine leistung mehr bekommen.

wenn der tag kommt, an dem man aus diesen 'vereinen' austreten kann, bin ich die erste.

aber wenn du eine private kasse findest, die das zahlt, ist das schön für dich.

die nina

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen