Home / Forum / Schule & Studium / Schmuck herstellen - Schulen

Schmuck herstellen - Schulen

26. März 2006 um 17:28

Hallo!

Ich habe letztens im Internet eine Schule gefunden dort kann man Schmuckherstellung lernen oder auch Uhren anfertigen.

Hat jemand von Euch das schon mal gemacht oder eine Ahnung wie sowas abläuft?!

Es ist eine normale Berufsschule, man muss aber einen Test bestehen um angenommen zu werden.

LG, polly

27. März 2006 um 22:01

Hi polly
Du meinst sicherlich die Goldschmiedeschule in Pforzheim!?

Gefällt mir

28. März 2006 um 15:00
In Antwort auf angiebutterfly

Hi polly
Du meinst sicherlich die Goldschmiedeschule in Pforzheim!?

Ja, stimmt
genau die meinte ich. Kennst du die?

LG, polly

Gefällt mir

28. März 2006 um 17:01
In Antwort auf trashypolly

Ja, stimmt
genau die meinte ich. Kennst du die?

LG, polly

Hi polly
Ja war gestern dort eine Aufnahmeprüfung machen,du hättest dich dort bis 1.März bewerben müssen,tut mir leid keine erfreudigere naricht mitzuteielen,aber vielleicht kannst du dich doch dan nochmal anmelden,vielleicht gibts ausnahmen!?

Gefällt mir

28. März 2006 um 17:48
In Antwort auf angiebutterfly

Hi polly
Ja war gestern dort eine Aufnahmeprüfung machen,du hättest dich dort bis 1.März bewerben müssen,tut mir leid keine erfreudigere naricht mitzuteielen,aber vielleicht kannst du dich doch dan nochmal anmelden,vielleicht gibts ausnahmen!?

Ist nicht schlimm...
Ich will das sowieso erst zukünftig machen. Wie wars denn was musste man da machen, hast du schon die Ergebnisse? Welche Richtung willst du denn einschlagen, Schmuck oder das mit den Uhren?


LG, polly

Gefällt mir

28. März 2006 um 18:24
In Antwort auf trashypolly

Ist nicht schlimm...
Ich will das sowieso erst zukünftig machen. Wie wars denn was musste man da machen, hast du schon die Ergebnisse? Welche Richtung willst du denn einschlagen, Schmuck oder das mit den Uhren?


LG, polly

Ja dann ist gut.........
Ich möchte Goldschmiedin machen.
Es waren sehr viele Bewerber anwesend,erstmal wurden wir nett vom Direktor begrüsst,der meinte das er uns am liebsten alle aufnehmen würde aber da es so viele Bewerber gibt müssen wir den Aufnahmetest machen, dann wurde geschaut wer alles erschien und dann wurde wir in Gruppen eingeteilt; manche haben sich für die Goldschmiede beworben und gleichzeitig fürs Berufskolleg was eine nicht so große Anzahl ergab(die musste gleich zwei Tests machen),die reine Goldschmiedebewerber war um einiges größer deshalb wurden wir in 3 Gruppen eingeteilt und anschließend kams zur Prüfung die nicht sonderlich schwer war, es gab en gestalterischen Teil bei dem man mit 3 Kartonbögen was basteln sollte(was einem zu der vorgegebenen Aufgabe einfiehl) und zwei Zwiebeln möglichst naturgetreu abzeichnen sollte, eine stehend und eine liegend und den schatteneinfall sollte man auch berücksichtigen,nach einer halbstündigen Pause kam es zum praktischen Teil der Prüfung,da bekammen wir ersteinmal eine Rund- und eine Flachzange und einen ganz dünnen Draht,ein dünne längliche Platte und eine dünne Platte im Viereckformat,mit den jeweiligen Materialien sollten wir "gebilde" formen/biegen wie es uns vorgegeben wurde und dann war der Test schon zu Ende.Müsste so nächste Woche bescheid bekommen,aber es ist schwer einzuschätzen ob ich bestanden habe, da es soooooooooooo viele "Konkurenten" gab und es werden 2 Klassen gebildet,mal schaun ;o)

Gefällt mir

28. März 2006 um 21:44
In Antwort auf angiebutterfly

Ja dann ist gut.........
Ich möchte Goldschmiedin machen.
Es waren sehr viele Bewerber anwesend,erstmal wurden wir nett vom Direktor begrüsst,der meinte das er uns am liebsten alle aufnehmen würde aber da es so viele Bewerber gibt müssen wir den Aufnahmetest machen, dann wurde geschaut wer alles erschien und dann wurde wir in Gruppen eingeteilt; manche haben sich für die Goldschmiede beworben und gleichzeitig fürs Berufskolleg was eine nicht so große Anzahl ergab(die musste gleich zwei Tests machen),die reine Goldschmiedebewerber war um einiges größer deshalb wurden wir in 3 Gruppen eingeteilt und anschließend kams zur Prüfung die nicht sonderlich schwer war, es gab en gestalterischen Teil bei dem man mit 3 Kartonbögen was basteln sollte(was einem zu der vorgegebenen Aufgabe einfiehl) und zwei Zwiebeln möglichst naturgetreu abzeichnen sollte, eine stehend und eine liegend und den schatteneinfall sollte man auch berücksichtigen,nach einer halbstündigen Pause kam es zum praktischen Teil der Prüfung,da bekammen wir ersteinmal eine Rund- und eine Flachzange und einen ganz dünnen Draht,ein dünne längliche Platte und eine dünne Platte im Viereckformat,mit den jeweiligen Materialien sollten wir "gebilde" formen/biegen wie es uns vorgegeben wurde und dann war der Test schon zu Ende.Müsste so nächste Woche bescheid bekommen,aber es ist schwer einzuschätzen ob ich bestanden habe, da es soooooooooooo viele "Konkurenten" gab und es werden 2 Klassen gebildet,mal schaun ;o)

Danke...
für deine ausführliche Antwort.
Na dann drück ich dir mal die Daumen, dass du genommen wirst.
Glaubst du denn das man außer der Schule noch woanders die Ausbildung machen kann? Vielleicht in einem Atelier oder Juwiliergeschäft, oder?
Sorry wegen der vielen Fragen

Liebe Grüße, polly

Gefällt mir

29. März 2006 um 20:14
In Antwort auf trashypolly

Danke...
für deine ausführliche Antwort.
Na dann drück ich dir mal die Daumen, dass du genommen wirst.
Glaubst du denn das man außer der Schule noch woanders die Ausbildung machen kann? Vielleicht in einem Atelier oder Juwiliergeschäft, oder?
Sorry wegen der vielen Fragen

Liebe Grüße, polly

Ist doch okay........
kannst mir sooooo viele Löcher in den Bauch fragen wie du willst....wenn ich dir helfen kann tue ich es gerne......Du könntest mal bei euch in den Juweliergeschäften nachfragen wie das bei dennen ist ob sie ausbilden....in welcher Richtung schwebt dir den noch was vor...im gestalterischem-kreativen Bereich?!

Gefällt mir

30. März 2006 um 18:47
In Antwort auf angiebutterfly

Ist doch okay........
kannst mir sooooo viele Löcher in den Bauch fragen wie du willst....wenn ich dir helfen kann tue ich es gerne......Du könntest mal bei euch in den Juweliergeschäften nachfragen wie das bei dennen ist ob sie ausbilden....in welcher Richtung schwebt dir den noch was vor...im gestalterischem-kreativen Bereich?!

Am Anfang...
denke ich da schon an was schlichtes so Schmuckreparaturen und so. Und später dann schon eher künstlerische Arbeiten, außgefallene Designs und so. Zur Schule will ich nicht, mach lieber nur praktische Sachen.

LG, Polly

Gefällt mir

30. März 2006 um 20:37
In Antwort auf trashypolly

Am Anfang...
denke ich da schon an was schlichtes so Schmuckreparaturen und so. Und später dann schon eher künstlerische Arbeiten, außgefallene Designs und so. Zur Schule will ich nicht, mach lieber nur praktische Sachen.

LG, Polly

Ja schon klar aber...........
gibt es noch andere Berufe die dich interessieren würden?

Gefällt mir

22. März 2007 um 9:06
In Antwort auf angiebutterfly

Hi polly
Ja war gestern dort eine Aufnahmeprüfung machen,du hättest dich dort bis 1.März bewerben müssen,tut mir leid keine erfreudigere naricht mitzuteielen,aber vielleicht kannst du dich doch dan nochmal anmelden,vielleicht gibts ausnahmen!?

Aufnahmeprüfung
Hi angiebutterfly, falls ich mal fragen darf zum Thema Aufnahmeprüfung: Wie läuft die denn so ab und was wollen die da von einem wissen. Der Aufnahmetest besteht doch wohl aus einer praktischen prüfung und dem allgemeinwissen oder? Aber wie ist das mit der praktischen prüfung gemeint? Muß man da Drähte biegen oder nach Vorgaben Dinge erstellen? Wäre lieb wenn du mir antworten würdest. Dankeschön.
Liebe Grüße und viel Erfolg. ludwigskaffee

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen