Home / Forum / Schule & Studium / Schauspielstudium, Theater, Oper

Schauspielstudium, Theater, Oper

15. November 2005 um 11:35

Hi ihr lieben Forumsmitglieder,

bevor ich meinen jetzigen Beruf erlernt und ausgeübt habe, hatte ich geplant, ein Schauspielstudium zu beginnen. Allerdings habe ich dieses Ziel aus persönlichen Gründen aus den Augen verloren. Zusätzlich bekam ich auch immer wieder gesagt, erstmal was "Solides" zu erlernen, da Schauspielerei nichts sei, worauf man sich verlassen könne (worauf kann man sich heute überhaupt noch verlassen?)

Seit langem bemerke ich aber, dass ich mir immer wieder die Frage stelle "Was wäre wenn?". Was wäre, wenn ich damals einfach stur meinen Weg gegangen wäre? Was wäre, wenn ich meinen Traum versucht hätte? Ihr könnt euch vorstellen, das sowas ganz schön an den Nerven zehrt.

Nun hätte ich gerne einmal gewusst, ob es hier im Forum vielleicht jemanden gibt, der Schauspiel studiert oder eine Schauspielschule besucht. Worauf muss ich achten und hat es überhaupt noch einen Zweck, mit mittlerweile 22 Jahren das Ganze anfzufangen? Kann man eine klassische Gesangsausbildung mit dem Schauspielunterricht verbinden?

Würde mich über Hilfe oder über Kontakt zu Schauspielstudenten sehr freuen.

LG
DarkAngel19

26. November 2005 um 14:40

Hi!
Also, besser wäre es sicher gewesen wenn du deinen Weg einfach gegangen wärst. Spontan ist, meiner Meinung nach immer am Besten! Aber wenn du spürst das es das richtige ist, tu es einfach! Dazu muss ich aber sagen das eine Schauspielausbildung sehr teuer ist. Alle Ausbildungen in Schauspiel, Gesang, Musical usw. sind, logischerweise, mit einer Aufnahmeprüfung verbunden. Ich würde es an deiner Stelle versuchen. Wenn du nicht angenommen wirst hast du immerhin die Gewissheit das es nichts gebracht hätte. Du kannst dich in Köln, Berlin und Hamburg bewerben. Allerdings hast du, meiner Meinung nach, in Köln die grössten Chancen danach auch etwas aus deiner Ausbildung zu machen. Aber du musst dir auch vor Augen führen das eine Schauspielausbildung usw. sehr teuer ist und du teilweise bis Abends um 21 Uhr oder später Unterricht hast. Wenn du mit der Aufnahemprüfung, dem Geld und dem Zeitaufwand klarkommst und du dir sicher bist das es das ist was du willst, dann tu es und lass dir nicht reinreden!

LG

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen