Home / Forum / Schule & Studium / Reiseverkehrskauffrau...

Reiseverkehrskauffrau...

14. Mai 2007 um 16:54

Hallo ihr!

Ich interessiere mich sehr für andere Länder und Kulturen und liebe Sprachen und Erdkunde in der Schule am meisten. Ich bin jetzt in der 10. Klasse, komme in die Oberstufe und will auf jeden Fall Abitur machen. Ich bin vor kurzem auf den Beruf der Reiseverkehrskauffrau gestoßen und mich würde interessieren, was man da alles genau macht. Kommt man da viel herum oder hockt man mehr in einem Reisebüro vorm PC? Kennt ihr vielleicht andere Berufe, wo man mit internationalen Menschen, Sprachen usw. zu tun hat (vorzugsweise Ausbildungsberufe)?

LG

TheGirlNextDoor

9. Juni 2007 um 21:21

Reisefieber
Hi, hab gedacht, ich schreib dir mal. Soooo, ich mache nämlich eine Ausbildung zur Reiseverkehrskauffrau und kann dir daher einige Fragen beantworten. Ich komme jetzt ins 3. Lehrjahr. Zuerst mal zu deiner Frage, ob du viel herum kommst: Nein, die meiste Arbeitszeit wirst du im Büro verbringen. Wenn dein Chef großzügig ist, bekommst du ab und an mal eine sogenannte Inforeise. Bei einer solchen geht's ab in fremde Gefilde und man schaut sich Hotels an, macht Ausflüge...sehr anstrengend teilweise.*g* Angeboten werden solche Seminare von Reiseveranstaltern und bezahlt von Chef - falls dieser denn in dieser Hinsicht großzügig ist. Ich hab das Glück, dass meine Chefin letzteres ist, und so war ich in den letzten 2 Jahren auf Mallorca, auf Fuerteventura und werde jetzt diesen September nach Andalusien fliegen. Mit dem Urlaub ist es auch so eine Sache: Als Azubi kannst du i. d. R. nur in den Schulferien Urlaub nehmen, daher ist es sehr teuer. Eins der am weitesten verbreiteten Irrtümer in bezug auf den Beruf der Reiseverkehrskauffrau ist die Ansicht, dass man nur in der großen weiten Welt unterwegs ist - das kann ich aber nicht bestätigen.

Die Arbeit an sich ist abwechslungsreich und interessant, wenn auch teilweise sehr stressig. Du solltest unbedingt belastbar und ausdauernd sein und solltest gerne mit Menschen zu tun haben. Mit der Zeit kommt die Routine und man verliert seine anfängliche Scheu vor den Kunden. Den Umgang mit den diversen Computerprogrammen lernst du ganz schnell.

Wenn du Abi gemacht hast, wird die Berufsschule ein Klacks für dich sein. Unterricht haben wirst du in Länderkunde, Wirtschaft, Rechnungswesen (das sind die Fächer, die du während der ganzen Ausbildung haben wirst und die auch die 3 Bereiche der Prüfung sind!), dann gibt es noch Nebenfächer wie Deutsch, Englisch, Reli, Geografie und Informatik. Ist im Grunde alles nur auswendig lernen und leicht zu schaffen.

So, ich hoff ich konnt dir helfen. ich kann den Beruf nur empfehlen, ist wirklich super!!! Wenn du Fragen hast, frag ruhig.

Liebe Grüße

Gefällt mir

10. Juni 2007 um 15:12
In Antwort auf chefinnichtboss

Reisefieber
Hi, hab gedacht, ich schreib dir mal. Soooo, ich mache nämlich eine Ausbildung zur Reiseverkehrskauffrau und kann dir daher einige Fragen beantworten. Ich komme jetzt ins 3. Lehrjahr. Zuerst mal zu deiner Frage, ob du viel herum kommst: Nein, die meiste Arbeitszeit wirst du im Büro verbringen. Wenn dein Chef großzügig ist, bekommst du ab und an mal eine sogenannte Inforeise. Bei einer solchen geht's ab in fremde Gefilde und man schaut sich Hotels an, macht Ausflüge...sehr anstrengend teilweise.*g* Angeboten werden solche Seminare von Reiseveranstaltern und bezahlt von Chef - falls dieser denn in dieser Hinsicht großzügig ist. Ich hab das Glück, dass meine Chefin letzteres ist, und so war ich in den letzten 2 Jahren auf Mallorca, auf Fuerteventura und werde jetzt diesen September nach Andalusien fliegen. Mit dem Urlaub ist es auch so eine Sache: Als Azubi kannst du i. d. R. nur in den Schulferien Urlaub nehmen, daher ist es sehr teuer. Eins der am weitesten verbreiteten Irrtümer in bezug auf den Beruf der Reiseverkehrskauffrau ist die Ansicht, dass man nur in der großen weiten Welt unterwegs ist - das kann ich aber nicht bestätigen.

Die Arbeit an sich ist abwechslungsreich und interessant, wenn auch teilweise sehr stressig. Du solltest unbedingt belastbar und ausdauernd sein und solltest gerne mit Menschen zu tun haben. Mit der Zeit kommt die Routine und man verliert seine anfängliche Scheu vor den Kunden. Den Umgang mit den diversen Computerprogrammen lernst du ganz schnell.

Wenn du Abi gemacht hast, wird die Berufsschule ein Klacks für dich sein. Unterricht haben wirst du in Länderkunde, Wirtschaft, Rechnungswesen (das sind die Fächer, die du während der ganzen Ausbildung haben wirst und die auch die 3 Bereiche der Prüfung sind!), dann gibt es noch Nebenfächer wie Deutsch, Englisch, Reli, Geografie und Informatik. Ist im Grunde alles nur auswendig lernen und leicht zu schaffen.

So, ich hoff ich konnt dir helfen. ich kann den Beruf nur empfehlen, ist wirklich super!!! Wenn du Fragen hast, frag ruhig.

Liebe Grüße

...
Danke für deine Antwort. Das beantwortet meine Fragen und ich denke, ich werde mein Praktikum in der 12 in einem Reisebüro machen, da kann ich wohl am besten sehen, ob der Beruf mir gefällt.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen