Home / Forum / Schule & Studium / Mit 45 noch was Neues anfangen?

Mit 45 noch was Neues anfangen?

7. Januar 2003 um 16:26

Ich(45) bin Krankenschwester und seit Jahren in der häuslichen Krankenpflege(Sozialstation) tätig.Ich finde,dass ich nun genug gepflegt habe. Da ich noch 20 Berufsjahre vor mir habe,
würde ich gern in einem Funktionsbereich oder in
einer Arztpraxis arbeiten.
Nun ist man auf dem Arbeitsmarkt ab 40 nicht mehr so gefragt.
Wer hat auch schon mal im fortgeschrittenem Alter ganz neu angefangen?
Wer hat Erfahrungen mit älteren Kollegen, die sich erst einfinden mussten?
Findet man überhaupt noch was ?
Es wäre nett,von euch was zu hören.

ES grüsst euch Miranda

7. Januar 2003 um 21:36

Liebe Miranda,
Ich finde es gut, dass du dir so etwas überlegst. Manche Menschen kommen aus dem Alltagstrott nicht heraus, aus Angst, etwas neues zu wagen.

Ich arbeite aushilfsmäßig in der Personalabteilung einer großen Firma. Viele Bewerber sind durchaus in deinem Alter. Welche davon jetzt zum Vorstellungsgesräch geladen oder eingestellt werden, kann ich dir nicht sagen, weil es nicht mein Aufgabengebiet ist. Aber die Reaktionen auf "ältere" Mitmenschen (ich hoffe, du nimmst mir den Ausdruck nicht übel ) sind durchaus nicht negativ. Ich denke, du kannst es ja mal versuchen. Hier in der Frankfurter Gegend sind die Stellengesuche voll mit Jobs im Gesundheitsbereich. Also die passende Stelle zu finden, wird nicht schwierig sein. Bewirb dich doch mal. Verlieren kannst du nichts, außer das bisschen Porto und Material, aber das sollte es wert sein.

Das einzige Problem bei Menschen, die schon viele Jahre gearbeitet haben, ist, dass sie nicht so "formbar" sind wie junge. Außerdem setzen sie ein höheres Gehalt voraus, weil sie ja schon so viel Berufserfahrung haben. Aber ich denke, das sind Dinge, über die sich reden läßt.

Ich wünsche dir ganz viel Glück bei der Suche!!!

Liebe Grüße, Layla (alle Daumen haltend)

Gefällt mir

10. Januar 2003 um 12:11
In Antwort auf BlackLayla

Liebe Miranda,
Ich finde es gut, dass du dir so etwas überlegst. Manche Menschen kommen aus dem Alltagstrott nicht heraus, aus Angst, etwas neues zu wagen.

Ich arbeite aushilfsmäßig in der Personalabteilung einer großen Firma. Viele Bewerber sind durchaus in deinem Alter. Welche davon jetzt zum Vorstellungsgesräch geladen oder eingestellt werden, kann ich dir nicht sagen, weil es nicht mein Aufgabengebiet ist. Aber die Reaktionen auf "ältere" Mitmenschen (ich hoffe, du nimmst mir den Ausdruck nicht übel ) sind durchaus nicht negativ. Ich denke, du kannst es ja mal versuchen. Hier in der Frankfurter Gegend sind die Stellengesuche voll mit Jobs im Gesundheitsbereich. Also die passende Stelle zu finden, wird nicht schwierig sein. Bewirb dich doch mal. Verlieren kannst du nichts, außer das bisschen Porto und Material, aber das sollte es wert sein.

Das einzige Problem bei Menschen, die schon viele Jahre gearbeitet haben, ist, dass sie nicht so "formbar" sind wie junge. Außerdem setzen sie ein höheres Gehalt voraus, weil sie ja schon so viel Berufserfahrung haben. Aber ich denke, das sind Dinge, über die sich reden läßt.

Ich wünsche dir ganz viel Glück bei der Suche!!!

Liebe Grüße, Layla (alle Daumen haltend)

Danke,Layla...
Danke,Layla,du bist`ne wirklich Nette,schreibst gute Kommentare! Bin schon am Bewerben und nehme Dir nichts übel !!!

LG Miranda

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen