Home / Forum / Schule & Studium / Mein neuer Arbeitsplatz-wie mache ich alles richtig????Brauche dringend eure Hilfe!!!!

Mein neuer Arbeitsplatz-wie mache ich alles richtig????Brauche dringend eure Hilfe!!!!

22. April 2006 um 14:42

Halli hallo,
seit 2 Wochen arbeite ich nun in einem Unternehmen mit rund 40 Kollegen und versuche natürlich einen guten Eindruck zu hinterlassen.

Die Aufgabenfelder sind komplett neu für mich ebenso das interne Betriebssystem und natürlich die Gepflogenheiten. ;o)

Es haben mich alle ganz nett, aber etwas verhalten aufgenommen und ich hatte die erste Woche einen Ansprechpartner zugeteilt bekommen, der nun aber in Urlaub ist, sodaß ich mich bei Fragen immer an mein Arbeitsteam wende, die jedoch selber Streß haben und mir nicht jede Frage beantworten wollen oder können.

Dadurch arbeite ich mich nur langsam ein und manchmal fühle ich mich etwas alleingelassen.
Die Chefin der Abteilung ist meistens außer Haus und deshalb frage ich zwischen Tür und Angel immer wieder meine Kollegen, wenn ich nicht weiter weiß. Was mache ich aber, wenn die mir nicht helfen?

Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?Wie helft ihr euch in solchen Situationen weiter?????

Noch was, was könnte man so als "Einstand" kaufen? Kuchen? Belegte Brötchen oder so? Wir haben einen Frühstücksraum, dort könnte ich alles schön hinstellen, auch wenn ich (leider) nicht zum Frühstücken komme.

Ach und nochwas, für meine Chefin soll ich am Dienstag eine kleine Geburtstagsfeier vorbereiten. Mir wurde nur gesagt, ganz locker 25 Brötchen für 7 Leute kaufen und dann noch Aufschnitt und alles ein bisschen nett hinstellen, mit Kerzen und so, damit sich jeder dann sein Brötchen schmieren kann und für die Chefin ne Kleinigkeit, nichts Großes.

Hm!!!
Wieviel Aufschnitt usw brauche ich denn für 25 Brötchen? Soll ich ein paar Eier mit hintun und ein bisschen Gurken und Tomaten aufschneiden?

Was soll ich am besten für die Chefin kaufen, was bedeutet denn ne Kleinigkeit??

Hat jemand brauchbare Tipps für mich??Bin nicht so die Hausfrau, eher der lockere Typ, hab da nicht so Sinn dafür (((

Bitte bitte helft mir!!!!!Dringend!


24. April 2006 um 15:14

Hallo....
Hi, darf ich fragen, was für eine Tätigkeit du dort machen musst und ob es deine erste Firma ist? Du hast eigentlich ein Recht richtig eingearbeitet zu werden. Das machen leider die wenigsten Firmen, weil sich keiner so richtig zuständig dafür fühlt. Man überlässt die Mitarbeiter dann ihrem eigenen Schicksal und ist dann sauer, wenn es nicht so klappt wie gewünscht. Es heisst dann immer man könnte jeden Fragen, aber sobald dann mehr als 2 Fragen pro Tag kommen reagieren die Leute gestresst und gar nicht mehr so nett. Das habe ich schon erfahren müssen. Einige Tips kann ich dir jedoch geben. Lieber einmal zu viel als ein Mal zu wenig fragen. Ich würde deine Chefin oder diese Person, die dir als Ansprechpartner zugewiesen wurde, darauf ansprechen, wenn du Sachen nicht verstehst oder Unklarheiten sind und nicht mehrere Personen, die damit vielleicht nicht so viel zu tun haben und dir vielleicht was Falsches oder so sagen. Ich würde gleich mehrere Dinge ansprechen und vielleicht fragen, ob diese Ansprechperson sich eine Stunde mal zu dir setzen kann, um zu sehen, ob du Sachen richtig machst, oder ob du mal bei den anderen gucken kannst, wie die das machen, wenn sie eine gleiche Tätigkeit machen wie du. Zwischen Tür und Angel fragen ist nicht gut, lieber würde ich fragen, wann ein bestimmter Kollege oder Kollegin Zeit haben, dir einige Dinge zu erklären und dann sammelst du erstmal Sachen, die du fragen willst und stellst dann alles zusammen, schreibst dir ne Liste, so schlägst du einige Fliegen mit einer Klappt und musst nicht ständig zu denen rennen und den Eindruck hinterlassen, als wenn du nicht weiter weisst. Die Chefin sollte übrigens immer als erstes gefragt werden und lieber direkt mit der Chefin alles klären als über Umwege. Da fährt man echt am Besten mit. Wieso sollst du die Feier für deine Chefin alleine ausrichten? Ist sie nur deine Chefin oder hat sie auch mehrere Mitabeiter, die dir helfen könnten? Sag doch einfach mal, dass du neu bist, dich in der Firma noch nicht so auskennt und gerne möchtest, dass sich mehrere daran beteiligen, zum Beispiel das die eine dies kauft und die andere das und du vielleicht die Brötchen. Oder das ist zusammen geht einen Tag davor und die Sachen besorgt, mit einer Person, die länger in der Firma ist. Und gezielt die Leute dort fragen, was bedeutet bei euch ne Kleinigkeit, wie macht ihr das? Stellt ihr Gurken dazu oder Tomaten? Lieber die Leute selber fragen, die können dir alles am Besten beantworten. Würde mich freuen, wenn du dich nochmal hier meldest. Liebe Grüsse. Alina

Gefällt mir

1. Mai 2006 um 23:46

Hallo
ich hoffe, ich bin noch nicht zu spät dran.

Also erstens: AUFSCHREIBEN !!!!
Vermeide unbedingt,das selbe dreimal zu fragen, schreib mit! Mach dir entweder am PC eine Datei (Word-Dokument) oder besorg dir eine Kladde, und schreib alles mit was du gefragt hast und erklärt bekommst.

Wer im Stress ist und das selbe mehrmals erklären muss, macht halt seine Zeit teuer (damit der Neuling sich eben besser organisiert)

Ehe du etwas frägst, überleg mal, ob du's nicht selbst schon lösen kannst. Oder zumindest schon mal den Anfang erarbeiten kannst. Und dann, wenn du dich schon mal intensiv mit dem Thema beschäftigt hast, mach dir eine Liste mit allen Fragen und dann erst gehst du zu jemanden und frägst, ob das so ok ist. Oder frägst nach der Info, die dir noch fehlt.

Vermeide es auch, alle viertel Stunden jemanden aus der Arbeit zu reißen. Schreib dir alle Fragen von 2 Stunden auf und arbeite die in einem Stück ab. Und dann wieder N O T I E R E N !

Wegen dem Einstand würd ich wirklich mal (z. B. in der Pause) einfach mal jemand älteren Fragen, wie's hier den üblich ist und was sonst immer so geboten wird.

Gefällt mir

8. Mai 2006 um 21:06

HUI
HI,

leider kann ich dir keine guten tipps geben, aber ich finde deinen threat hier gerade sehr interessant, weil ich mich bald wohl selbst in solch einer situation befinde. ...es wird meine erste firma nach meiner ausbildung sein und es ist sogar ein komplett anderes aufgabengebiet. von dem was verlangt wird, habe ich überhaupt keine ahnung weil es einfach ein ganz anderes fachgebiet ist. von daher kann ich gerade sehr sehr gut nachvollziehen, was in dir vorgeht.

wenn du dich mittlerweile schon etwas eingelebt hast, wäre es lieb, wenn du ein feedback geben würdest, wie es jetzt aussieht, ob du alles gelernt hast und wie man gut mit älteren mitarbeitern umgeht, vor allem welche die autoritäten sind.

ich hoffe es stört dich nicht.

lg teinti

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen