Home / Forum / Schule & Studium / Medieninformatik

Medieninformatik

24. Februar 2004 um 8:24

hallo leute,

um mal von vorne anzufangen. ich habe die zweijährige höhre handelsschule gemacht, also fachhochschulreife (um an einer FH zu studieren). danach habe ich eine ausbildung als industriekauffrau angefangen und auch beendet. in dem gleichen unternehmen arbeite ich nun. leider ist mir mein job viel zu langweilig, dass ich es nicht länger als ca. 1 - 2 jahre machen möchte. da ich noch relativ jung bin (22) habe ich mir überlegt zu studieren. eben medieninformatik. kann mir jemand (der vielleicht diesen studiengang macht) etwas darüber erzählen. ich habe schon vieles gelesen. was mich aber besonders angst macht sind die fächer physik und englisch. vielleicht kann mir ja jemand raten...
jemand von der fh in osnabrück wäre mir am liebsten, denn da werde ich mich anmelden (da es die naheliegenste fh ist).
vielen dank schon mal für eure antworten...

24. Februar 2004 um 11:24

Habe ich auch mal studiert...
hallo,

ich habe vor fast 5 jahren MI studiert, auch an einer FH... um es gleich vorweg zu nehmen, es war nicht das richtige für mich, ich bin einfach zu kreativ und mathematisch nicht sonderlich begabt und das sollte man auf jeden fall sein, weil man sonst probleme beim programmieren und den technischen grundlagen bekommt.

physik hatte ich nicht... eher netzwerk- und digitaltechnik, ich denke mal, das du das meinst. das ist auf jeden fall zu schaffen. programmiert wird in java, da könntest du dir als vorbereitung schon mal ein buch kaufen, die profs gehen meistens sehr schnell durch den stoff und da ist ein gute vorkenntisse von vorteil. das technische englisch ist auch gar kein problem, wir hatten das 1 semester lang 2 wochenstunden.

ich habe MI studiert, weil ich danach als webdesignerin arbeiten wollte, die medienfächer wie drucktechnik, mediendiaktik, mediendesign und video-/audiotechnik sind sehr interessant, da habe ich viel gelernt. aber da dies meine technischen defizite nicht aufwiegen konnte und ich immer frustierter war, habe ich das studium nach 4 semestern abgebrochen.

wieso hast du dich für diesen studiengang entschieden?
hast du schon vorkenntnisse in diesem bereich?

wenn du den spagat zwischen dem medienbereich und dem technischen bereich schaffst, ist das ein sehr interessanter studiengang, der viel spaß macht. viele meiner damaligen kommilitonen habe sehr gute diplome gemacht... und auch einen job bekommen

lg sephrenia

Gefällt mir

24. Februar 2004 um 15:10
In Antwort auf sephrenia

Habe ich auch mal studiert...
hallo,

ich habe vor fast 5 jahren MI studiert, auch an einer FH... um es gleich vorweg zu nehmen, es war nicht das richtige für mich, ich bin einfach zu kreativ und mathematisch nicht sonderlich begabt und das sollte man auf jeden fall sein, weil man sonst probleme beim programmieren und den technischen grundlagen bekommt.

physik hatte ich nicht... eher netzwerk- und digitaltechnik, ich denke mal, das du das meinst. das ist auf jeden fall zu schaffen. programmiert wird in java, da könntest du dir als vorbereitung schon mal ein buch kaufen, die profs gehen meistens sehr schnell durch den stoff und da ist ein gute vorkenntisse von vorteil. das technische englisch ist auch gar kein problem, wir hatten das 1 semester lang 2 wochenstunden.

ich habe MI studiert, weil ich danach als webdesignerin arbeiten wollte, die medienfächer wie drucktechnik, mediendiaktik, mediendesign und video-/audiotechnik sind sehr interessant, da habe ich viel gelernt. aber da dies meine technischen defizite nicht aufwiegen konnte und ich immer frustierter war, habe ich das studium nach 4 semestern abgebrochen.

wieso hast du dich für diesen studiengang entschieden?
hast du schon vorkenntnisse in diesem bereich?

wenn du den spagat zwischen dem medienbereich und dem technischen bereich schaffst, ist das ein sehr interessanter studiengang, der viel spaß macht. viele meiner damaligen kommilitonen habe sehr gute diplome gemacht... und auch einen job bekommen

lg sephrenia

Wollte unbedingt in Richtung Informatik
ich habe einfach auf verschiedenen fh-homepages geschaut und die verschiedenen angebote duchgestöbert. medieninformatik war für mich das was sich am intresantesten anhört. ich denke ich habe relativ gute mathematisch kenntnisse. nur leider hatte ich nie wirkliches ABI-mathe und auch in der berufsschule hatte ich kein mathe. wäre also ca. 4 jahre raus und wirklich tiefe mathe würde mir auch probleme machen. aber ich denke wenn die anderen sachen sehr spaß machen einen motivieren, bekomme ich das mit mathe auch geregelt. was ich sehr positiv finde ist das es kaum physik gibt. ich dachte ich hätte das mal auf einer fh gelesen. ich werde in erst in ca. 2 jahren studieren, und bis dahin werde ich im "selbststudium" html-programierung zu erlernen. vielleicht auch noch java, wenn du sagst das es recht wichtig ist.
dazu gleich mal ne frage, hast du (vielleicht auch speziell zu java) eine buchempfehlung oder vielleicht eine gute internetseite die man durcharbeiten könnte?!
außerdem denke ich das reine informatik zu trocken ist und dieses (wie du schon geschrieben hast) ein sehr interessanter studiengang seine wird.
ich bin mir gar nicht sicher wie die jobaussichten eines mi studenten sind. muss ich mich mal beim arbeitsamt informieren.
2 fragen habe ich noch:
an welcher fh wars du? und gab es einen nc?
danke schon mal, es ist echt von vorteil mit jemanden zu quatschen der erfahrungen in diesem bereich hat.

ps: nur mal so nebenbei, wie ist eigentlich die fraunequote in so einem studiengang?

Gefällt mir

24. Februar 2004 um 17:04
In Antwort auf satyja

Wollte unbedingt in Richtung Informatik
ich habe einfach auf verschiedenen fh-homepages geschaut und die verschiedenen angebote duchgestöbert. medieninformatik war für mich das was sich am intresantesten anhört. ich denke ich habe relativ gute mathematisch kenntnisse. nur leider hatte ich nie wirkliches ABI-mathe und auch in der berufsschule hatte ich kein mathe. wäre also ca. 4 jahre raus und wirklich tiefe mathe würde mir auch probleme machen. aber ich denke wenn die anderen sachen sehr spaß machen einen motivieren, bekomme ich das mit mathe auch geregelt. was ich sehr positiv finde ist das es kaum physik gibt. ich dachte ich hätte das mal auf einer fh gelesen. ich werde in erst in ca. 2 jahren studieren, und bis dahin werde ich im "selbststudium" html-programierung zu erlernen. vielleicht auch noch java, wenn du sagst das es recht wichtig ist.
dazu gleich mal ne frage, hast du (vielleicht auch speziell zu java) eine buchempfehlung oder vielleicht eine gute internetseite die man durcharbeiten könnte?!
außerdem denke ich das reine informatik zu trocken ist und dieses (wie du schon geschrieben hast) ein sehr interessanter studiengang seine wird.
ich bin mir gar nicht sicher wie die jobaussichten eines mi studenten sind. muss ich mich mal beim arbeitsamt informieren.
2 fragen habe ich noch:
an welcher fh wars du? und gab es einen nc?
danke schon mal, es ist echt von vorteil mit jemanden zu quatschen der erfahrungen in diesem bereich hat.

ps: nur mal so nebenbei, wie ist eigentlich die fraunequote in so einem studiengang?

Na dann..
hast du ja gute vorraussetzungen für ein gutes studium. ich war an der tfh berlin, ob mi damals schon einen nc hatte weiß ich nicht, ich bin über die wartezeit reingekommen. mathe war bei mir ein großes problem, da ich "nur" fachhochschulreife habe. wir hatten aber einen brückenkurs, sozusagen einen aufbaukurs vor dem semesterbeginn.

die frauenquote lag bei gut 30% ist jetzt aber bestimmt noch um einiges höher. buchempfehlungen stelle ich dir morgen hier rein, ich sitz hier grade im büro und muß zu hause erst schaun, was da in meinem regal zu diesem thema staub ansetzt

übrigens gibt es auch ein leben nach einem abgebrochenen mi-studium ... ich bin jetzt grafikerin in einer werbeagentur, also war das alles nicht ganz umsonst *g*

lg sephrenia

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen