Home / Forum / Schule & Studium / Keine Ausbildung gefällt mir

Keine Ausbildung gefällt mir

21. November 2016 um 12:38

Hallo Leute

Ich bin jetzt achtzehn Jahre alt und im 3. Ausbildungsjahr zur Tiefbauzeichnerin. Schon früh hab ich gemerkt, dass es überhaupt nichts für mich ist. Ich quäle mich jeden Morgen zur Arbeit und auch in der Schule läuft es überhaupt nicht gut. Da ich mir ziemlich sicher bin, dass ich die Abschlussprüfungen nicht bestehen werde, da ich ja schon bei einem einzigen Thema überfordert bin kann ich mir nicht vorstellen, wie das an den Abschlussprüfungen gut gehen sollte wenn alle Themen gleichzeitig gefragt sind. Ich schaue mich derzeit etwas um aber finde einfach keine Ausbildung die mir gefällt. Alles was mich interessiert erfordert ein Studium aber dafür lerne ich zu ungern, dass ich das schaffen könnte oder etwas dasses so als Ausbildung garnicht gibt. Ich bin echt am Ende meiner Kräfte und würde am liebsten den lieben langen Tag mich im Selbstmitleid suhlen und dabei weinen wie ein Schlosshund. Aber einfach nicht mehr arbeiten gehen ist nun mal leider keine option, da ich sonst mein Hobby (reiten) nicht mehr finanzieren kann.
Habt ihr irgendwelche Tipps?
Tests hab ich schon gemacht und bei der Berufsberatung war ich auch.

28. November 2016 um 14:26

Wenn du jetzt schon so lange bei deiner Ausbildung bist würde ich das auch fertig machen egal ob du dann dabei bleibst oder nicht, wenn du jetzt aufgibst waren die letzten 3 Jahre umsonst. Du solltest es zumindest fertig machen und den Abschluss machen, den kann dir dann keiner mehr wegnehmen.
Nach dem Abschluss kannst du dich dann immer noch umsehen.
Was interessiert dich den so außer reiten?

Gefällt mir

28. November 2016 um 14:33
In Antwort auf zwyzwy

Wenn du jetzt schon so lange bei deiner Ausbildung bist würde ich das auch fertig machen egal ob du dann dabei bleibst oder nicht, wenn du jetzt aufgibst waren die letzten 3 Jahre umsonst. Du solltest es zumindest fertig machen und den Abschluss machen, den kann dir dann keiner mehr wegnehmen.
Nach dem Abschluss kannst du dich dann immer noch umsehen.
Was interessiert dich den so außer reiten?

Ich habe erst 2 Jahre hinter mir und noch 2 vor mir. Ich würde unglaublich gerne etwas in richtung organisation machen. Also Events und solche Dinge aber das gibts leider auch nicht als Ausbildung. Ansonsten das meiste was mit tieren zu tun hat und kreatives zeug.

Gefällt mir

6. Dezember 2016 um 13:10

Kannst du dir zum Beispiel vorstellen, Innenarchitektin oder-designerin zu machen? Oder zum Beispiel etwas in Richtung Schaufenstergestaltung? Es ist schwer, dir gute Vorschläge zu machen, wenn man dich nicht persönlich kennt.
Vielleicht kannst du Praktika machen, um in verschiedene Bereiche reinzuschnuppern? Auch, wenn da erst einmal nicht dein Traumberuf dabei bist, gewinnst du durch die EInblicke ins Unternehmen neuen Input und kommst so vielleicht auf neue Berufsideen. Wie kamst du denn auf die Idee, Tiefbauzeichnerin zu lernen?

Gefällt mir

19. Dezember 2016 um 17:16
In Antwort auf melinski16

Hallo Leute

Ich bin jetzt achtzehn Jahre alt und im 3. Ausbildungsjahr zur Tiefbauzeichnerin. Schon früh hab ich gemerkt, dass es überhaupt nichts für mich ist. Ich quäle mich jeden Morgen zur Arbeit und auch in der Schule läuft es überhaupt nicht gut. Da ich mir ziemlich sicher bin, dass ich die Abschlussprüfungen nicht bestehen werde, da ich ja schon bei einem einzigen Thema überfordert bin kann ich mir nicht vorstellen, wie das an den Abschlussprüfungen gut gehen sollte wenn alle Themen gleichzeitig gefragt sind. Ich schaue mich derzeit etwas um aber finde einfach keine Ausbildung die mir gefällt. Alles was mich interessiert erfordert ein Studium aber dafür lerne ich zu ungern, dass ich das schaffen könnte oder etwas dasses so als Ausbildung garnicht gibt. Ich bin echt am Ende meiner Kräfte und würde am liebsten den lieben langen Tag mich im Selbstmitleid suhlen und dabei weinen wie ein Schlosshund. Aber einfach nicht mehr arbeiten gehen ist nun mal leider keine option, da ich sonst mein Hobby (reiten) nicht mehr finanzieren kann.
Habt ihr irgendwelche Tipps?
Tests hab ich schon gemacht und bei der Berufsberatung war ich auch.

Vielleicht ist es manchmal sinnvoll, sich auf einem anderen Weg zu orientieren. Hast du hier unter http://www.stellenonline.de/ausbildung-azubi-stellenangebote geschaut, ob andere Herausforderungen und Ausbildungsgänge dich ansprechen? Das gilt nicht nur in der Ausbildung, sondern auch im Studium und ich finde es wichtig, dass die Leute sich Zeit für ihre Ausbildung nehmen!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen