Home / Forum / Schule & Studium / Kann ich mir ein Attest holen?

Kann ich mir ein Attest holen?

5. August 2003 um 13:11

Ich studiere im 12. Semester und müßte jetzt im Herbst (Sept-Dez.), da wäre ich im 13. Semester, meine Diplomprüfungen ablegen. Ich müßte laut Prüfungsordnung Ende des 13. Semesters fertig sein und die Prüfungen einmal abgelegt haben.

Da es mir gesundheitlich und psychisch total schlecht geht und ich mich nicht auf lernen konzentrieren kann bzw. totale Panik davor habe und seit Kurzem bei einem Psychotherapeuten bin, habe ich mir überlegt die Prüfungen um ein Semester zu verschieben und diese von März bis Juli nächsten Jahres zu machen. Da wäre ich aber schon im 14. Semester. I

ch habe keine Ahnung, ob ich für so lange ein Attest bekomme vom Arzt für die gesamte Prüfungszeit, das wäre von Anfang September bis Mitte Dezember, oder muss ich für jede einzelne Prüfung ein Attest holen. Das wären dann 9 Atteste. Das kann doch nicht sein?

Wenn man entschuldigt ist, zählt dann das Semester nicht? Wäre ich dann nächstes Jahr immer noch im 13. Semester, wenn ich ein Attest einreiche? Dann würde der Versuch nächsten März als mein erster Versuch zählen (man hat 2 Versuche) oder? Habt ihr Erfahrung mit Atteste? Steht dort eingentlich drauf, was man für eine Krankheit hat? Ist Attest eigentlich Attest und man muss entschuldingt werden, oder kann das Prüfungsamt das Attest auch ablehnen? Vielleicht kann mir ja der Therapeut ein Attest ausstellen.

Für Anregungen wäre ich sehr dankbar. LG Alina

6. August 2003 um 14:52

Prüfungsordnung
Hallo Alina,

also ich kenne die Prüfungsordnung Deiner Uni nicht, diese ist überall anders und diese solltest Du mal gründlich durchlesen. Da müßte alles stehen.
Was ich GLAUBE, wie es ist (so war es bei mir): Ja, Du bräuchtest 9 Atteste und ... naja, es sieht unglaubhaft aus, aber das kann Dir egal sein! Auf einem Attest steht nicht der Grund, warum man krank ist, der Arzt hat Schweigepflicht. Ich habe von Kommilitonen gehört, dass das Prüfungsamt meiner Uni mal versucht hatte, beim Arzt den Krankheitsgrund herauszufinden, aber der Arzt ist sehr sehr böse geworden, denn nur DU kannst ihn von der Schweigepflicht entbinden.

Ferner zählt das Semester trotzdem.

OFt ist es auch so, dass nur ein Attest vom Amtsarzt zählt und dieses ist schwer zu kriegen - die Bedingungen sind halt härter geworden.

Aber: Soweit ICH weiß, kann man sich auch wg. gesundheitlicher Probleme beurlauben lassen!
Damit wäre alles aus der Welt, oder? Habt Ihr nicht so eine Art Sprechstunde an der Uni, wo man sowas erfragen kann?

Es kann Dich doch keine zwingen, wenn Du krank bist!

Hoffe, es hilft ein wenig....

Gefällt mir

7. August 2003 um 0:09
In Antwort auf elbengel

Prüfungsordnung
Hallo Alina,

also ich kenne die Prüfungsordnung Deiner Uni nicht, diese ist überall anders und diese solltest Du mal gründlich durchlesen. Da müßte alles stehen.
Was ich GLAUBE, wie es ist (so war es bei mir): Ja, Du bräuchtest 9 Atteste und ... naja, es sieht unglaubhaft aus, aber das kann Dir egal sein! Auf einem Attest steht nicht der Grund, warum man krank ist, der Arzt hat Schweigepflicht. Ich habe von Kommilitonen gehört, dass das Prüfungsamt meiner Uni mal versucht hatte, beim Arzt den Krankheitsgrund herauszufinden, aber der Arzt ist sehr sehr böse geworden, denn nur DU kannst ihn von der Schweigepflicht entbinden.

Ferner zählt das Semester trotzdem.

OFt ist es auch so, dass nur ein Attest vom Amtsarzt zählt und dieses ist schwer zu kriegen - die Bedingungen sind halt härter geworden.

Aber: Soweit ICH weiß, kann man sich auch wg. gesundheitlicher Probleme beurlauben lassen!
Damit wäre alles aus der Welt, oder? Habt Ihr nicht so eine Art Sprechstunde an der Uni, wo man sowas erfragen kann?

Es kann Dich doch keine zwingen, wenn Du krank bist!

Hoffe, es hilft ein wenig....

Ja, aber...
Ich denke ich brauche nur ein Attest, wenn 2 Prüfungen im Zeitraum von einer Woche sind, denn ich krieg ja ein Attest über einen Zeitraum. Das Problem ist, ich müßte bis zum 13. Semester fertig sein, und wenn ich mich entschuldige, müßte ich die Prüfungen nächstes Jahr schreiben, wo ich im 14. wäre. Wenn man sich wegen psychischer Probleme beurleiben läßt, dann würde man ja die Prüfungen zum ersten Mal im 14. Semester ablegen. Bei uns kann man diese Infos nur im Prüfungsamt für mein Studienfach erfragen und dort wirst du gleich gefragt, was du studierst und wie du heisst, sonst erhälst du keine Auskunft und die Frau vom Amt kennt alles Studenten. Das wäre dann blöd. Was meintest du damit, dass es beim Amtsarzt schwer ein Attest bekommt. Wenn man psychisch fertig ist, dann kann er doch nichts machen. Ich habe nur Angst, dass sie mir einen Ersatztermin für die 2 nicht geschriebenen Prüfungen geben. Das glaube ich zwar nicht, das sie nicht für mich allein neue Fragen stellen. Da diese Prüfungen nur zwei Mal im Jahr angeboten werden, hoffe ich dass ich sie zum regulären Termin im März 2004 schreiben kann. Glaubst du, dass es so laufen könnte? LG. Alina

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen