Home / Forum / Schule & Studium / Jura Studium

Jura Studium

13. September 2009 um 13:39

Hallo,

ich gehe momentan noch in die 10. Klasse einer Realschule und möchte danach auf der FOS meine allgemeine Hochschulreife, also das normale Abitur, machen um anschließend ein Jura Studium beginnen zu könnnen. Doch würde ich mir zuvor gerne einmal ein paar Vorträge in der Uni anschauen. Meine Frage dazu wäre, ob ich einfach so in die Uni zu einer Vorlesung gehen kann ohne dass ich Studentin bin?

Wär echt super wenn mir jemand antworten kann!
Mich würde es auch freuen wenn mich jemand anschreibt der selbst Jura studiert/studiert hat, um ein paar Dinge zu fragen.



Liebe Grüße

Eva

15. September 2009 um 10:06

Also
ich studiere selber jura also wenn du was wissen willst, frag ruhig....

Du kannst auf der Uni in jede VORLESUNG gehen, die sind öffentlich. es kann also jeder hingehen (und niemanden kümmerts, ob du student bist oder nicht.. fällt nicht mal auf...)

ich würde dir aber raten, dass du dir eine lehrveranstaltung aussuchst, die eher aus den ersten semestern stammt, glaub nämlich, dass die sachen aus den höheren semestern einen leicht abschrecken könnten.

Gefällt mir

15. September 2009 um 14:05
In Antwort auf silkysly11

Also
ich studiere selber jura also wenn du was wissen willst, frag ruhig....

Du kannst auf der Uni in jede VORLESUNG gehen, die sind öffentlich. es kann also jeder hingehen (und niemanden kümmerts, ob du student bist oder nicht.. fällt nicht mal auf...)

ich würde dir aber raten, dass du dir eine lehrveranstaltung aussuchst, die eher aus den ersten semestern stammt, glaub nämlich, dass die sachen aus den höheren semestern einen leicht abschrecken könnten.

Jura studium
hey

also erstmal danke für deine antwort. ich werde jetzt dann bald mal in die uni guggn.

Ja also jetzt hät ich dann noch n paar fragen:

1. Muss man in den Examen/prüfungen in "juristen Latein" schreiben, also so umständlich deutsch , ich hoff du verstehst was ich damit mein.

2. Muss ich Latein sprechen könnnen?

3. Ich bin momentan eigentlich eine sehr gute schülerin(7 einser/5 zweier im Zeugnis), aber irgendwie hab ich n bisschen schiss dass das studium zu schwierig ist. Is zwar ne blöde Frage, aber ist da studium so schwer wie es immer gesagt wird?


Liebe Grüße

Eva

Gefällt mir

18. September 2009 um 13:55
In Antwort auf bobbl01

Jura studium
hey

also erstmal danke für deine antwort. ich werde jetzt dann bald mal in die uni guggn.

Ja also jetzt hät ich dann noch n paar fragen:

1. Muss man in den Examen/prüfungen in "juristen Latein" schreiben, also so umständlich deutsch , ich hoff du verstehst was ich damit mein.

2. Muss ich Latein sprechen könnnen?

3. Ich bin momentan eigentlich eine sehr gute schülerin(7 einser/5 zweier im Zeugnis), aber irgendwie hab ich n bisschen schiss dass das studium zu schwierig ist. Is zwar ne blöde Frage, aber ist da studium so schwer wie es immer gesagt wird?


Liebe Grüße

Eva

Hey,
ich bin zwar keine Jura-Studentin, aber mein Vater hats gemacht und labert ohne Ende davon. Deshalb weiß ich, du brauchst das kleine Latinum, aber während dem Studium selbst, kommen eig nur Fachausdrücke vor.

Ich will Medizin studieren (auch nicht einfach) und hab auch schiss, doch eine freundin hat mich aufgemuntert mit: wenn dus wirklich willst, schaffst du es auch!
und das stimmt! solang dir jus spaß macht, hast auch kein problem eine stunde mehr zu büffeln, man kann die studien nicht in leicht und schwer einordnen, nur in interessant und fad.

toi toi toi und viel spaß (:

Gefällt mir

10. Oktober 2009 um 18:20

Jura Studium
Hallo,

auch ich studiere Jura und stehe recht kurz vor meinem ersten Staatsexamen.

Du kannst natürlich, wie schon erwähnt, jederzeit an einer Vorlesung teilnehmen bzw. probehören, auch ich kann dir hier die Einsteigervorlesungen (1. ggf. auch 2. Semester empfehlen). Einige Unis, so z.B. die Uni Bremen (www.jura.uni-bremen.de) bietet einen sogenannten Brückenkurs (http://www.brueckenkurs.uni-bremen.de /) an um das Jurastudium kennen zu lernen. Sofern du in der Nähe wohnst kannst du diesen Brückenkurs in Erwägung ziehen oder alternativ kannst du dich über ähnliche Angebote in deiner Nähe informieren.

Du brauchst, entgegen anderer Angaben, kein Latein. Man lernt im Rahmen des Studiums eine Fachsprache, welche auch viele lateinische Fachbegriffe beinhaltet und man sollte diese Begriffe oder auch kurze Sätze kennen und übersetzen / verwenden können (bekanntes beispiel: in dubio pro reo = Im Zweifel für den Reuigen/ Angeklagten). Es wird im Verlauf des Studiums dann immer mehr erwartet, dass man in einer präzisen Fachsprache schreibt, aber davor brauchst du meiner Meinung nach keine Angst haben, denn es stellt sich i. d. R. mit der Zeit von selbst ein die entsprechenden Fachwörter zu benutzen.

Ich denke schon, dass du mit dem richtigen Willen und engagement dein Abitur und dann das Studium schaffen kannst, denn deine Noten auf der Realschule sind ja gut bzw. sehr gut. Ich denke die beste Voraussetzung für ein erfolgreiches Jurastudium ist der Spaß und die Freude an der Juristerei.

Alternativ kannst du natürlich auch die Studienberatung an den Uni's oder die Berufsberatung in den Arbeitsämtern aufsuchen und dich dort weiter informieren und auch beraten lassen.

Ich hoffe dir mit meiner Antwort geholfen zu haben und stehe dir für weitere Fragen gerne zur Verfügung.

Liebe Grüße
Hermann

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam