Home / Forum / Schule & Studium / Ich hab Abi prüfung vor zwei jahren nicht bestanden und ab da bin ich für 2 jahre berufstätig geworden. Will nun studieren da ich mein praktischen Teil nun Erworben habe. Keiner steht hinter mir in der familie

Ich hab Abi prüfung vor zwei jahren nicht bestanden und ab da bin ich für 2 jahre berufstätig geworden. Will nun studieren da ich mein praktischen Teil nun Erworben habe. Keiner steht hinter mir in der familie

19. März um 9:58

Hallo,

Wie schon in der überschrift hab ich ein riesen problem.
Im Jahr 2016 habe ich meine Abitur prüfung nicht bestanden und bekam deshalb mein schul. Teil der Fachhochschulreife( 3,2)

Da ich so traurig war,hatte ich garkeine motivation mehr für ne zeit zur schule zu gehen.Habe kein Ausbildungsstelle bekommen, wegen mein zeugnis (Mathe 4 englisch 4 deutsch 4).

Habe für ein Halbes Jahr bei Mc Donald nebenbei gearbeitet(Teilzeit) dann bei KFC & Jetzt mache ich bis zum 15.08.2018 ein Jahrespraktikum als Büromanagement.

Hab mich nun entschieden, Studieren zu gehen ( Wirtschaftsrecht). Das problem ist, dass niemand mich unterstützt.

Keiner weiß, das ich zu meiner Abizeit sehr depressiv war. Da meine eltern sehr Konservativ sind, wurde bzw wird mir sehr vieles Verboten.
Ich durfe so gut wie nie rausgehen oder mit freunden lernen. Ich sollte nur noch lernen lernen lernen lernen. Mein Handy wurde mir deshalb auch immer bis 17:00 Uhr abgenommen um Lernen zu gehen dann um 22:30 damit ich schlafen gehe.

Ich durfte kaum raus. Habe mich zu dieser zeit auch von mein Ex freund trennen müssen, weil ich kaum rausgehen durfte.

Ich weiß nicht ob das der Grund wegen meiner note war und die tiefpunkt phase bei mir aber mir ging es zu der zeit garkein bisschien gut.

Nun wie gesagt, will ich Studieren gehen. Meine Eltern sagen mir dass ich (INDIREKT) nicht schlau genug bin um zu studieren und ich durch 2 jahre keine schule mein Studium niemals schaffen werde. Erst recht wegen Mathemathik da mathe nicht so meine stärke ist.

Ich komme aus einer Afrikanische Kultur und bei uns muss man die eltern und ältere geschwister respektieren wenn ihr versteht + wir sind streng Gläubig.

Ich weiß um ehrlich zu sein nicht mehr weiter. Ich will wirklich studieren aber da wo ich studieren will muss ich Monatlich 450€ zahlen ( Private FH in Köln). Bafög kann ich auch beantragen und 450€ job würde ich auch machen

Nur fühle ich mich allein ehrlich, ich hab ein sehr ungemütliches bauch gefühl

 

19. März um 12:15

Hallo,

gäbe es auch eine kostenfreie staatliche FH vielleicht? Wirtschaftsrecht ist ja nun nichts besonders exzentrisches.
Wie stehen deine Chancen beim Bafög? Deine Eltern dürfen nicht zu viel verdienen. Hast du noch Geschwister in Ausbildung oder Studium?

Was stellen sich deine Eltern denn so vor? Sie werden ja nicht wollen, dass du nur ungelernten Tätigkeiten nachgehst. Da musst du ansetzen.

Gefällt mir

19. März um 13:21
In Antwort auf glyzinie

Hallo,

gäbe es auch eine kostenfreie staatliche FH vielleicht? Wirtschaftsrecht ist ja nun nichts besonders exzentrisches.
Wie stehen deine Chancen beim Bafög? Deine Eltern dürfen nicht zu viel verdienen. Hast du noch Geschwister in Ausbildung oder Studium?

Was stellen sich deine Eltern denn so vor? Sie werden ja nicht wollen, dass du nur ungelernten Tätigkeiten nachgehst. Da musst du ansetzen.

Ja gibt es nur ist das Problem, dass ich in Köln wohne und die NC Werte für diesen Studiengang sehr hoch sind und ich will in Köln bleiben. 

Ich würde schon 450€ Bafög bekommen da meine Mutter nicht mehr arbeitsfähig ist durch ein Unfall. 

Mein bruder geht in die Abendgymnasium und bekommt 350€ Bafög 


Durch mein jahrespraktikum habe ich schon die Vorraussetzung da man nur mit ein vorpraktikum (6monate) im Bereich ( für Wirtschaftsrecht) ein  Wirtschaftswissenschaftliche Praktikum absolvieren muss. 

Meine eltern wollen dass ich schnell Schule mache egal was Hauptsache etwas damit ich schnell ins Berufsleben reinkomme. Ich möchte aber studieren und nicjt irgendetwas machen um schnell arbeiten zu gehen 

Gefällt mir

20. März um 19:42

Eine Ausbildung dauert ja wie ein Bachelor meist auch drei Jahre.

Du würdest ja immerhin im Nebenjob arbeiten. Und somit auch ins Berufsleben reinkommen.

Finanziell sehe ich jetzt nicht so das Problem.
Mehr in deiner Familie. Irgendwie wirst du sie überzeugen müssen. Wären sie denn nicht stolz auf dich, wenn du ein Studium zu Ende bringen würdest? Würdest Ihnen ja derweil auch nicht übermäßig auf der Tasche liegen.

Gefällt mir

23. März um 14:43

Musst du nicht zuerst dein Abitur nachholen oder weiß ich da zu wenig? Wenn ja, könntest du ja erst mal damit anfangen und wenn du plötzlich durch viel Fleiß ein gutes Abi hinlegst, haben deine Eltern wahrscheinlich auch viel mehr Vertrauen darin.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Bachelor of Education .. und dann?
Von: yellowrose9
neu
12. Februar um 8:38
Abschlusspräsentation
Von: bahar275
neu
23. Januar um 15:46
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen