Home / Forum / Schule & Studium / Ich brauche Hilfe! Soll ich meine Ausbildung abbrechen?dringend!

Ich brauche Hilfe! Soll ich meine Ausbildung abbrechen?dringend!

13. April 2007 um 17:39

Hey Leute!
War vorher noch nie wirklich in foren unterwegs,aber jetzt ist derZeitpunkt gekommen,wo ich einfach mal die Meinung von anderen Leuten brauche,da die eigene bekanntlich ja nicht immer so objektiv ist.
so,meine Situation:
Ich bin 20 Jahre alt und mache seid 9 Monaten einen Ausbildung zur Bankkauffrau... mittlerweile hat sich für mich eindeutig herrausgestellt,dass die absolut kein Job für mich ist. Ich habe mich damals,als ich mich beworben habe, viezuviel von meiner Familie beeinflussen lassen,leider ,denn die waren der Meinung,dass man nur in solchen Jobs,wie bei Banken und Versicherungen was gutes werden kann...
naja...
es ist nicht das erstemal das ich drüber nachdenke die Ausbildung abzubrechen,also kein spontaner Höhenflug... schon letztes ja im Dezember hattte ich ersthaft überlegt,was anderes zu machen...nur da ich weiß wie wichtig eine Ausbildung ist habich mir immer gedacht "ach,du machst das erst so kurz,vielleicht wirds ja besser" Mittlerweile ist der erste Berufsschulblock vorbei und es wird einfach nur schlimmer..in der Schule bin ich nicht wirklich gut,weil ich erstens nie wirklich gut in Mathe und logischem denken war und zweitens weil es mir super schwer fällt überhaupt motivation zum lernen zu entwickeln,weil es echt schwer ist,wenn man sich für die dinge nicht im geringsten interessiert... alle Probleme die ich bisjetzt hier zu diesem thema gelesene habe,waren eher das die leute glücklich mit dem beruf,nur nich mit der firma und der cheffin sind...
ich kann nur sagen,beimir sind die leute alle super nett und so,aber ich denke es ist wichtig sich mit seinem späteren Beruf wenigstens ein bißchen identifizieren zu können und das ist bei mir absolut nicht der fall...ich habe selbst schon von 3 arbeitskollegen von mir gehört,dass dieserBeruf nicht zu mir passt..(war natürlich lieb gemeint),....
ich hätte schon längst abgebrochen,aber die größe angst ist natrülich die verlorene zeit,aber andererseits denke ich mir ( ich hab letztes jahr abi gemacht) die ganzes jungs musstet auch erst 1 jahr zivi machen oder manche haben ein freiwilliges soziales jahr gemacht, von daher bin ich ja noch nicht wirklich zu alt um noch was anderes anzufangen..
ich würde mich beruflich komplett anders orientieren,raus aus dem spießigen bankleben... ich würde gerne den beruf der Kauffrau für Marketingkommunikation oder mediendesignerin lernen..ich arbeite sehr gerne mit dem PC und das ist auch genau das gebiet,wo ich mich später in meinem beruflichem leben sehe...
ich bin tierisch neidisch auf leute,die wirklich gerne zur arbeit gehen..klar ist deren alltag auch manchmal stressig oder ausgaben gefallen ihnen nicht,aber eine gewisse grundzufriedenheit ist doch schon grundvorraussetzung!??
für mich ist es einfach jedentag der horror dahin zu gehen und erstrecht der nächste block und die klausuren...es ist nicht so wie bei anderen,dass mir wenigstens das arbeiten spaß macht nurnich die schule..nein...beides :/ gernell hab ich absolut kein problem zu lernen und zur schule zu gehen...

mhm..ich hoffe jemand hält solange durch und ließt bist zum ende..hatte leider nämlich noch nicht die gelegenheit mit anderen leuten drüber zu sprechn und hoffe ich könnt mir einen guten rat geben

danke schoneinmal im vorraus!!!!

15. April 2007 um 12:57

Tu es!
Es ist wichtig, das zu tun, wo du auch hinterstehst! Lass dich nicht von den anderen verunsichern - vertrau auf bdich, du bist die einzige, die wirklich weiss, was dir guttut! Es ist dein Leben und nicht immer ist der direkte Weg der beste. Als ich die Lehre abgebrochen heb, haben alle die hände über dem Kopf zusammengeschlagen und meine fgamilie fing das große wehklagen an - bin dann 6 monate putzen gegenagen, bevor ich etwas neues hatte...ist vielleicht etwas radikal, aber was ich sagen will: 6 monate verloren, ne menge gewonnen!
Alles Gute!!!

Gefällt mir

15. April 2007 um 17:56

Danke..
für die antworten,die bisher schonmal kamen..
also ich habe schon neue bewerbungen rausgeschickt,aber das ich ja leider schon etwas spät dran für august bin, konnt ich nur 6adressen finden,wo ich mich bewerben konnte...naja die wahrscheinlichkeit,dass es klappt is sehr gering,aber ein versuch ist es aufjedenfall wert...
also falls ich was finde,brech ich aufjedenfall ab,aber meine große gewissensfrage ist:was wenn nich? dann hab ich für dieses jahr keinen neuen ausbildungsplatz,werde im alten allerdings auch nicht glücklicher..ich denke es wird eher schlimmer werden..was dann? ein jahr jobben? hab eine eigene Wohnung und von daher brauch ich aufjedenfall einen job...aber würde es sich lohnen im Notfall ein jahr jobben zu gehen?
ich würd auch sehr gerne ein praktikum machen,allerdings werden diese ja auch schlecht, bis garnicht bezahlt,wo dann wieder das problem mit der wohnung wäre,....

mhm... hach..es ist so schwer eine entgültige entscheidung zu fassen,weil ich einfach angst habe,dass es die falsche ist...

Gefällt mir

15. April 2007 um 20:31
In Antwort auf butterflydreams1

Danke..
für die antworten,die bisher schonmal kamen..
also ich habe schon neue bewerbungen rausgeschickt,aber das ich ja leider schon etwas spät dran für august bin, konnt ich nur 6adressen finden,wo ich mich bewerben konnte...naja die wahrscheinlichkeit,dass es klappt is sehr gering,aber ein versuch ist es aufjedenfall wert...
also falls ich was finde,brech ich aufjedenfall ab,aber meine große gewissensfrage ist:was wenn nich? dann hab ich für dieses jahr keinen neuen ausbildungsplatz,werde im alten allerdings auch nicht glücklicher..ich denke es wird eher schlimmer werden..was dann? ein jahr jobben? hab eine eigene Wohnung und von daher brauch ich aufjedenfall einen job...aber würde es sich lohnen im Notfall ein jahr jobben zu gehen?
ich würd auch sehr gerne ein praktikum machen,allerdings werden diese ja auch schlecht, bis garnicht bezahlt,wo dann wieder das problem mit der wohnung wäre,....

mhm... hach..es ist so schwer eine entgültige entscheidung zu fassen,weil ich einfach angst habe,dass es die falsche ist...

Jobben
Hm, okay, das mit der Wohnung ist definitiv ein Problem und bezahlte Praktika in dem Bereich...sehr unwahrscheinlich.
Aber wie wäre es, wenn du dich neben deiner Ausbildung, sofern es mit den Bewerbungen nicht klappt einfach für nen Aushilsjob irgendwo im Büro bewirbst, du kennst dich schließlich mit PCs aus und ich denke du hast ja schon etwas Erfahrung im Bürobereich.
Sieht halt dooft aus, wenn du ne Lücke im Lebenslauf hast, wo du nur kellnern warst oder so...aber wenn du was "artverwandtes" und anspruchsvolleres machst dann kommst du bestimmt weniger in Erklärungsnot.
Und deine Ausbildung wirft ja wahrscheinlich auch net so wahnsinnig viel Gehalt ab, das sollte ein Aushilfsjob mit ner ähnlich hohen Stundenzahl auch was bringen.
Gerade irgendwelche Kanzleien oder so suchen doch öfter Leute für den Empfang, also Telefondienst, Post und Klieneten begrüßen...
Wenn dich deine Ausbildung wirklich so fertig macht, dann gibt es bestimmt ne Möglichkeit!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen