Home / Forum / Schule & Studium / Hostess-Lohn

Hostess-Lohn

14. Oktober 2004 um 15:35

Hallo zusammen!

Ich bin dabei, mich als Hostess auf einer Industriemesse zu bewerben. Lohn ist dabei Verhandlungssache.

Wie welche Löhne sind üblich und wie verhandelt man das?

Danke für eure Antworten.

Viele Grüße
fabel

15. Oktober 2004 um 15:29

Ähm...
Du bist Dir dessen schon bewusst was ne Hostess beruflich so tut ?

Wenn Lohn "verhandlungssache" ist, dann überleg Dir was Dein Körper wert ist.

Ich wünsch Dir viel Glück.
Das kann ein verdammt harter Job werden.

LG BLättle

Gefällt mir

16. Oktober 2004 um 13:48
In Antwort auf Grasblaettle

Ähm...
Du bist Dir dessen schon bewusst was ne Hostess beruflich so tut ?

Wenn Lohn "verhandlungssache" ist, dann überleg Dir was Dein Körper wert ist.

Ich wünsch Dir viel Glück.
Das kann ein verdammt harter Job werden.

LG BLättle

Moment mal...
..."was ne Hostess beruflich tut"???

Habe jahrelang neben dem Studium als Messehostess gejobbt und mein Messetag sah so aus, dass ich morgens um 8.30 Uhr auf den Stand kam, je nach Job am Empfangstresen sass oder Gewinnspiele gemacht habe, und dann um 18.30 wieder nach Hause gegangen bin. Das tut also die typische Messehostess beruflich!

Ich glaube, Du hast da gerade Messehostessen mit nem Escort-Service verwechselt!!!

Und zu der obigen Frage: wenn Du noch nie auf ner Messe gearbeitet hast, dann kannste wohl nicht viel mehr als 90-100 Euro pro Tag verlangen. Würde aber an Deiner Stelle nicht über eine Agentur gehen. Wenn DU Dich bei den Firmen direkt bewirbst bekommst Du immer mehr Kohle!
Mach es auf jeden Fall...Für 8h auf nem Hocker sitzen und lächeln bekommt man sonst nirgendwo an die 150 Eur pro Tag!

Gruss, Tia

Gefällt mir

17. Oktober 2004 um 20:15

Danke!
Also mit dem Körpereinsatz hat das nichts zu tun. Soll heißen, dass es sich um eine Industriemesse handelt und nicht um den Service nach dem Feierabend.

Danke für den Tip, sich nach Tagen und nicht nach Stunden bezahlen zu lassen. Ich schon dabei, mich mit 10 Euro am Tag zufrieden zu geben. Aber es geht ja wohl ein wenig weiter nach oben

Wünscht mir Glück für den Kasting.

Grüße, fabel

Gefällt mir

18. Oktober 2004 um 11:30
In Antwort auf tia23

Moment mal...
..."was ne Hostess beruflich tut"???

Habe jahrelang neben dem Studium als Messehostess gejobbt und mein Messetag sah so aus, dass ich morgens um 8.30 Uhr auf den Stand kam, je nach Job am Empfangstresen sass oder Gewinnspiele gemacht habe, und dann um 18.30 wieder nach Hause gegangen bin. Das tut also die typische Messehostess beruflich!

Ich glaube, Du hast da gerade Messehostessen mit nem Escort-Service verwechselt!!!

Und zu der obigen Frage: wenn Du noch nie auf ner Messe gearbeitet hast, dann kannste wohl nicht viel mehr als 90-100 Euro pro Tag verlangen. Würde aber an Deiner Stelle nicht über eine Agentur gehen. Wenn DU Dich bei den Firmen direkt bewirbst bekommst Du immer mehr Kohle!
Mach es auf jeden Fall...Für 8h auf nem Hocker sitzen und lächeln bekommt man sonst nirgendwo an die 150 Eur pro Tag!

Gruss, Tia

Hallo Tia
Also ich hörte da anderes drüber.
Sicherlich richtig "Offiziell" sitz du an nem Tresen , Gewinnspiele etc.
Aber jeder 5-te "Messebesucher" bietet Dir Geld an für "weitere Einsätze" körperlicher Natur. Zudem, haben diese Damen auf dem Messegeände auch den Ruf, eigentlich hauptsächlich für diese "Dienste" (sexuell) da zu sein. Ich habe oft auf Messen in München gearbeitet und sorry, auch wenn Du es für nen "Ehrenwerten Job" hälst, die meisten Mädels gehen dort richtig anschaffen.
Sicherlich gibt es ein paar darunter die sich nicht in der Art verkaufen. Aber den Ruf als eine solche hast du auf dem gesammten Messegelände.

Aber ey - geht mich nichts an
Muss jeder selber wissen.

LG BLättle

Gefällt mir

19. Oktober 2004 um 22:32
In Antwort auf Grasblaettle

Hallo Tia
Also ich hörte da anderes drüber.
Sicherlich richtig "Offiziell" sitz du an nem Tresen , Gewinnspiele etc.
Aber jeder 5-te "Messebesucher" bietet Dir Geld an für "weitere Einsätze" körperlicher Natur. Zudem, haben diese Damen auf dem Messegeände auch den Ruf, eigentlich hauptsächlich für diese "Dienste" (sexuell) da zu sein. Ich habe oft auf Messen in München gearbeitet und sorry, auch wenn Du es für nen "Ehrenwerten Job" hälst, die meisten Mädels gehen dort richtig anschaffen.
Sicherlich gibt es ein paar darunter die sich nicht in der Art verkaufen. Aber den Ruf als eine solche hast du auf dem gesammten Messegelände.

Aber ey - geht mich nichts an
Muss jeder selber wissen.

LG BLättle

"Verleumdung"
Nix für ungut Blättle, auch ich habe Monate als selbständige Hostess auf Messen, Veranstaltungen etc. gearbeitet.

Ich habe eine Menge interessanter Menschen (auch Männer ) kennengelernt, aber kein einziger hat mir irgendwelche zweideutigen Angebote gemacht. Dies IST ein ehrenwerter Job der sogar Spaß machen kann und ich finde es schade, dass Du so darüber urteilst vom "Hören-Sagen".

LG Lilly

Gefällt mir

20. Oktober 2004 um 10:36
In Antwort auf Lilly26

"Verleumdung"
Nix für ungut Blättle, auch ich habe Monate als selbständige Hostess auf Messen, Veranstaltungen etc. gearbeitet.

Ich habe eine Menge interessanter Menschen (auch Männer ) kennengelernt, aber kein einziger hat mir irgendwelche zweideutigen Angebote gemacht. Dies IST ein ehrenwerter Job der sogar Spaß machen kann und ich finde es schade, dass Du so darüber urteilst vom "Hören-Sagen".

LG Lilly

Hallo Lilly
Ich urteile nicht darüber nur vom : "hören-sagen"
Aber eigentlich ist es mir total egal. Und ich wollte Euch da gewiss nicht die Freude an diesem Job verderben.
Ich kann nur sagen, wie ich es erfahren habe.
Meine Erfahrungen zum Thema, kommen auch nur von Münchner Messen. Vielleicht ist es ja woanderst tatsächlich ein Ehrenwerter Beruf.

Ich wünsche Euch auf jedenfall viel Glück und Spass.

LG Blättle

Gefällt mir

9. Januar 2005 um 12:39
In Antwort auf Grasblaettle

Hallo Lilly
Ich urteile nicht darüber nur vom : "hören-sagen"
Aber eigentlich ist es mir total egal. Und ich wollte Euch da gewiss nicht die Freude an diesem Job verderben.
Ich kann nur sagen, wie ich es erfahren habe.
Meine Erfahrungen zum Thema, kommen auch nur von Münchner Messen. Vielleicht ist es ja woanderst tatsächlich ein Ehrenwerter Beruf.

Ich wünsche Euch auf jedenfall viel Glück und Spass.

LG Blättle

Nachtrag
Also,

der Beitrag ist zwar schon älter aber ich wollte auch nochmal meinen Senf dazugeben, das kann ich jetzt einfach nicht lassen...
ich arbeite auch nebenbei als Hostess und lasse mir ganz sicher nicht unterstellen ich gehe anschaffen!!!
90% der Mädels sind Studentinnen, die einfach nur nen nebenjob haben!
Sicher machen manche Männer Angebote, wobei ich das bis jetzt ein einziges Mal erlebt hab, aber ich hab noch nie(!) erlebt dass jemand darauf eingegangen wär!!
Sorry, aber das musste jetzt mal gesagt werden...

Gefällt mir

10. Januar 2005 um 19:24

Lass dich nicht einschüchtern
Also ich komme aus Köln und hier hat niemand die Vermutung, dass Hostess etwas mit Prostitution zu tun hat.

Ich mache da sauch nebenberuflih und das ist alles ganz seriös. ICh bekomme Mappen von den Frimen zugeschickt und muss dann Führungen auf dem Messegelände machen, oder englischsprachigen Menschen das Firmenkonzept erklären oder so was...also nichts mit Gewinnspiel oder mit Poppen...

Gefällt mir

12. Januar 2005 um 20:35
In Antwort auf sarisafari

Lass dich nicht einschüchtern
Also ich komme aus Köln und hier hat niemand die Vermutung, dass Hostess etwas mit Prostitution zu tun hat.

Ich mache da sauch nebenberuflih und das ist alles ganz seriös. ICh bekomme Mappen von den Frimen zugeschickt und muss dann Führungen auf dem Messegelände machen, oder englischsprachigen Menschen das Firmenkonzept erklären oder so was...also nichts mit Gewinnspiel oder mit Poppen...

Wie wird
man denn Messe Hostess, würde mich mal Interessieren, man arbeitet dann, doch nur am Wochenende oder? Gibt es Irgendwelche Seiten im Internet? Wo kann man sich da bewerben? Vielen Dank jetzt schon mal,
gruß tina

Gefällt mir

13. Januar 2005 um 19:10
In Antwort auf Azutina

Wie wird
man denn Messe Hostess, würde mich mal Interessieren, man arbeitet dann, doch nur am Wochenende oder? Gibt es Irgendwelche Seiten im Internet? Wo kann man sich da bewerben? Vielen Dank jetzt schon mal,
gruß tina

Nein
Also man arbeitet nicht nur am Wochenende...halt immer dann, wenn Messe ist. Du kannst dich natürlich fürs Wochenende einteilen lassen, aber die haben es lieber, wenn man dann die ganze Zeit, während der Messe arbeitet, denn dann müssen die sich nicht die Mühe machen und alles mehrmals erklären.

Gefällt mir

1. Dezember 2013 um 0:01

Lohn meist ca. 12 / h
Hey fabelwesen,

in Westdeutschland verdienen Messehostessen ohne besondere Zusatzqualifikationen eigentlich immer mindestens 10 pro Stunde, durchschnittlich eher richtung 12 . In Ostdeutschland (Berlin, Leipzig, Dresden, etc.) leider aber oft nur ca. 8 bis 10 pro Stunde. Die Aufgaben sind meist Infoservice, "leichte" Kundenfragenbeantworten oder Catering.

Mit Zusatzqualifikationen wie beispielsweise besondere Fremdsprachenkenntnisse (abgesehen von Englisch, das wird immer erwartet) die für die jeweilige Messe relevant sind oder wenn du Erfahrung im Verkauf hast und als Verkaufsberaterin eingesetzt wirst, sind teilweise auch Löhne bis zu 20 pro Stunde drin.

Lediglich Modelhostessen sind nochmal ein Spezialfall. Da kann man auch ohne Zusatzqualifikation mehr verdienen, aber da musst es äußerlich dann auch wirklich passen.

Da so ein Messetag meist ca. 9 Stunden beinhaltet, verdienst du also schon über 100 pro Tag.

Weitere Informationen über den Messehostess Job kannst du auch hier finden: http://blog.fairmaid.de/hostess-jobs/bewerbung-messehostess-werden

Grüße
Pascal

Gefällt mir

1. April 2014 um 11:19

Messehostessen
Bei Interesse kannst Du dich gerne bei www.agentur.imagewerk.de bewerben. Dort wird immer pauschal für den Tag bezahlt. LG

Gefällt mir

11. Mai 2014 um 13:06

Hostessen Kölnmesse
Messehosteessen für Messen in Köln oder Düsseldorf, kann man hier werden: <a ="http://www.feinsein.net">www.feinsein.net</a>

Gefällt mir

17. Mai 2014 um 17:55

Naja
ich wollte neben dem Studium auch als hostesse jobben. es hieß, ich solle ein "Gewerbe" anmelden und mir einen Gewerbeschein holen, da ich dann selbstständig arbeite.
ich bin echt doof angeschaut worden, als ich beim amt war. habe es dann gelassen, da sowas ja in den akten steht (ich arbeite bei der Regierung) und keine lust hatte, mich ständig rechtzufertigen bzw. in einen "topf" geworfen zu werden.

Gefällt mir

17. November 2014 um 23:55

Lookat
Bei Lookat (http://lookat.de) bekomme ich zwischen 15-18 pro Stunde. Es gibt auch andere Agenturen die nur 10 zahlen. Also informiere dich am besten vorher. Lg

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Geldverdienen ohne was zu tun
Von: bitcoiner
neu
17. November 2014 um 11:41
Schule schwänzen
Von: siee
neu
3. November 2014 um 13:13
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen