Home / Forum / Schule & Studium / Hilfe, Ungerechte bewertung in der Ausbildung

Hilfe, Ungerechte bewertung in der Ausbildung

12. Januar 2005 um 20:45

Also ich will mal kurz mein Problem schildern:
Ich 21 befinde mich in einer Ausbildung zur Industriekauffrau. Bin im letzten Ausbildungsjahr und muß jedes halbe Jahr die Abteilung wechseln. Zum Ende jeder Abteilung werden wir bewertet.
In den letzten Abteilungen schnitt ich immer ziemlich gut ab. Ich hatte jeweils eine 3, eine 2, eine 2+ und eine 1.
In meiner jetztigen Abteilung, wurde ich sehr schlecht bewertet, nur dreier, vierer und fünfer. Wie ich heute erfahren habe, sagte meine Ausbilungsbeauftragte zu meinem jetzigen Chef, das man mir keine Aufgaben geben könnte, da man nicht davon ausgehen kann das ich sie ordentlich erledige. Ich wurde aber in diesem halben Jahr nie auf irgendwelche Fehler hingewiesen, so das ich den Anschein hatte alles ordentlich erledigt zu haben. Aber beim durchlesen der Bewertung fiel ich bald vom Stuhl. Ich würde sehr viele fehler machen, wäre nicht fleißig und dessinterressiert. Zudem muß ich sagen das mich die meißten Kollegen dieser Abteilung nicht sehr gut leiden können, weiß der Teufel warum, habe ihnen nie was getan. Es waren auch immer alle sehr freundlich und nett zu mir und ich auch. Verstehe die Welt nicht mehr...Hat jemand villeicht ähnliche Erfahrungen gemacht oder weiß was ich tun kann um zu beweisen, das es sich hier um eine hinterhältige Intriege handelt. Bin dankbar für jede Antwort.

Lieben Gruß...

13. Januar 2005 um 23:01

Lass dich nicht so behandeln...
Deine Situatin klingt für mich eindeutig nach Mobbing und es kann nicht sein, dass man mit einer Auszubildenden so umgeht!
Bei uns im Betrieb ist ungefähr das Gleiche passiert, allerdings nur im Verkauf. Unsere Azubine wurde wie der letzte Dreck behandelt und hat das ganze 1 1/2 Jahre ausgehalten, danach ist sie gegangen! Es wurde ihr nie etwas gezeigt und sie wurde immer zum Putzen oder Kaffeekochen eingeteilt!
Lass das aber nicht mit dir machen - als Auszubildende stehst du unter Schutz der IHK, das heißt, dass deine Firma dich nicht so ohne weiteres entlassen kann. Geh zur IHK, die werden dich unterstützen. Auch das Arbeitsamt kann die eventuell helfen!
Wie lange bist du denn noch in dieser Abteilung bzw. wie lange dauert deine Ausbildung insgesamt noch?
Ausbildungen sind meist kein Zuckerschlecken und man sollte sich immer vor Augen halten, dass die drei Jahre schnell vergehen, aber Mobbing muss man sich nicht bieten lassen!!

Kopf hoch und alles Gute!

Gefällt mir

14. Januar 2005 um 8:20

Andere Abteilungen?
Hei Junia!

Ist echt gemein wie die mit dir umgehen! (So ähnlich ist es mir auch schon ergangen)

Die anderen Abteilungen haben dich alle als besser bewertet?!

Kannst du dir nicht von dort Unterstützung holen? ...dass die mit deiner jetzigen Abteilung reden... oder ihr zusammensitzt und gemeinsam darüber redet...

Viel Erfolg!

Grüßle ff

Gefällt mir

17. Januar 2005 um 19:02
In Antwort auf frischfleisch

Andere Abteilungen?
Hei Junia!

Ist echt gemein wie die mit dir umgehen! (So ähnlich ist es mir auch schon ergangen)

Die anderen Abteilungen haben dich alle als besser bewertet?!

Kannst du dir nicht von dort Unterstützung holen? ...dass die mit deiner jetzigen Abteilung reden... oder ihr zusammensitzt und gemeinsam darüber redet...

Viel Erfolg!

Grüßle ff

Danke
ersteinmal für eure Antworten, hatte auch letzten Donnerstag das V ergnügen mit der gesamten abteilung und der personalchefin das auszudiskutieren, leider war ich gegen 6 leute dich natürlcih alle zusammenhalten ziemlich im Rückstand. Als ich sagte das mich nie jemand auf meine Fehler hingewiesen hat, da sagte "einer" er hätte mir schließlich zweimal oder dreimal gezeigt das ich was falsch gemacht hätte. gut das in eienm Zeitraum von 6 Monaten. Und ich hätte bei der Ablage etwas unter G und nicht unter H abgeheftet. Toll und deswegen bin ich so schlecht? als ich sagte das ich gehört hätte man könnte mich eh nicht leiden, wurde meine oberste chefin ziemlich kratzbürstig und meinte, wenn ich auf das höre was andere mir sagen, dann würde sie mir gleich mal unter vier Augen sagen was sie nicht schon alles gehört hätte. Und warum ich die Abteilung denn nicht darauf angesprochen hätte! Aber da hätte ich doch eh keine ehrliche Atwort bekommen oder? Da meinte sie warum? Nur weil ich selber so wäre? Ist das nicht der Hammer? Hab dann nur noch da gesessen und geheult. Im endeffekt weiß ich immernoch nicht was ich sooo falsch gemacht habe, aber ich denke ich werde die letzten zwei Wochen noch überstehen. Nur ist ein blödes gefühl wenn man weiß das die Kollegen mit der Arbeit eh nicht zufrieden sind die man macht, auch wenn sie es nie sagen... Na ja aber zumindestens sind alle immer super Freundlich und irgendwie irritiert mich das...habe mich eigentlich immer sehr wohl gefühlt da. Man zweifelt schon selber an sich und denkt man wär wirklich schlecht...
Bin natürlich weiterhin dankbar für gute ratschläge...

bis dann lieben Gruß

Gefällt mir

20. Januar 2005 um 10:18
In Antwort auf junia83

Danke
ersteinmal für eure Antworten, hatte auch letzten Donnerstag das V ergnügen mit der gesamten abteilung und der personalchefin das auszudiskutieren, leider war ich gegen 6 leute dich natürlcih alle zusammenhalten ziemlich im Rückstand. Als ich sagte das mich nie jemand auf meine Fehler hingewiesen hat, da sagte "einer" er hätte mir schließlich zweimal oder dreimal gezeigt das ich was falsch gemacht hätte. gut das in eienm Zeitraum von 6 Monaten. Und ich hätte bei der Ablage etwas unter G und nicht unter H abgeheftet. Toll und deswegen bin ich so schlecht? als ich sagte das ich gehört hätte man könnte mich eh nicht leiden, wurde meine oberste chefin ziemlich kratzbürstig und meinte, wenn ich auf das höre was andere mir sagen, dann würde sie mir gleich mal unter vier Augen sagen was sie nicht schon alles gehört hätte. Und warum ich die Abteilung denn nicht darauf angesprochen hätte! Aber da hätte ich doch eh keine ehrliche Atwort bekommen oder? Da meinte sie warum? Nur weil ich selber so wäre? Ist das nicht der Hammer? Hab dann nur noch da gesessen und geheult. Im endeffekt weiß ich immernoch nicht was ich sooo falsch gemacht habe, aber ich denke ich werde die letzten zwei Wochen noch überstehen. Nur ist ein blödes gefühl wenn man weiß das die Kollegen mit der Arbeit eh nicht zufrieden sind die man macht, auch wenn sie es nie sagen... Na ja aber zumindestens sind alle immer super Freundlich und irgendwie irritiert mich das...habe mich eigentlich immer sehr wohl gefühlt da. Man zweifelt schon selber an sich und denkt man wär wirklich schlecht...
Bin natürlich weiterhin dankbar für gute ratschläge...

bis dann lieben Gruß

Ohje...
Das ist ja echt besch***! Und deine anderen aus den anderen Abteilungen?

Aber es ist klar, dass die alle zusammenhalten. Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.

Hast nur noch zwei Wochen?

Und du bekommst von denen sicher ein Zeugnis?

Lass es von jemand durchlesen der die Werteschlüssel (richtig) kennt. Ein Zeugnis kann man glaub immer anfechten. Tu das!

Kannst dich sicher auch an einen Lehrer von deiner Berufsschule wenden oder an die IHK bzw. HK. Aber dort kennst du ja sicher keinen oder doch?

Ich wünsch dir was für die letzten zwei Wochen! Das kriegst auch voll rum! Hoffentlich hast bei deinem nächsten Arbeitsplatz mehr Glück!

Grüßle ff

Gefällt mir

20. Januar 2005 um 11:44

Oh jeh,
das hört sich ja fast nach Mobbing an. Aber lass dir das auf keinen Fall gefallen!!! Wie die anderen schon sagten, kannst du jede Bewertung und jedes Zeugnis anfechten. Falls ihr in Eurer Firma einen Betriebsrat habt, würde ich da hingehen und ihm das mitteilen. Du kannst auch eine Stellungnahme schreiben zu deinem schlechten Zeugnis. Einfach in Berichtform mit der Überschrift "Stellungnahme zu dem Zeugnis vom (Datum) (Abteilung XY). Dann schreibst du zu den kritisierten Punkten deine Argumentation und Sicht der Dinge. Die Stellungnahme zum Schluss mit Datum unterschreiben und mach dir vorsichtshalber eine Kopie. Das gibst du dann deiner Chefin oder in der Personalabteilung ab. Die müssen das der zuständigen Person vorlegen und das Dokument wird in dein Personalakte abgelegt (ist ein MUSS!!). Kommt zumindest immer gut an, wenn man sich selber dazu äußert in schriftlicher Form.
In meiner Ausbildung mussten wir immer eine Bewertung zum Schluss unterschreiben, entweder unter "einverstanden" oder "nicht damit einverstanden". Falls du das auch unterschreiben musst, verweigern oder eben unter nicht einverstanden unterschreiben.

Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen dass die nächste Abteilung besser wird

LG
Usagi

Gefällt mir

20. Januar 2005 um 18:14
In Antwort auf frischfleisch

Ohje...
Das ist ja echt besch***! Und deine anderen aus den anderen Abteilungen?

Aber es ist klar, dass die alle zusammenhalten. Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.

Hast nur noch zwei Wochen?

Und du bekommst von denen sicher ein Zeugnis?

Lass es von jemand durchlesen der die Werteschlüssel (richtig) kennt. Ein Zeugnis kann man glaub immer anfechten. Tu das!

Kannst dich sicher auch an einen Lehrer von deiner Berufsschule wenden oder an die IHK bzw. HK. Aber dort kennst du ja sicher keinen oder doch?

Ich wünsch dir was für die letzten zwei Wochen! Das kriegst auch voll rum! Hoffentlich hast bei deinem nächsten Arbeitsplatz mehr Glück!

Grüßle ff

Hallo...
ja sind nur noch zwei Wochen, die kieg ich noch rum, ein Zeugnis bekomme ich von denen nicht, nur die Bewertung halt, die aber auf die Gesamtnote in meinem Arbeitszeunis schlägt, aber da habe ich schon mit der Personalabteilung gesprochen und die meinten egal ob die nächst note jetzt schlechter als zwei wird, die Gesamtnote in meinem Arbeitszeugnis, welches ich am Ende der Ausbildung bekomme, wird sich auf eine zwei belaufen... Habe die blöde 3- jetzt unterschrieben, allerdings mir dem Vermerk "rücksprache gehalten". Möchte jetzt auch kein riesen Terz mehr in der Firma veranstalten, da ich ja jetzt auch nicht noch negativ auffallen will. Als Azubi hat man da eh wenig chanchen, ist doch klar, ich gegen den rest der Abteilung, was soll ich da schon machen...na, ja hauptsache es wird besser..

gruß Junia

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen