Home / Forum / Schule & Studium / Hilfe!!!Sehe kein Land mehr

Hilfe!!!Sehe kein Land mehr

18. Juli 2004 um 17:38

Hallo,

habe das problem, dass ich von meinem alten ag bei neuen ag's in die rolle eines mobbingopfer reingesteckt werde, dies hat er übrigens auch schon im alten betrieb gemacht, wodurch ich dann zu einem wurde.
Arbeit hat gelitten, diese sollte auch darunter leiden, so das ich meine Kündigung endlich bekommen sollte.Diese bekam ich auch, Kündigungsgrund: betriebliche Gründe.
Mein Problem ist, das ich von anfang an schon einen Stempel vom alten Ag aufgedrückt bekomme, die neuen kollegen dann erst recht loslegen...
Wie kann ich dem entgegenwirken, mein arbeitszeugnis, war trotz ich etliche Jahre dort gearbeitet habe nur durchschnitt.
Hat jemand eine idee?

20. Juli 2004 um 23:29

Eine Idee für was?
Hallo,
Würde gerne meinen "Senf" hier dazu geben..hab aber nicht ganz kapiert im Bezug zu was du Ideen oder Tipps möchtest...Tipps, damit sie dich nicht mobben? DA kann ich nur sagen: Dagegenhalten, lass dir nichts gefallen. Niemand ist etwas besseres, alle sind gleich, merke dir das gut. WEnn du deinen Kollegen einmal SChwäche zeigst, wissen sie dass sie es mit dir machen können. Daher gib ihnen keine Chance.
LG
KleinePalme

Gefällt mir

21. Juli 2004 um 11:08

Das begreife ich nicht
Im Normalfall treten alter und neuer AG doch gar nicht in Kontakt miteinander. Außer über das Arbeitszeugnis, wo über Mobbing etc. nichts drinstehen darf. Falls doch - klagen. Der AG ist nämlich verpflichtet, Mobbing zu unterbinden.
Und wie die neuen Kollegen von Deinen Mobingproblemen am alten Arbeitsplatz erfahren kapiere ich auch nicht... die bekommen ja noch nicht einmal das Zeugnis zu sehen...

kleineente
*verwirrt*

Gefällt mir

21. Juli 2004 um 20:05

Ich meinte...
...eine Idee, wie man sich verhält bei zum Beispiel Vorstellungsgespräch, außerdem sieht das Zeugnis so aus, als wenn ich mies gearbeitet hätte und das über Jahre, obwohl ich ein Jahrzehnt gut gearbeitet habe, zumindest kamen niemals klagen.Bis auf das letzte Jahr, wo man alles versuchte um mich so schnell wie möglich los zu werden.
...eine Idee, wie man sich neuen Kollegen gegenüber verhält die davon Wind bekommen haben das man dort gemobbt wurde.
es ist schon so das der neue AG sich Informationen einholt, vielleicht ist das auch nur innerhalb einer Branche vielleicht auch durch Betriebsrat so.Keine Ahnung, auf jeden Fall wissen neue Kollegen Details.

Gefällt mir

22. Juli 2004 um 9:55
In Antwort auf joker41

Ich meinte...
...eine Idee, wie man sich verhält bei zum Beispiel Vorstellungsgespräch, außerdem sieht das Zeugnis so aus, als wenn ich mies gearbeitet hätte und das über Jahre, obwohl ich ein Jahrzehnt gut gearbeitet habe, zumindest kamen niemals klagen.Bis auf das letzte Jahr, wo man alles versuchte um mich so schnell wie möglich los zu werden.
...eine Idee, wie man sich neuen Kollegen gegenüber verhält die davon Wind bekommen haben das man dort gemobbt wurde.
es ist schon so das der neue AG sich Informationen einholt, vielleicht ist das auch nur innerhalb einer Branche vielleicht auch durch Betriebsrat so.Keine Ahnung, auf jeden Fall wissen neue Kollegen Details.

Warum
setzt Du Dich nicht gegen das Zeugnis zur Wehr? Wenn es ungerechtfertigt schlecht ist - geh zum Anwalt und kläre Deine Möglichkeiten ab, ein besseres Zeugnis einzuklagen.

Hm, wie Deine neuen Kollegen das rausbekommen können, ist mir ein Rätsel. Lebst Du in einer Kleinstadt oder so? Weil, normalerweise hat man doch keine Ahnung wo der neue Kollege vorher gearbeitet hat...und der Betriebsrat ist eigentlich zum Schutz der AN da... sehr merkwürdig.

Kannst Du vielleicht umziehen oder die Branche wechseln?

Wenn das alles nicht hilft, würde ich vielleicht das Gespräch mit den Kollegen suchen und ganz offensiv über die Problematik reden. Nicht versuchen so zu tun, als ob nichts gewesen wäre, sondern Deine Sicht der Dinge darstellen.

kleineente

Gefällt mir

22. Juli 2004 um 14:48

Hallo kleineente,
das Zeugnis habe ich schon überprüfen lassen, aber der Ag darf bis zu einer mitte sprich 3 geben, alles was schlechter ist, muß er beweisen können, alles was besser ist, muß ich beweisen können, ziemlich schwierig, wie soll man erklären, das man keine zig jahre schlecht gearbeitet hat?
Mit dem BR ist es so, das diese mich "schützen" wollen, deshalb werde ich auch schon bei Kollegen als Mobbingopfer hingestellt und zwar so als wäre ich das ideale Opfer als Sündenbock, wäre Psyisch krank u.s.w. wie es schon der alte AG getan hat.

Gefällt mir

24. Juli 2004 um 14:14

Ach ja,
kleineente, wie die es rauskriegen?
Nein, ich lebe nicht in einer Kleinstadt, lebe sogar jetzt in einer anderen stadt, aber die weite Welt ist nur so weit wie das nächste Telefon.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen