Home / Forum / Schule & Studium / Hilfe! Französisch oder Latein

Hilfe! Französisch oder Latein

13. Mai 2009 um 16:36

Hallo,

habe folgendes Problem:

Ich möchte mein Abi gerne per Fernstudium nachholen.
Nun muss ich eine zweite Fremdsprache wählen und bin mir total unsicher, ob Französisch oder Latein "einfacher" ist??
Ich muss dazu sagen, dass ich gehört habe, das Latein ein reinies Lernfach ist, und lernen fällt mir leicht.Also, ich kann mir Dinge sehr gut merken.
Bei Französisch hab ich die Befürchtung, dass das mit der Aussprache nicht so hinkommt, da ich ja ein Fernstudium mache und mich somit keiner wirklich kontrolliert.

Also, ist Latein wirklich "einfacher" und ist die französische Aussprache sehr schwer zu lernen.

Vielen Dank,
Kristina

14. Mai 2009 um 21:51

Nimm Latein

-wegen der Aussprache

-weil es viele Studien (zb Medizin, Engl auf lehramt, etc) gibt bei denen du ein kleines latinum vorweisen musst....

-ich denke es ist leichter allein zuhause deklinationen zu lernen als anhand cds aussprache und dann zusätzlichnoch deklinationen und die sonderzeichen des Franz... latein ist größtenteils übersetzen, französisch musst du selber schreiben können, dafür musst du bei latein allerdings auch sowas wie zusammen, erläutern und später versmaß, aba das ist halb so wild

Gefällt mir

16. Mai 2009 um 18:55

...
also ich habe seit 5 Jahren Französisch und finde es sehr einfach.Sogar einfacher als Englisch.
Aber ich bezweifel,dass man sich die Aussprache selber beibringen kann.
Würde an deiner Stelle auch eher Latein nehmen.

Gefällt mir

26. Mai 2009 um 18:31

Franz is leichter
Also ich kann nur sagen, wenn dann würde ich Französisch nehmen.
Zwar ist die Aussprache bei latein deutlich leichter , aber spätestens bei der Grammatik wirds schwer.
Die französische Aussprache ist eine Sache des Sprachgefühls; entweder man hat es oder man hat es nicht.

Hast du schon so Erfahrung mit romanischen Sprachen, also Spanisch, Italienisch, Rumänisch... gesammelt???
Wenn ja nimm auf jeden Fall Französisch nehmen.

Gefällt mir

13. Juni 2009 um 13:11

Nimm Latein!!
hii,
ich selbst lerne Latein schon seit der 9 klasse und bin jetzt in der 11, okay ich habe die 10 wiederholt um Abi zu machen aber das steht hier nicht zur Debatte. ICh selbst wusste erst ab der 9 klasse, dass ich Abi machen wollte. Un da ich da auch eine Zweitfremdsprache brauchte, habe ich einfach mal, weil ich mich auch nicht wirklich entscheiden konnte, die jeweiligen Fachlehrer gefragt, ob ich nicht einmal eine Probestunden machen kann. Das habe ich dann gemacht und hatte zuerst eine Std. Französisch und da habe ich schon fesgestellt, dass sie echt schwer ist, allein von der Aussprache und vom schreiben. In meiner Lateinstunde hatten die Schüler gerade das lateinische Perfekt durchgenommen.Allein in diesen 45 MInunten Unterriht habe ich es begriffen, konnte so macnche Verben gleich deklinieren. Und jetzt in der 11 Klasse dürfte ich dem Anfängerkurs, der parallel zu meinem läuft, als "gastdozentin" das LAteinische Perfekt bei bringen. Als ich in der 9 angefangen habe bin ich gleich mit einer zwei in die 10 gekommen und da und auch als ich die 10 wiederholt habe/hatte, habe ch endlich meine eins bekommen.
Alles im allem möchte ich dir sagen, dass Latein einfach ist, es sehr häufig noch angewendet wird, sehr leicht zu lernen ist, und einfach nur Spaß macht!!!

Gebe bitte bescheid, für was du dich entschieden hast!!

LG,
cocotwix

1 LikesGefällt mir

18. Juni 2009 um 19:38

FRANZÖSISCH!
Hey!

Nimm Französisch! Ich hab beides gelernt! Französisch ist gar nicht so schwer wie man sagt! Und wenn du dir Vokabeln so leicht merken kannst, für Französisch ist es auch super! Und wegen der Aussprache: Je länger du Französisch sprichst, desto leichter fällt es dir. Und noch ein unsinnges Argument um Latein zu wählen ist: Von der Sprache kann man alles ableiten. Wenn man Französisch von Latein ableiten kann, dann kann man ja wohl auch Spanisch von Französisch ableiten, nicht wahr? Außerdem: In Latein musst du sooooo viele Formen kennen.. die lernst du in Französisch vieeeel schneller, weil du es dir nach einiger Zeit Reden total leicht einprägst!

Mit Französisch kann man sich verständigen! Wähl FRANZÖSISCH!

Viel Glück,
MANGOpassion

Gefällt mir

23. Juli 2009 um 23:27

...
Ich hatte 4 Jahre Französisch!! Und kann es nur empfehlen. Die Grammatik ist nicht so schwer, kann man sich gut allein beibringen.
Und es ist wirklich eine schöne sprache.
Aber es kommt natürlich auch drauf an, was du nach dem Abi machen willst. Im betriebswirtschaftlichen Bereich wäre Französisch besser, wenn du medizin studieren willst dann lieber latein.

lg Sweety

Gefällt mir

11. August 2009 um 11:25

Alsoo..
ich würde französisch wählen denn ich habe jetzt dann bald zwei jahre latein hinter mir und ich kann dir nur sagen, dass ich ausserordentlich froh bin wenn diese zwei jahre vorbei sind (2 jahre pflichtfach)..
aber natürlich ist das geschmacksache. der nachteil beim latein is du kannst es so gut wie nich sprechen also finde ich auf jeden fall und französisch bringt dich ein wenig weiter auf der welt. wobei latein natürlich gut für andere fremdsprachen die mit latein verwandt sind (italienisch, spanisch, französisch etc.) gut sei sagt man. also bis jetzt hab ich noch nichts davon gemerkt..
und mich kotzt dieses ewige repetieren an und du musst dir hundert formen einprägen und soo und das ist nicht sonderlich lustig..
aber dafür mahct es spass texte zu übersetzen finde ich..
jaa eben es ist so ziemlich geschamckssache und ich hoffe du wählst das richtige für dich
lg butterblume

Gefällt mir

22. Oktober 2009 um 21:26

LATEIN !!!
Habe schon 5 Jahre Latein...
es ist nicht gerade einfach aber es ist ein totales Lernfach...
Wenn dir das Lernen so einfach fällt ,käm für mich gar nichts anderes in Frage...
Zwar stimmts,dass du es nirgends sprechen kannst aber wenn du zB Italienisch lernen möchtest , wirst du schnell merken,dass du 2/3 schon kannst etc... Ich hatte ein halbes Jahr Französisch und fand es total bescheuert (hauptsächlich wegen der Aussprache)... Und wenn du ein Fernstudium machst,denke ich,dass die Aussprache ein riesen Problem werden könnte...
Außerdem kannst du mit Latein ein Latinum erstreben,was dir bei Bewerbungen sehr hilfreich sein kann.Nicht,weil du es in diesem Beruf brauchst,sondern weil es deine Disziplin zum Lernen (die du ja hast ) zeigt !
Viel Glück !

Gefällt mir

7. November 2009 um 18:03

Eindeutig Latein
ich hab latein jetzt schon 5 Jahre und Franz 4 und ich würde dir echt raten, Latein zu nehmen.
1) die aussprache is viel leichter (halt genauso wie mans schreibt xD)
2) wenn dir lernen leicht fällt, dann is es sowieso klar, das du latein nehmen solltest. In latein is so vieles reine lernsache, wegen den formen und endungen. Themen, die du in latein wirklich verstehen musst, um sie zu können, gibts fast nich (:
3) du brauchst latein für so viele studien ( zb: geschichte, medizin, französich, jura, italienisch, spanisch.....)
also, ich würde dir auf jeden fall zu latein raten!

Gefällt mir

7. November 2009 um 18:38

Die Entscheidung liegt bei dir selbst .
Ich habe auch beide Sprachen gelernt.
Latein ab der 7 und Französisch ab der 9.

Ich persönlich finde Französisch einfacher. Die Aussprache ist zwar schwieriger, aber dafür musst du nich jede Vokabel können.

Im Lateinischen liegt der Schwerpunkt bei den Übersetzungen. Daher muss man auch wirklich jede Vokabel kennen und nicht nach dem Motto: "Jaa, die Vokabel wird mir schon nicht das Genick brechen." Wenn du nämlich eine nicht wissen solltest, dann kann es sein, dass deine komplette Übersetzung keinen Sinn mehr ergibt, und diese zählt meistens 2/3.

Gefällt mir

9. November 2009 um 11:50

Anwendung!!
Ich denke Du solltest keine "tote" Sprache lernen. Lern französisch, da Du es immer wieder wirst anwenden können. Denn nach Deinem Studium nur englsich als Fremdsprache vorweisen zu können ist heut zu Tage fast schon ein bisschen mager. Und in Deinen CV dann französisch als 3. Sprache angeben zu können ist definitiv gut. Außerdem erleichtert es Dir das Lernen von spanisch und italienisch erheblich, da französisch die schwierigste dieser drei Sprachen ist. Um dann die Aussprache zu üben gibt es ja Möglichkeiten Dir selbst noch Matieialien zuzulegen oder etwas dazu zu kaufen.

Viele Grüße,
Rumpelchen

Gefällt mir

18. Dezember 2009 um 16:50

Hmm
Ich habe auch beides und ich kann dir nur empfehlen nehm auf jeden fall latein...

Latein besteht zwar hauptsächlcih aus Grammatik aber die hat es in sich !

In Französisch ist die Aussprache zwar gewöhnungsbedürftig aber nach ein paar wochen gehts wie von selbst

Gefällt mir

1. Januar 2010 um 20:14

Lerne..
auch beide Sprachen. Wenn du dir gut Dinge merken kannst dann nimm Latein ! Ich finde französische Aussprache sehr schwer. Im Lateinischen musst du nur Grammatik & Vokabeln können und wenn du leicht lernen kannst ist das super

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen