Home / Forum / Schule & Studium / HILFE Bekomme keine Ausbildung!

HILFE Bekomme keine Ausbildung!

1. März 2006 um 20:10

Hi ich bin 20jahre alt und habe die fachhochschulreife mit einem Durchschnitt von 3,0 gemacht nun suche ich eine Ausbildung und bekomme einfach keine habe bestimmt schon 100Bewerbungen losgeschickt aber immer nur Absagen was soll ich machen???Hilft das Arbeitsamt?

1. März 2006 um 21:25

Hi
erstmal->durchatmen

was möchtest Du denn lernen?Also was stellst Du Dir so vor, in welche Richtung es gehen soll?

Vllt kann ich Dir dann weiterhelfen?

Ich bin fast 30 und mache jetzt meine mittlerweile 3.Ausbildung....1.Köchin, 2. Krankenschwester->abgebrochen, da Umzug in ein anderes Bundesland, Kinder mußten sich erst eingewöhnen Kitaplatz gefunden werden etc. und nun starte ich ein 3 mal durch(hoffe doch es klappt, habe am 9.03. einstellungstest) als Krankenschwester.Freue mich sehr auf die Ausbildung, kann es kaum erwarten

Und freue mich auch auf Deine Antwort

Liebe Grüße

Gefällt mir

2. März 2006 um 2:17

Hallo
habe hier noch ein paar Links zu Ausbildungsbörsen:


http://www.ausbildungsboerse.com/index.php

http://www.staregio-bamberg.de/ausbildungsb%C3%B6r-se.htm

http://www.rosenheim.de/it_region/lernen/Inhalte/l-ernen_ausbildungsboersen.htm

Falls alle Stricke reissen, überlege dir doch mal für eine gewisse Zeit ins Ausland zu gehen, z.B. Jugendcamps im anglo-amerikanischen Raum zu betreuen, Praktikum zu machen oder
die Teilnahme an einem Freiwilligenteam , wie z.B.

http://www.friedensdienst.de/freiwilligendienste/

Unterkunft hast du dabei frei und ein Taschengeld bekommst du auch. (Weitere Vorteile: Verbesserung der eignen Sprachkenntnisse, der sozialen Kompetenz und die Möglichkeit
viele neue Leute & ein anderes Land besser kennen zu lernen)

Nur nicht den Kopf hängen lassen, auch für Dich wird sich etwas finden.

Lg

Gefällt mir

2. März 2006 um 15:36
In Antwort auf tschanaed

Hi
erstmal->durchatmen

was möchtest Du denn lernen?Also was stellst Du Dir so vor, in welche Richtung es gehen soll?

Vllt kann ich Dir dann weiterhelfen?

Ich bin fast 30 und mache jetzt meine mittlerweile 3.Ausbildung....1.Köchin, 2. Krankenschwester->abgebrochen, da Umzug in ein anderes Bundesland, Kinder mußten sich erst eingewöhnen Kitaplatz gefunden werden etc. und nun starte ich ein 3 mal durch(hoffe doch es klappt, habe am 9.03. einstellungstest) als Krankenschwester.Freue mich sehr auf die Ausbildung, kann es kaum erwarten

Und freue mich auch auf Deine Antwort

Liebe Grüße

Hi
Ich bin total am Boden, versteh die Welt echt nicht mehr. ich habe die mittlere Reife mit Durchschnitt 2,2 und Fachhochschulreife mit Durchschnitt 2,9 und bewerbe mich für Brrufe wo mittlere Reife vorausgesetzt ist sprich Industriekauffrau, Verwaltungsfachangestellte und kauffrau im Groß und Außenhandel wo zum Teil hauptschulabschluß Voraussetzung ist. Das Problem ist dass ich mich für kaufmännische Berufe bewerbe aber die Fachhochschulreife mit sozialer Neigung ista, also es was ein Berufskolleg für Sozial und Pflege. Aber ich tu immer die mittlere reife mit in die Bewerbung rein aber die beachten die wohl nicht.......ich weiß echt nicht mehr weiter ;(

Gefällt mir

2. März 2006 um 17:49
In Antwort auf cutegirl19

Hi
Ich bin total am Boden, versteh die Welt echt nicht mehr. ich habe die mittlere Reife mit Durchschnitt 2,2 und Fachhochschulreife mit Durchschnitt 2,9 und bewerbe mich für Brrufe wo mittlere Reife vorausgesetzt ist sprich Industriekauffrau, Verwaltungsfachangestellte und kauffrau im Groß und Außenhandel wo zum Teil hauptschulabschluß Voraussetzung ist. Das Problem ist dass ich mich für kaufmännische Berufe bewerbe aber die Fachhochschulreife mit sozialer Neigung ista, also es was ein Berufskolleg für Sozial und Pflege. Aber ich tu immer die mittlere reife mit in die Bewerbung rein aber die beachten die wohl nicht.......ich weiß echt nicht mehr weiter ;(

Alternative
könnte für dich sein, erst mal bei einer Gemeinde bzw. Kommune
ein Praktikum im Verwaltungsbereich zu machen. Damit kannst Du deiner Fachhochschulreife mit sozialer Neigung etwas hinzufügen,
was deine kaufmännischen Interessen eher wiederspiegelt und Du kannst während deines Praktikums Kontakte knüpfen, um so im Anschluß an dein Praktikum in dem entsprechenden Unternehmen vielleicht auch eine Ausbildung machen zu können.
Du brauchst einen "Fuß in der Tür", um im kaufmännischen Bereich unterzukommen. Ein entsprechendes Praktikum oder ein einjähriges kaufmännisches Berufsvorbereitungsjahr an einer entsprechenden Wirtschaftsoberschule (Bsp. Robert-Schuman-Schule
in Baden-Baden) könnten dich deinem Berufswunsch einen Schritt weiter bringen.

Lass Dich nicht unterkriegen!

Viele Grüße
redcorner

Gefällt mir

30. Juli 2012 um 12:03

Mir gehts genauso !
Ich bin 17 und such seid 2 Jahren ne Ausbildung. Ich hab ein Realschulabschluss von 2,2 und eig auch gute Qualifikationen. Ich bewerb mich in ganz Deutschland, da es bei mir nichts gibt, ich hatte auch schon Einstellungstest und Vorstellungsgespräche. Aber irgendwie nimmt mich nie jmd. Am Anfang war ich schüchtern ok da ist es klar aber jetzt bin ich da richtig selbstsicher. An der Entfernung kann es nicht liegen weil sonst würde die mich ja erst garnicht einladen. Ich hab letztes Jahr 100 Bewerbungen geschrieben und dieses Jahr sogar 300!!! und es nee die Firmen melden sich ja teilweise nichtmal -.- Ich hab wenigstens das Glück das ich n Schulplatz hab und solange wie ich keine Ausbildung hab Schule also Abi mach.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen