Home / Forum / Schule & Studium / Gibt es Beruf, bei denen man nur Sprachen braucht?

Gibt es Beruf, bei denen man nur Sprachen braucht?

21. Januar 2006 um 18:13

Hallo an alle,
dieses Jahr mache ich mein Abitur. ALlerdings weiß ich noch nicht genau was ich machen möchte, mir liegen Sprachen und möchte daher auch Sprachen studieren, aber was für Berufe gibt es, bei denen ich nur rein die Sprache brauche?Habe mich erkundigt und bin auf Lehrerin, Dolmetscherin oder Übersetzerin gestoßen. Gibt es sonst keine anderen Berufe für diese Richtung? Och wäre euch für mögliche Antworten sehr dankbar.
Liebe Grüße
Sina

21. Januar 2006 um 19:46

Hallo Sina
Hallo Sina,
Berufe in denen man nur Sprachen gebraucht, gibt es wohl nicht so viele. Wie Du schon geschrieben hast eben Uebersetzerin oder Dolmetscherin. In Berufen der Tourismusbranche gibt es auch viele Moeglichkeiten, in denen man Sprachen benutzen muss, allerdings vorwiegend Englisch und das sind halt auch nur noch weitere Moeglichkeiten, aber nicht ausschliesslich Sprachberufe. Ich selber habe eine Ausbildung zur Hotelfachfrau gemacht, habe da aber hauptsaechlich nur Englisch sprechen muessen und auch nicht mehr als Small talk. Das hat mich auch bissel genervt, weil ich doch gerne Fremdsprachen benutze. Bin nun auch noch am Ueberlegen, Sprachen zu studieren und dann eventuell als Dolmetscherin zu arbeiten...aber mal sehen. Tut mir leid, vielmehr konnte ich auch net helfen, aber ich glaube, Berufe nur mit Sprachen gibt es, ausser die schon eben genannten, nicht wirklich viele.
Viele Glueck Dir aber weiterhin!!!

Gefällt mir

21. Januar 2006 um 19:55

Fremdsprachenkorrespondent(in)

Gefällt mir

21. Januar 2006 um 20:09
In Antwort auf nygirl

Hallo Sina
Hallo Sina,
Berufe in denen man nur Sprachen gebraucht, gibt es wohl nicht so viele. Wie Du schon geschrieben hast eben Uebersetzerin oder Dolmetscherin. In Berufen der Tourismusbranche gibt es auch viele Moeglichkeiten, in denen man Sprachen benutzen muss, allerdings vorwiegend Englisch und das sind halt auch nur noch weitere Moeglichkeiten, aber nicht ausschliesslich Sprachberufe. Ich selber habe eine Ausbildung zur Hotelfachfrau gemacht, habe da aber hauptsaechlich nur Englisch sprechen muessen und auch nicht mehr als Small talk. Das hat mich auch bissel genervt, weil ich doch gerne Fremdsprachen benutze. Bin nun auch noch am Ueberlegen, Sprachen zu studieren und dann eventuell als Dolmetscherin zu arbeiten...aber mal sehen. Tut mir leid, vielmehr konnte ich auch net helfen, aber ich glaube, Berufe nur mit Sprachen gibt es, ausser die schon eben genannten, nicht wirklich viele.
Viele Glueck Dir aber weiterhin!!!

"Hi nygirl"
ok, ich danke dir vielmals für deinen Tip. Vielleicht gibt es Kombinationen, die man machen kann.

Viele Liebe Grüße

Gefällt mir

27. Januar 2006 um 21:17
In Antwort auf sina181

"Hi nygirl"
ok, ich danke dir vielmals für deinen Tip. Vielleicht gibt es Kombinationen, die man machen kann.

Viele Liebe Grüße

Fremdsprachenkorrespondentin
Hi Sina,

ich hab nach der Schule auch so gedacht wie du und wollte unbedingt was mit Sprachen machen und zwar ausschließlich mit Sprachen. Ich hab dann eine Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin absolviert und war auch echt gut. Nachher hab ich mich dann beworben und spätestenes da kam die Ernüchterung. Jobs nur mit Sprachen gab's nämlich so gut wie keine. Ich bin dann erstmal ein Jahr als Au-pair nach England, weil ich nicht damit gerechnet hatte arbeitslos zu sein.
Allerdings war es nicht so, dass keiner aus meinem Kurs eine Arbeit bekommen hat, aber es hat schon einige Zeit gedauert bis man irgendwo was gefunden hat. Diejenigen, die schon eine kaufmännische Ausbildung hatten, haben sich auf dem Arbeitsmarkt auch noch leichter getan als die

Gefällt mir

27. Januar 2006 um 21:37

Ich
kann dir jetzt leider keine weiteren berufe nennen, aber ich studiere dolmetschen/übersetzen, also falls du was dazu wissen willst sag bescheid, vielleicht kann ich dir ja weiterhelfen. bin allerdings auch erst im 1. semester.

Gefällt mir

4. Februar 2006 um 21:25
In Antwort auf meli2

Fremdsprachenkorrespondentin
Hi Sina,

ich hab nach der Schule auch so gedacht wie du und wollte unbedingt was mit Sprachen machen und zwar ausschließlich mit Sprachen. Ich hab dann eine Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin absolviert und war auch echt gut. Nachher hab ich mich dann beworben und spätestenes da kam die Ernüchterung. Jobs nur mit Sprachen gab's nämlich so gut wie keine. Ich bin dann erstmal ein Jahr als Au-pair nach England, weil ich nicht damit gerechnet hatte arbeitslos zu sein.
Allerdings war es nicht so, dass keiner aus meinem Kurs eine Arbeit bekommen hat, aber es hat schon einige Zeit gedauert bis man irgendwo was gefunden hat. Diejenigen, die schon eine kaufmännische Ausbildung hatten, haben sich auf dem Arbeitsmarkt auch noch leichter getan als die

Mir gings genauso.
Wurde dann auch Fremdsprachenkorrespondentin - für Englisch und Französisch. Diese Ausbildung hat mir aber nie was genutzt. Ich hatte Glück, dass ich gleich zu Anfang in die IT-Branche gerutscht bin und so noch andere "Qualifikationen" hinzukamen. 9 Jahre nach meiner Ausbildung arbeite ich als IT-Analystin in Spanien, bin zwischen Kunde und Technikern, löse einfachere technische Angelegenheiten selbst, die Informatiker/Techniker haben überhaupt keinen Kundenkontakt, den habe ich. Ich kenne kaum jemanden, der soviel von einer Sekunde auf die andere die Sprache wechseln muss (englisch-deutsch-französisch-spanisch). Ich habe gerade mit Italienisch angefangen bzw. eigentlich soll ich für ein neues Projekt portugisiesch lernen. Fazit: Eine fremdsprachliche Ausbildung macht Spaß, weils ja einem liegt, aber ich würde zusätzlich noch eine spezielle Richtung einschlagen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen