Home / Forum / Schule & Studium / Fachabitur Informationstechnik (IT) - Und dann?

Fachabitur Informationstechnik (IT) - Und dann?

29. Dezember 2009 um 17:11

Hallo zusammen,
ich (15) gehe im moment in die 10. klasse eines gymnasiums.
da meine noten im moment allerdings nicht grade der renner sind und ich schon weiß in welche richtung ich später etwas machen möchte, habe ich entschieden ab nächstem jahr die schule zu wechseln und mein fachabitur in der IT zu machen...
(klingt für nen mädchen komisch ist aber so...ich interessiere mich dafür seit ich 9 bin^^)
doch nun meine frage:
die richtung (IT) steht für mich schon fest...doch was für ein beruf genau? ich mein in der richtung gibt es ja etliche berufe...
ich habe überlegt vll webdesign zu machen (da es programmieren & grafikdesign beinhaltet....was mich beides interessiert)
nur was gäbe es denn noch was vll zukunft hätte?
hat jemand vll schon erfahrungen gemacht?

10. Januar 2010 um 19:39

...
niemand aus der branche hier?

Gefällt mir

23. Januar 2010 um 20:23
In Antwort auf xfallenanqelx

...
niemand aus der branche hier?


Hallo

Falls du immer noch eine Antwort suchst
Ich bin nach der 10. Klasse auch vom Gymnasium auf die FOS in den Technikzweig. Gleicher Grund: Die Noten waren nicht so berauschend.
Computer, Programmierung usw. hat mich auch schon immer interessiert.

Ich habe danach eine Ausbildung zur IT-System-Kauffrau gemacht. Ist eine Kombination aus IT und Wirtschaft. Man lernt Programmieren, den Aufbau eines PCs, aber auch Grundlagen aus BWL und z.B. Rechnungswesen.
Wenn du dich mehr für Programmieren interessierst, wäre vielleicht auch eine Informatikausbildung was für dich. Gibt's dann in Richtung Anwendungsentwicklung und Systemintegration.

Ich arbeite mittlerweile als Programmiererin für Steuerungssysteme und mache nebenbei noch ein Fernstudium in Wirtschaftsinformatik. Vielleicht wäre ein Studium auch was für dich? Geht ja an der FH auch direkt nach der FOS. Da gibt es auch genug in Richtung Technik und / oder Programmierung.

Ich finde die Richtung Wirtschaftsinformatik ganz interessant, weil man nicht zu fest an einen Zweig gebunden ist. Du hast BWL und Informatik mit drin und kannst im Prinzip in beiden Bereichen arbeiten. Meiner Meinung nach ist man damit flexibler.


Viele Grüße
Ines

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen