Home / Forum / Schule & Studium / Es scheitert wohl immer am Vorstellungsgespräch...

Es scheitert wohl immer am Vorstellungsgespräch...

2. Juli 2004 um 13:07


Bis jetzt hab ich eigentlich immer in den Ferien gearbeitet und auch ein wenig neben dem Studium, doch nun
suche ich schon seit ca. 9 Monaten eine Arbeit entweder Teilzeit oder Vollzeit...und mir ist es inzwischen schon wirklich egal was...bin schon so gefrustet...mein Selbstwertgefühl geht den Bach runter, ich traue mir selbst nichts mehr zu und hab langsam auch keine Motivation mehr...Hatte in letzter Zeit wieder ein paar Vorstellungsgespräche, doch irgendwie schaffe ich es nicht mich richtig zu präsentieren...ist irgendwie klar, bei meinem momentanen Selbstwertgefühl Deshalb bewerbe ich mich oft lieber für Jobs bei denen die Anforderungen nicht so hoch sind...

Nun gut jetzt hab ich am Montag wieder ein Vorstellungsgespräch in einer recht exklusiven Boutique als Modeberaterin für ausgefallene Hüte *g*...aber irgendwie hab ich Angst, dort wieder nicht so überzeugend rüberzukommen...Wie kann ich es also schaffen bis dort hin halbwegs motiviert und locker aufzutreten??

Natürlich werde ich mir Antworten auf eventuelle Fragen zurechtlegen, mich nett anziehen und nicht zu spät kommen...aber was kann ich sonst tun?

Würd mich über Tipps freuen!

2. Juli 2004 um 14:20

Seminar belegen?
Hallo Du,

hm, das ist ein Teufelskreis: ohne Selbstbewußtsein kein job, ohne Job kein Selbstbewußtsein und diese Spirale zieht Dich immer weiter runter. Ich kenne sehr viele Leute im Moment, denen es ähnlich geht.
Ich würde Dir raten mal ein Seminar zu belegen, welches Dein Auftreten stärkt und wo Dir jemand ehrliche Ratschläge gibt. Ich würde mich da auch mal beim Arbeitsamt erkundigen, ansonsten google doch mal.

Was meinst Du?

Viel Erfolg!

Gefällt mir

2. Juli 2004 um 15:12
In Antwort auf elbengel

Seminar belegen?
Hallo Du,

hm, das ist ein Teufelskreis: ohne Selbstbewußtsein kein job, ohne Job kein Selbstbewußtsein und diese Spirale zieht Dich immer weiter runter. Ich kenne sehr viele Leute im Moment, denen es ähnlich geht.
Ich würde Dir raten mal ein Seminar zu belegen, welches Dein Auftreten stärkt und wo Dir jemand ehrliche Ratschläge gibt. Ich würde mich da auch mal beim Arbeitsamt erkundigen, ansonsten google doch mal.

Was meinst Du?

Viel Erfolg!

Genauso ist es leider...

...ein Teufelskreis! Das führt bei mir auch noch dazu, dass ich mich zunehmend zurückziehe, um keinen mit meinen Problemen und der oft schlechten Laune zu belasten

Das mit dem Seminar klingt gut, kann aber recht teuer werden, werd mich mal schlau machen, vielleicht gibt`s ja auch etwas kostenfreies...

Danke jedenfalls für den Tipp!

Gefällt mir

2. Juli 2004 um 17:06
In Antwort auf obscura

Genauso ist es leider...

...ein Teufelskreis! Das führt bei mir auch noch dazu, dass ich mich zunehmend zurückziehe, um keinen mit meinen Problemen und der oft schlechten Laune zu belasten

Das mit dem Seminar klingt gut, kann aber recht teuer werden, werd mich mal schlau machen, vielleicht gibt`s ja auch etwas kostenfreies...

Danke jedenfalls für den Tipp!

Ja, deshalb ja Arbeitsamt!
Also ich kann mich täuschen, aber ich glaub die bieten sowas wirklich umsonst an!

Ansonsten würde ich in der Tat aufpassen, gibt sicherlich genug schwarze Schafe unter den Anbietern die teuer abkassieren.

Oder schau mal bei Amazon, vielleicht gibt Videomaterial?

Wünsch Dir viel Glück, hör nicht auf an Dich zu glauben!

Gefällt mir

2. Juli 2004 um 17:39
In Antwort auf elbengel

Ja, deshalb ja Arbeitsamt!
Also ich kann mich täuschen, aber ich glaub die bieten sowas wirklich umsonst an!

Ansonsten würde ich in der Tat aufpassen, gibt sicherlich genug schwarze Schafe unter den Anbietern die teuer abkassieren.

Oder schau mal bei Amazon, vielleicht gibt Videomaterial?

Wünsch Dir viel Glück, hör nicht auf an Dich zu glauben!

Hey...

...hab grad bei AMS nachgesehen, scheint wirklich die einzige Möglichkeit zu sein einen Kurs kostenlos zu machen, allerdings muss man glaub ich als arbeitslos gemeldet sein, und sich dort einer Beratung unterziehen...das einzige Problem, dass ich dabei sehe ist, dass ich halt noch studiere...aber das muss ich noch genauer checken...

Für mich würde sowieso nur ein Kurs in Frage kommen, der umsonst ist, wenn ich da an WIFI-Kurse denke, sind die ja sauteuer, aber häufig übernehmen ja da die Arbeitgeber die Kosten für die Weiterbildung ihrer Mitarbeiter (aber da braucht mal halt zuerst mal eine Arbeit...)

Irgendwie bin ich jetzt schon etwas positiver eingestellt, vor allendingen, weil ich erkannt habe, dass es doch noch Möglichkeiten gibt, und man nicht aufgeben sollte was draus zu machen...

Vielleicht sollt ich mir auch einfach mal ein Buch aus der Bibliothek ausborgen, gibt sicher Massenhaft Bücher wo man sich Tipps und Ratschläge holen kann...

Also danke nochmal!!!

Liebe Grüße

Gefällt mir

2. Juli 2004 um 19:25
In Antwort auf obscura

Hey...

...hab grad bei AMS nachgesehen, scheint wirklich die einzige Möglichkeit zu sein einen Kurs kostenlos zu machen, allerdings muss man glaub ich als arbeitslos gemeldet sein, und sich dort einer Beratung unterziehen...das einzige Problem, dass ich dabei sehe ist, dass ich halt noch studiere...aber das muss ich noch genauer checken...

Für mich würde sowieso nur ein Kurs in Frage kommen, der umsonst ist, wenn ich da an WIFI-Kurse denke, sind die ja sauteuer, aber häufig übernehmen ja da die Arbeitgeber die Kosten für die Weiterbildung ihrer Mitarbeiter (aber da braucht mal halt zuerst mal eine Arbeit...)

Irgendwie bin ich jetzt schon etwas positiver eingestellt, vor allendingen, weil ich erkannt habe, dass es doch noch Möglichkeiten gibt, und man nicht aufgeben sollte was draus zu machen...

Vielleicht sollt ich mir auch einfach mal ein Buch aus der Bibliothek ausborgen, gibt sicher Massenhaft Bücher wo man sich Tipps und Ratschläge holen kann...

Also danke nochmal!!!

Liebe Grüße

Hallo obscura...
... hab genau das gleiche dilemma wie du. mein selbstbewußtsein ist nicht unbedingt der rede wert. jedenfalls hab ich durch zufall einen aushang beim hochschulteam des arbeitsamtes gefunden, wo termine für bewerbungstrainings ausgeschrieben waren. leider war ich nach diesen terminen im arbeitsamt . erst anfang des nächsten semesters, also im herbst, wird wieder sowas angeboten. aber diese trainings sind auch für unsereins kostenlos, die "nur" arbeitssuchend gemeldet sind.
was ist AMS?

lass den kopf nicht hängen,

liebe grüsse, nicole

Gefällt mir

3. Juli 2004 um 10:36
In Antwort auf wonky

Hallo obscura...
... hab genau das gleiche dilemma wie du. mein selbstbewußtsein ist nicht unbedingt der rede wert. jedenfalls hab ich durch zufall einen aushang beim hochschulteam des arbeitsamtes gefunden, wo termine für bewerbungstrainings ausgeschrieben waren. leider war ich nach diesen terminen im arbeitsamt . erst anfang des nächsten semesters, also im herbst, wird wieder sowas angeboten. aber diese trainings sind auch für unsereins kostenlos, die "nur" arbeitssuchend gemeldet sind.
was ist AMS?

lass den kopf nicht hängen,

liebe grüsse, nicole

Hallo Nicole!

In so einer Situation ist es ganz wichtig nicht die ganze Zeit allein und mitleidig herumzusitzen. Hab das kurze Zeit gemacht und das hat mich so runtergezogen. Einfach die Hoffnung nicht aufgeben, wenn möglich sich etwas weiterbilden und viel unternehmen...

Hab mir gestern noch "Montags in der Sonne" im Kino angesehen. Der Film allein hat mir schon wieder etwas Hoffnung und Mut gemacht. Kann ihn nur empfehlen!

Und: AMS ist die Abkürzung für Arbeitsmarktservice (Komme aus Österreich)

Werd jedenfalls weiterhin viele Bewerbungen schreiben, vielleicht ergibt sich ja doch noch was...und das wünsche ich dir auch!

Liebe Grüße

Gefällt mir

3. Juli 2004 um 10:41
In Antwort auf wonky

Hallo obscura...
... hab genau das gleiche dilemma wie du. mein selbstbewußtsein ist nicht unbedingt der rede wert. jedenfalls hab ich durch zufall einen aushang beim hochschulteam des arbeitsamtes gefunden, wo termine für bewerbungstrainings ausgeschrieben waren. leider war ich nach diesen terminen im arbeitsamt . erst anfang des nächsten semesters, also im herbst, wird wieder sowas angeboten. aber diese trainings sind auch für unsereins kostenlos, die "nur" arbeitssuchend gemeldet sind.
was ist AMS?

lass den kopf nicht hängen,

liebe grüsse, nicole

Hey!

...hab dir im anderen Forum geantwortet *g*

Gefällt mir

3. Juli 2004 um 10:44
In Antwort auf obscura

Hey!

...hab dir im anderen Forum geantwortet *g*

Blödsinn...

...vergiss es! Jetzt kenn ich mich schon gar nicht mehr aus...

Gefällt mir

3. Juli 2004 um 14:20
In Antwort auf obscura

Hallo Nicole!

In so einer Situation ist es ganz wichtig nicht die ganze Zeit allein und mitleidig herumzusitzen. Hab das kurze Zeit gemacht und das hat mich so runtergezogen. Einfach die Hoffnung nicht aufgeben, wenn möglich sich etwas weiterbilden und viel unternehmen...

Hab mir gestern noch "Montags in der Sonne" im Kino angesehen. Der Film allein hat mir schon wieder etwas Hoffnung und Mut gemacht. Kann ihn nur empfehlen!

Und: AMS ist die Abkürzung für Arbeitsmarktservice (Komme aus Österreich)

Werd jedenfalls weiterhin viele Bewerbungen schreiben, vielleicht ergibt sich ja doch noch was...und das wünsche ich dir auch!

Liebe Grüße

Stimmt
sich zu hause einigeln bringt gar nichts. hab ich auch gemerkt. bis vor ein paar wochen hab ich auch noch gejobbt, im moment ist dort allerdings nichts zu tun. darum ist es eben erst seit relativ kurzem so schlimm mit der stimmung.
ich hab in der zeit auch ein paar wände der wohnung knallbunt gestrichen. das wirkt auch positiv auf die stimmung. und neuerdings hab ich an der wand sinnsprüche, die helfen mir auch gegen depressive verstimmungen.

viel erfolg für dein vorstellungsgespräch. und locker bleiben.

liebe grüsse, nicole

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen