Home / Forum / Schule & Studium / Einkommensteuererklärung bei Teilzeitjob, wenn man Studentin ist?

Einkommensteuererklärung bei Teilzeitjob, wenn man Studentin ist?

18. Juni 2005 um 21:51

Hi.Ich arbeite seit dem 13.06 neben dem Studium 18 Std./Woche, habe einen Teilzeitvertrag und mein Arbeitgeber hat eine Lohnsteuerkarte verlangt. Heisst das nun, dass Steuern nach Steuerklasse I gezahlt werden müssen oder sind Studenten davon befreit Steuern zu zahlen? Hängt es vom Verdienst ab? Die max. Wochenstundenzahl von 20 überschreite ich ja nicht. Und was ist mit einer Einkommenssteuererklärung? Muss ich die auch machen und wenn ja, wann? Bekäm ich dann wahrscheinlich Geld zurück? Kenn mich nicht aus, hab bisher nur Minijobs gehabt bzw. auf 400 Euro Basis gearbeitet.

Danke.

18. Juni 2005 um 22:39

Die Frage ist eher...
... warum haben deine bisherigen Arbeitgeber dich nicht
angemeldet?!?!

NATÜRLICH musst du Lohnsteuer etc zahlen, hast aber
gute Chancen, diese über die Einkommenssteuerklärung
wieder zu bekommen...
Wenn du diese von einem Steuerberater machen lässt,
hast du bis Ende Juni des darauffolgenden Jahres Zeit.

Gefällt mir

19. Juni 2005 um 9:39
In Antwort auf zaubermausy

Die Frage ist eher...
... warum haben deine bisherigen Arbeitgeber dich nicht
angemeldet?!?!

NATÜRLICH musst du Lohnsteuer etc zahlen, hast aber
gute Chancen, diese über die Einkommenssteuerklärung
wieder zu bekommen...
Wenn du diese von einem Steuerberater machen lässt,
hast du bis Ende Juni des darauffolgenden Jahres Zeit.

...
stimmt so nicht ganz. Wenn man nur Einkünfte aus nichtselbständiger Tätigkeit hat, ist man gar nicht verpflichtet eine Steuererklärung abzugeben, deshalb hat man 2 Jahre Zeit (Festsetzungsverjährung)!!!! Da braucht man keinen Steuerberater zu....

Gefällt mir

19. Juni 2005 um 12:44
In Antwort auf tigerente1979

...
stimmt so nicht ganz. Wenn man nur Einkünfte aus nichtselbständiger Tätigkeit hat, ist man gar nicht verpflichtet eine Steuererklärung abzugeben, deshalb hat man 2 Jahre Zeit (Festsetzungsverjährung)!!!! Da braucht man keinen Steuerberater zu....


Ok... man braucht keinen Steuerberater zu... aber so, wie
das Posting formuliert war, ist es vielleicht doch
ratsam.

Trotz dessen muss der Arbeitgeber sie anmelden.

Gefällt mir

19. Juni 2005 um 20:58

Einkommensteuerklasse 1
Du wirst automatisch mit 1 besteuert. Allerdings erst der Teil, der über einen gewissen Betrag rüber geht (EUR 600?), wenn du eine gewissen Einkommengrenze nach Abzug der Werbungskosten im Jahr nicht überschreitest, was bei dir wohl der Fall sein sollte, bekommst du die Lohnsteuer nach Anfertigen einer ESt-Erklärung wieder zurück.
Wichtig: Nach einem BGH-Urteil kannst du auch Ausgaben, die in Zusammenhang mit dem Studium stehen als Werbungskosten geltend machen und somit deine Bemessungsgrundlage mindern. Also immer schön Belege sammeln...
Achso, man ist laut Gesetz nicht verpflichtet eine ESt-Erklärung anzufertigen. Wenn du also kein Geld wieder haben willst, dann musst du auch keine machen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen