Home / Forum / Schule & Studium / Dolmetschen als Ausbildungsberuf?

Dolmetschen als Ausbildungsberuf?

15. November 2004 um 19:05

Hallo
Ich hoffe, dass ich hier jemanden finde, der mir weiterhelfen kann.
Ich habe bisher 3 Semester Fremdsprachen an der Uni studiert, aber studieren macht mir einfach keinen Spaß mehr.
Jetzt habe ich gelesen, dass es Dolmetschen als Ausbildungsberuf gibt und da ich schon immer etwas mit Sprachen machen wollte, wäre das ideal für mich, nur habe ich keine Ahnung, wo und wie man das machen kann.
Und es gibt noch ein Problem: Es muss schnell gehen, da ich 2007 mit meinem Verlobten in die USA ziehen werde und bis dann gerne eine Berufsausbildung hätte um in den Staaten zu arbeiten.
Ich bin für jeden Tipp dankbar.
Ich will mein Studium abbrechen und auf jeden Fall eine Ausbildung als Dolmetscherin machen...
Hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann
LG, Julie

17. November 2004 um 11:51

Schau mal hier...
...Liebe Julie:

http://berufenet.arbeitsamt.de/bnet2/D/kurz_B82201-01.html
(falls Bindestriche vorhanden sind, bitte löschen)

Liebe Grüße,
Layla
*Studienabbrecherin*

Gefällt mir

23. November 2004 um 15:47

Liebe Julie!
Ich bin selbst Übersetzerin von Beruf und arbeite auch seit 3 Jahren in diesem Beruf. Es ist so, dass du erst die Übersetzerausbildung absolvieren musst, um dann weiter Dolmetschen zu "studieren". Ich weiß ja nicht aus welchem Bundesland du kommst, aber hier in BAyern gibt es die sogenannten privaten Fachakademien für Fremdsprachenberufe. Die teilen sich auf in Berufsfachschulen, wo du eine Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin oder Europasekretärin absolvieren kannst, und in Fachakademien mit dem Studium Übersetzen und Dolmetschen. Ich bezweifle, dass du in nur zwei Jahren diese Ausbildung absolvieren kannst: für Übersetzer brauchst du 3 Jahre, außer du machst ein Einstufungstest und steigst ins zweite Jahr ein. Für's Dolmetschen brauchst du dann noch weitere zwe Semester. Welche Sprache möchstest du machen. Wenn deine Englischkenntnisse gut sind, kannst du nach dem erfolgreichen Einstufungstest ins zweite Jahr des Übersetzerstudiums einsteigen und nach zwei Jahren deine Staatsprüfung machen. Ich weiß ja nicht, ob dir der Unterschied zwischen Übersetzen und Dolmetschen geläufig ist. Übersetzen ist schriftlich, dolmetschen ist mündlich. Und wie gesagt, die Vorraussetzung dafür ist ein absolviertes Übersezterstudium an einer Fachakademie. Wie es an den Unis ist, weiß ich nicht. Ich kann dir nur von meiner Fachakademie berichten.

Ich habe meine Ausbildung am Sprachen- und Dolmetscher Institut in MÜnchen absolviert. Die Ausbildung ist allerdings nicht ohne, aber ist sehr praxisnah, was dir im weiteren Berufsleben zu Gute kommt. So ich hoffe, ich konnte dir genügend Info geben. WEnn du noch fragen hast, kannst du gerne nachfragen. Bin sozusagen Experte

lg
duschka

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen