Home / Forum / Schule & Studium / Design studieren oder bei meiner Arbeit bleiben?

Design studieren oder bei meiner Arbeit bleiben?

21. Dezember 2004 um 15:04

Hallo ihr Lieben,

bräuchte mal eure Meinung..

Ich habe einen recht gut bezahlten Job als Kauffrau für Bürokommunikation in einer kleineren Firma, arbeite dort hauptsächlich als Sekretärin und Sachbearbeiterin für eine Firmengruppe (Rechtsanwalt / Steuerberatung / Unternehmensberatung). Der Job ist ok, das Betriebsklima ist gut, die Bezahlung ist gut.

Jetzt bin ich aber eigentlich ein recht kreativer Mensch, mein Hobby und gleichzeitig mein Nebenverdienst ist die Malerei. Seit einiger Zeit reizt mich ein kreatives Studium, Grafik- oder Kommunikationsdesign und nebenbei oder danach noch Webdesign. Wie die Berufsaussichten sind, weiß ich allerdings nicht. In meinem jetzigen Job würde ich damit gar nichts anfangen können.

Ich stehe also vor der Überlegung - meinen Job behalten, damit die finanzielle Sicherheit (wir haben eigentlich auch Nachwuchs geplant) und die gewohnte Umgebung und nette Kollegen, oder ein Studium, das eigentlich das ist, was ich gerne machen würde, was mich ausfüllen würde und ich mir beruflich, auch wenn ich weiß dass es in diesem Bereich stressig zugeht, gut vorstellen kann.
Mein Mann hat eine sichere Stelle und kann eine Familie auch alleine gut ernähren. Vorteil wäre weiter, dass wir dann beide in einem Ort arbeiten / studieren würden, momentan muss er noch 70 km zur Arbeit fahren.

Was meint ihr? Bin übrigens 24.

Wäre euch für eure Meinungen dankbar.

LG
Brunch

21. Dezember 2004 um 19:36

...also
wenn du meinst, dass dich design ausfüllt und glücklich macht, dann bewirb dich doch zum nächst möglichen termin mal bei einer FH oder uni. wenn du wirklich das zeug dazu hast, wirst du eingeladen um dort vor ort zu zeichnen oder bekommst eine hausaufgabe. hast ja nix zu verlieren und ob du den studienplatz dann annimmst kannst du dir ja dann immer noch überlegen. aber du bist noch so jung, wieso eigentlich nicht was neues ausprobieren. wo möchtst du das denn studieren?
ich studiere selbst kommunikationsdesign. wenn du fragen hast.. frag

Gefällt mir

22. Dezember 2004 um 12:01
In Antwort auf drutti

...also
wenn du meinst, dass dich design ausfüllt und glücklich macht, dann bewirb dich doch zum nächst möglichen termin mal bei einer FH oder uni. wenn du wirklich das zeug dazu hast, wirst du eingeladen um dort vor ort zu zeichnen oder bekommst eine hausaufgabe. hast ja nix zu verlieren und ob du den studienplatz dann annimmst kannst du dir ja dann immer noch überlegen. aber du bist noch so jung, wieso eigentlich nicht was neues ausprobieren. wo möchtst du das denn studieren?
ich studiere selbst kommunikationsdesign. wenn du fragen hast.. frag

Hallo drutti!
Vielen Dank für deine Antwort. Ich tendiere schon auch eher zu einem Studium. Heute habe ich mich im Netz mal nach Fernstudien umgesehen. Da gibt es zwei ganz interessante Anbieter: www.htk-hamburg.de und www.grafikakademie.de. Bei letzterem steht mehr das Gestalterische im Vordergrund, bei der HTK Hamburg auch die Software dazu... ist vielleicht erst mal besser für mich. Wenn ich ein Fernstudium machen könnte, könnte ich erst mal auch meinen Job behalten, und später mich dann nach etwas anderem umsehen.
Alternativ wäre ein Nahstudium in Karlsruhe in Frage gekommen. Wo studierst du denn? Kommunikationsdesign ist doch eigentlich das Gleiche wie Grafikdesign, oder liege ich da falsch? Wie gefällt es dir so? Ist es sehr praxisbezogen? Und vor allem :Hattest du viele Vorkenntnisse vor dem Studium?

Sorry, so viele Fragen, aber du hast ja gesagt ich darf fragen

Dank dir schon mal für deine Antworten!

Liebe Grüße
Brunch

Gefällt mir

23. Dezember 2004 um 0:36
In Antwort auf Brunch

Hallo drutti!
Vielen Dank für deine Antwort. Ich tendiere schon auch eher zu einem Studium. Heute habe ich mich im Netz mal nach Fernstudien umgesehen. Da gibt es zwei ganz interessante Anbieter: www.htk-hamburg.de und www.grafikakademie.de. Bei letzterem steht mehr das Gestalterische im Vordergrund, bei der HTK Hamburg auch die Software dazu... ist vielleicht erst mal besser für mich. Wenn ich ein Fernstudium machen könnte, könnte ich erst mal auch meinen Job behalten, und später mich dann nach etwas anderem umsehen.
Alternativ wäre ein Nahstudium in Karlsruhe in Frage gekommen. Wo studierst du denn? Kommunikationsdesign ist doch eigentlich das Gleiche wie Grafikdesign, oder liege ich da falsch? Wie gefällt es dir so? Ist es sehr praxisbezogen? Und vor allem :Hattest du viele Vorkenntnisse vor dem Studium?

Sorry, so viele Fragen, aber du hast ja gesagt ich darf fragen

Dank dir schon mal für deine Antworten!

Liebe Grüße
Brunch

"""
ich studiere in dortmund.kommunikationsdesign umfasst grafik-/foto-/und objektdesign. ich studiere zwar objektdesign, habe aber im verlauf meines studiums gemerkt, dass mir das objektlerische nicht ganz so doll liegt, wie das grafische. ich belege also mehr die kurse, die sich mit grafik und foto beschäftigen.es gefällt mir ganz gut und ist zumindest das beste was ich hätte studieren können..ob es sehr praxisbezogen ist, weiss ich leider noch nicht. ich hab bisher noch in keiner agentur gearbeitet und hab das auch nicht vor. aber ich denke, dass sie sich alle mühe geben, es uns so nahe wie möglich beizubringen. es wird nur gezeichnet, gemalt, fotografiert..am pc designt...also theorie haben wir nur in den besprechungen unserer arbeiten. ich schreibe keine klausuren oder ähnliches. das einzige was theoretisch ist, ist kunstwissenschaft. da hält man mal ein referat oder schreibt ne hausarbeit.
was heisst viele vorkenntnisse? du solltest zumindest viele verschiedene

Gefällt mir

23. Dezember 2004 um 0:40
In Antwort auf drutti

"""
ich studiere in dortmund.kommunikationsdesign umfasst grafik-/foto-/und objektdesign. ich studiere zwar objektdesign, habe aber im verlauf meines studiums gemerkt, dass mir das objektlerische nicht ganz so doll liegt, wie das grafische. ich belege also mehr die kurse, die sich mit grafik und foto beschäftigen.es gefällt mir ganz gut und ist zumindest das beste was ich hätte studieren können..ob es sehr praxisbezogen ist, weiss ich leider noch nicht. ich hab bisher noch in keiner agentur gearbeitet und hab das auch nicht vor. aber ich denke, dass sie sich alle mühe geben, es uns so nahe wie möglich beizubringen. es wird nur gezeichnet, gemalt, fotografiert..am pc designt...also theorie haben wir nur in den besprechungen unserer arbeiten. ich schreibe keine klausuren oder ähnliches. das einzige was theoretisch ist, ist kunstwissenschaft. da hält man mal ein referat oder schreibt ne hausarbeit.
was heisst viele vorkenntnisse? du solltest zumindest viele verschiedene

->
techniken des gestaltens kennen und sie schon ausprobiert haben. ob bleistift, tusche, aquarell, drucktechniken etc.
du musst aufjedenfall gut zeichnen können.
ich halte nicht viel von privatschulen, da dort jeder hinz und kunz angenommen wird, damit die "unis" sich finanzieren können,...ausserdem glaube ich, dass man mit einem solchen abschluss nicht weit kommt; da jeder mögliche spätere arbeitgeber genau das weiss. was zählt, ist dass du deine beiträge bezahlst nicht aber deine leistungen. ich mag mich irren aber das ist, was ich gehört hab. wenn sonst noch fragen sind, einfach posten.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen