Home / Forum / Schule & Studium / Braucht man Früherziehung als Hebamme?

Braucht man Früherziehung als Hebamme?

16. Januar um 18:31

Hi zusammen!

​Ich habe die Diskussion beim Thema Job&Beruf auch schon gestellt, also nicht wundern, aber ich finde, hier passt es besser hin. 

​Ich gehe in die Bakip und wir können Früherziehung als Zusatzausbildung wählen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich später Hebamme werden will und wollte fragen, ob jemand Erfahrung hat, ob man als Hebamme Früherziehung braucht. Hat man da irgendwelche Vorteile und wird eher im Studium aufgenommen oder braucht man das eher weniger/lernt es später noch einmal. 

​Ich würde mich über schnelle Antworten freuen und besonders froh wäre ich, wenn die ein oder andere Hebamme antwortet. 

​Lg Rose

16. Januar um 19:57

Ich wüsste nicht, was das mit der Arbeit einer Hebamme zu tun haben sollte. Ein Kind lässt sich frühestens ab einem Jahr ca. erziehen. Bei der Früherziehung geht es um 1-3 Jahre Alter.
Kümmer dich lieber um medizinische Aspekte, erste Hilfe, ein Praktikum kommt da sicher besser.

Gefällt mir

16. Januar um 20:35
In Antwort auf glyzinie

Ich wüsste nicht, was das mit der Arbeit einer Hebamme zu tun haben sollte. Ein Kind lässt sich frühestens ab einem Jahr ca. erziehen. Bei der Früherziehung geht es um 1-3 Jahre Alter.
Kümmer dich lieber um medizinische Aspekte, erste Hilfe, ein Praktikum kommt da sicher besser.

Danke für deine Antwort!

Ich habe mit auch schon gedacht, dass da nicht viel Zusammenhang besteht, wollte aber trotzdem noch einmal nachfragen.

Lg

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
U-Datei verschwand, wie zu tun?
Von: xxl02101
neu
15. Januar um 3:10
Englischunterricht
Von: lehrerin36
neu
21. November 2017 um 18:46
Wie nähere ich mich ihr an und baue eine Verbindung zu ihr auf?
Von: ckgeb00
neu
18. November 2017 um 22:08

Diskussionen dieses Nutzers

Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen