Home / Forum / Schule & Studium / Bewerbung - Hilfe!

Bewerbung - Hilfe!

20. Februar 2006 um 23:11

Hallo Leute!
ich brauche eire hilfe. ich bin mit meine bewerbung um ein ausbildungsplatz fast soweit, aber ich bin mir nicht sicher ob es richtig geschrieben ist. Ich würde mich sehr freuen wenn jemand mir dabei helfen kann um dieser absatz zu verbessern :
"Meine bisherige kaufmännische Erfahrung in Bulgarien reicht leider nicht aus, um meinen Berufswunsch in Deutschland umsetzen zu können, deshalb suche ich eine Lehrstelle in einem Unternehmen, welches Ihrer Grösse und Tätigkeitsbereiches entspricht. Die Chance mich weiterbilden zu können, um später noch besser den beruflichen Herausforderungen in Ihrer Firma gewachsen sein zu können, ist mein Ziel."
Bitte, helfen sie mir damit - es klingt etwa wie anti-werbung,aber ich weiss nicht was ich schreiben soll.
danke sehr im Voraus!!!
lg

20. Februar 2006 um 23:33

Hallo nineber!
schön, dass du dich wieder meldest und an der bewerbung gearbeitet hast. Bitte sei mir nicht böse, wenn ich ehrlich bin.
Es klingt danach, als wärst du bereit deinem Arbeitgeber für einen Job auch noch die Füsse zu küssen. Hast du gar nicht nötig! Das Anschreiben sollte in jedem Fall positiver klingen.
Ich fände es interessant, wenn du am Anfang beschreibst als was du in Bulgarien gearbeitet hast (bin mir nicht mehr ganz sicher, aber war es nichtVerwaltungsfachfrau Weinhandel?) und was deine Tätigkeiten waren (keine Ahnung, z.b. Sekretariatsarbeiten, Assistenz Geschäftsführung, Angebotserstellung, Buchhaltung, Presse-und Öffentlichkeitsarbeit, zuständig für Auszubildende usw.).

!!!! In Bewerbungsanschreiben (sollte möglichst nicht länger als eine Seite sein) immer die Firma nennen, noch besser den zuständigen Ansprechpartner(steht meistens in den Stellenangeboten, keine sorge). weitere wichtige Punkte, die du hineinschreiben solltest:

letzter Schulabschluss (Schule,Land, Abschluss z.b.Mittlere Reife) und was du im Anschluss gemacht hast.

Berufsausbildung (von....bis...) bei Firma

Ein Foto von dir solltest du beilegen
und am Ende der Seite die Anlagen nicht vergessen.
z.B.
Anlagen:

Lichtbild (=Foto)
Abschlusszeugnis
Ausbildungszeugnis
Arbeitszeignis


Und unbedingt einige Argumente aufführen, warum du genau in dieser Firma eine Ausbildung machen möchtest.
(übrigens solltest du dein Kind im beigelegten Lebenslauf erwähnen)

Gefällt mir

21. Februar 2006 um 0:06

Hmmmm

Sehr geehrte Frau ....
Sehr geehrter Herr....

oder wenn du die person nicht namentlich kennst:

Sehr geehrte Damen,
sehr geehhrte Herren,

ich möchte mich bei ihnen für einen Ausbildungsplatz als.......
bewerben. In Bulgarien habe ich 19??? die Schule in (Ort) mit der (wie heißt dein Abschluß?) abgeschlossen. Daran anschließend habe ich bei Firma XY eine kaufmännische Ausbildung zur Verwaltungs?? absolviert. Zu den Ausbildungsinhalten gehörte neben Maschinenschreiben, Steno, Buchhaltung...
auch Fremdsprachen und Steuerrecht. Seit 200? bin ich in Deutschland und möchte mich beruflich weiterentwickeln.
Während meiner beruflichen Tätigkeit habe ich viel Erfahrung in den Bereichen .........gesammelt (ein oder zwei sollten ähnlich denen sein, die für den Ausbildungsplatz gefordert werden)

==================================================-============

Wer weiß, vielleicht kannst du ja, wenn du die entsprechende Fähigkeiten & Prüfungen schon hast, eine Ausbildungszeitverkürzung bekommen? Diesen Punkt solltest du mal bei einer IHK (Industrie-und Handelskammer) an deinem Wohnort abklären.
==================================================-============

Ich habe eine schnelle Auffassungsgabe, arbeite gut mit Kollegen zusammen und bin beruflichen Herausforderungen gewachsen.
(Schließlich hast du ja Berufserfahrung, wenn auch nicht in diesem Bereich!!)
Es ist mir wichtig bei Ihnen eine qualifizierte Ausbildung als
......zu machen um dadurch auch in der Zukunft in einem größeren Unternehmen tätig sein zu können.

Für weiter Fragen stehe ich Ihnen sehr gerne zur Verfügung und freue mich, wenn sie mir Gelegenheit zu einem
persönlichen Gespräch geben.


Mit freundlichen Grüssen

==================================================-===========

Puuh, irgendwie ist das Ganze noch nicht rund. Betrachte es als Rohentwurf und schreibe mal deine Daten dazu, dann kann man immer noch weiter verbessern. So - aus der hohlen Hand - ist es schwierig.

Gruss






Gefällt mir

21. Februar 2006 um 0:29

Danke Ebba

für deinen Hinweis und dein Lob.
Bloß bin ich mir jetzt nicht mehr ganz sicher,
ob man in der Zwischenzeit(neue Rechtschreibung!!)
statt Gruß nicht doch Gruss schreibt (
bin dazu grade zu müde zum denken)

ausserdem muss es im Brief auch heißen

" Für weitere Fragen...."
(habe oben das "e" bei weitere vergessen)

na ja, zeit zum schlafen, sonst gibts noch mehr tippfehler.



Gefällt mir

21. Februar 2006 um 0:48

Es hat mir doch keine Ruhe gelassen...
Du hast Recht Ebba!! irgendwie lasse ich mich von der neuen Rechtschreibung doch zu sehr verunsichern.


Grußformeln in Geschäftsbriefen
Zu den heute üblichen Grußformeln im Geschäftsbereich zählen Mit freundlichen Grüßen, Mit freundlichem Gruß, Mit verbindlichen Grüßen oder einfach Freundliche Grüße.

Und hier auch für die fleißige Bewerbungsschreiberin noch die Internetseite, wo man mal "nachschlagen" kann, wenn man sich nicht sicher ist, wie ein Wort richtig geschrieben wird:


http://www.duden.de/

Gefällt mir

22. Februar 2006 um 23:29
In Antwort auf redcorner

Hallo nineber!
schön, dass du dich wieder meldest und an der bewerbung gearbeitet hast. Bitte sei mir nicht böse, wenn ich ehrlich bin.
Es klingt danach, als wärst du bereit deinem Arbeitgeber für einen Job auch noch die Füsse zu küssen. Hast du gar nicht nötig! Das Anschreiben sollte in jedem Fall positiver klingen.
Ich fände es interessant, wenn du am Anfang beschreibst als was du in Bulgarien gearbeitet hast (bin mir nicht mehr ganz sicher, aber war es nichtVerwaltungsfachfrau Weinhandel?) und was deine Tätigkeiten waren (keine Ahnung, z.b. Sekretariatsarbeiten, Assistenz Geschäftsführung, Angebotserstellung, Buchhaltung, Presse-und Öffentlichkeitsarbeit, zuständig für Auszubildende usw.).

!!!! In Bewerbungsanschreiben (sollte möglichst nicht länger als eine Seite sein) immer die Firma nennen, noch besser den zuständigen Ansprechpartner(steht meistens in den Stellenangeboten, keine sorge). weitere wichtige Punkte, die du hineinschreiben solltest:

letzter Schulabschluss (Schule,Land, Abschluss z.b.Mittlere Reife) und was du im Anschluss gemacht hast.

Berufsausbildung (von....bis...) bei Firma

Ein Foto von dir solltest du beilegen
und am Ende der Seite die Anlagen nicht vergessen.
z.B.
Anlagen:

Lichtbild (=Foto)
Abschlusszeugnis
Ausbildungszeugnis
Arbeitszeignis


Und unbedingt einige Argumente aufführen, warum du genau in dieser Firma eine Ausbildung machen möchtest.
(übrigens solltest du dein Kind im beigelegten Lebenslauf erwähnen)

Hallo redcorner,
vielen Dank für den antwort, das was du mir vorgeschlagen hast finde ich viel besser als mein schreiben!!!ich habe nur ein teil aus meiner bewerbung geschrieben, den ich wollte die ganze bewerbung hier nicht veröffentlichen. Aber ich kann sie dir noch mal gern ansenden, wenn du zeit und möglichkeit hättest, einen blick auf sie zu werfen - und mir deine meinung sagst. wäre das möglich? ich werde dir sehr dankbar!!!
liebe grüße
nineber

Gefällt mir

22. Februar 2006 um 23:45
In Antwort auf nineber

Hallo redcorner,
vielen Dank für den antwort, das was du mir vorgeschlagen hast finde ich viel besser als mein schreiben!!!ich habe nur ein teil aus meiner bewerbung geschrieben, den ich wollte die ganze bewerbung hier nicht veröffentlichen. Aber ich kann sie dir noch mal gern ansenden, wenn du zeit und möglichkeit hättest, einen blick auf sie zu werfen - und mir deine meinung sagst. wäre das möglich? ich werde dir sehr dankbar!!!
liebe grüße
nineber

Hallo Nina,


habe dir eine PN geschickt

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

  • Vorstellungsgespräch-Fragen zum Familienstand

    22. März 2006 um 20:08

  • Ausbildung mit 27 und Kind?!

    20. Februar 2006 um 23:05

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen