Home / Forum / Schule & Studium / Bewerbung als Diätassistentin..könnt ihr mal drüber gucken?

Bewerbung als Diätassistentin..könnt ihr mal drüber gucken?

16. Januar 2006 um 17:54

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zur Diätassistentin


Sehr geehrter Herr Roth,

Durch das Arbeitsamt und das Internet habe ich erfahren, dass an verschiedenen Schulen die Möglichkeit besteht, den Beruf der Diätassistentin zu erlernen. Vor allem Ihre Schule *NAME DER SCHULE* hat sehr mein Interesse geweckt, weshalb ich mich hiermit bei Ihnen um einen Ausbildungsplatz als Diätassistentin zum 1.10.06 bewerben möchte.

Seit einigen Jahren interessiere ich mich sehr für die Zusammensetzung und Bestandteile unserer Ernährung. Dazu probiere ich leidenschaftlich gerne immer wieder neue Rezepte aus und achte dabei besonders auf gesunde Ernährung.
Ich koche nicht nur gerne für andere, sondern koche auch regelmäßig für mich selber. Darüber hinaus, macht es mir eine Freude, anderen ()an meiner Arbeit teilhaben zu lassen (mit meiner Arbeit zu helfen)
Desweiteren kann ich von mir behaupten, dass ich ein eigenständiger und sehr verantwortungsbewusster Mensch bin. Zwar lebe ich momentan im Haushalt meiner Eltern, jedoch versorge ich mich selbst und kümmere mich schon seit einigen Jahren täglich um meine kranke und pflegebedürftige Großmutter, was vor allem viel Geduld und Organisationsgeschick erfordert.

In meiner Freizeit tanze ich in der berliner Präsidentengarde, hierbei ist Lernbereitschaft sowie Teamfähigkeit gefordert..
Darüber hinaus arbeite ich gerne mit dem Computer und habe 3 Jahre an einer Informatik AG teilgenommen. Daher verfüge ich über einen guten Umgang mit den Programmen Word, Excel und PowerPoint.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen


Anlagen:
- 1 Zeugniskopie
- Lebenslauf
- Lichtbild

16. Januar 2006 um 23:41

Ein paar Vorschläge:
- ich würde nicht unbedingt damit beginnen, dass das Arbeitsamt und das Internet dich auf die Idee gebracht haben. Vielleicht kannst Du es eher so darstellen, dass Du gernen in dem Bereich "Ernährung" arbeiten möchtest und nachdem Du Dich über die Berufsmöglichkeiten informiert hast, eine Ausbildung zur Diätassistentin machen möchtest (evtl. plus Begründung)
- schreibe auf jeden Fall etwas detaillierter, warum diese Schule Dein Interesse geweckt hat.
- dass Du nicht nur für andere sondern sogar für Dich selbst kochst, klingt etwas lustig. Normalerweise würde ich davon ausgehen, dass man in erster Linie für sich selbst kocht, und dann für andere. Vielleicht kannst Du das noch etwas umformulieren, zusammen mit der Bemerkung, dass Du noch zu Hause wohnst (ist für die Bewerbung eigentlich egal).

So viel fürs erste. Hoffe, es hilft Dir weiter!

Viele Grüße

Inselmaus

Gefällt mir

17. Januar 2006 um 5:21

Etwas feinschliff noch..
kann mich meiner vorrednerin nur anschliessen, stelle mehr heraus, was dich an deinem berufswunsch diätassistentin interessiert, warum du genau das machen magst... und lass das blöde arbeitsamt raus...
wenn du sagst, dass dich die xy-schule sehr interessiert, füge ruhig an warum!!! (tolles lernangebot, berufliche chancen, ruf etc... was auch immer...)
und kleiner feinschliff... weiss ja nicht, ob du die bewerbung reinkopiert hast oder für den thread extra nochmal getippt hast (also nicht böse sein, nur kleines korrekturlesen, bin kein auf-rechtschreibung-rumreiter...):
statt 1.10.06 besser 01.10.2006 oder 1. Oktober 2006 schreiben...
"...koche auch regelmäßig für mich selber" --> selbst!!! besseres deutsch
"Desweiteren kann ich von ..." --> Des Weiteren...
"ich in der berliner Präsidentengarde" --> Berliner... (gross!!)
... und lob dich ruhig etwas mehr: du verfügst nicht nur über einen guten Umgang mit MS Office, sondern hast sehr gut Kenntnisse und word, excel, pp würde ich sowieso unter ms office zusammenfassen - klingt immer professioneller... an so punkten ruhig etwas mehr auftrumpfen, sonst klingt das so nach unsicherheit...
und den letzten satz mit der einladung würde ich etwas aufwerten a la: sollte ich ihr interesse an einer jungen, flexiblen, engagierten und leistingswilligen mitarbeiterin/schülerin erweckt haben, stehe ich selbstverständlich für ein persönliches gespräch gerne zur verfügung... das klingt nach mehr eln und selbstbewusstesein und nicht so sehr nach bettelbrief...
ansonsten alles prima,
drück dir die daumen und hoffe dir etwas helfen zu können,

lg, babsi

Gefällt mir

17. Januar 2006 um 14:41

Danke
Erstma danke an euch.. Ich hab eure Vorschläge so gut es geht umgesetzt und noch etwas bearbeteitet.. Wie findet ihr es jetzt??

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zur Diätassistentin


Sehr geehrter Herr Roth,

da ich mich für die Zusammensetzung und Bestandteile unserer Ernährung sehr interessiere würde ich gerne den Beruf der Diätassistentin erlernen.
Durch das Internet habe ich erfahren, dass an verschiedenen Schulen die Möglichkeit besteht, den Beruf der Diätassistentin zu erlernen. Vor allem Ihre *NAME DER SCHULE* hat besonders durch das tolle Lernangebot, mein Interesse geweckt. Deshalb bewerbe ich mich hiermit bei Ihnen um einen Ausbildungsplatz als Diätassistentin zum 1. Oktober 2006

Ich koche nicht nur regelmäßig für mich selbst, sondern auch gerne für andere. Dazu probiere ich leidenschaftlich gerne immer wieder neue Rezepte aus und achte dabei besonders auf gesunde Ernährung.
Momentan lebe ich im Haushalt meiner Eltern, jedoch versorge ich mich selbst und kümmere mich schon seit einigen Jahren täglich um meine kranke und pflegebedürftige Großmutter, was vor allem viel Geduld und Organisationsgeschick erfordert.

In meiner Freizeit treibe ich viel Sport und treffe mich regelmäßig mit Freunden zu interessanten und lustigen Kochabenden, an denen sehr oft auch exotische Gerichte zubereitet werden.
Darüber hinaus arbeite ich gerne mit dem Computer und habe 3 Jahre an einer Informatik AG teilgenommen. Daher verfüge ich über sehr gute Kenntnisse mit MS Office.

Sollte ich Ihr Interesse an einer jungen, flexiblen, engagierten und Leistungswilligen Schülerin erweckt haben, stehe ich selbstverständlich für ein persönliches Gespräch gerne zur Verfügung




Anlagen:
- 1 Zeugniskopie
- Lebenslauf
- Lichtbild

Soll ich das mit den Kochabenden mit den Freunden reinbringen?? Bin mir da noch unsicher..

Und eigentlich muss ich ja meinen derzeitigen Stand mit reinbringen.. Zur Zeit habe ich keine Beschäftigung.. Will aber in nächster Zeit ein Praktikum in einer Arztpraxis machen..soll ich das erwähnen? Oder soll ich meinen derzeitigen Stand einfach rauslassen??

Danke,ihr helft mir echt sehr..

Lg Leo

Gefällt mir

17. Januar 2006 um 21:51
In Antwort auf leo1987

Danke
Erstma danke an euch.. Ich hab eure Vorschläge so gut es geht umgesetzt und noch etwas bearbeteitet.. Wie findet ihr es jetzt??

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zur Diätassistentin


Sehr geehrter Herr Roth,

da ich mich für die Zusammensetzung und Bestandteile unserer Ernährung sehr interessiere würde ich gerne den Beruf der Diätassistentin erlernen.
Durch das Internet habe ich erfahren, dass an verschiedenen Schulen die Möglichkeit besteht, den Beruf der Diätassistentin zu erlernen. Vor allem Ihre *NAME DER SCHULE* hat besonders durch das tolle Lernangebot, mein Interesse geweckt. Deshalb bewerbe ich mich hiermit bei Ihnen um einen Ausbildungsplatz als Diätassistentin zum 1. Oktober 2006

Ich koche nicht nur regelmäßig für mich selbst, sondern auch gerne für andere. Dazu probiere ich leidenschaftlich gerne immer wieder neue Rezepte aus und achte dabei besonders auf gesunde Ernährung.
Momentan lebe ich im Haushalt meiner Eltern, jedoch versorge ich mich selbst und kümmere mich schon seit einigen Jahren täglich um meine kranke und pflegebedürftige Großmutter, was vor allem viel Geduld und Organisationsgeschick erfordert.

In meiner Freizeit treibe ich viel Sport und treffe mich regelmäßig mit Freunden zu interessanten und lustigen Kochabenden, an denen sehr oft auch exotische Gerichte zubereitet werden.
Darüber hinaus arbeite ich gerne mit dem Computer und habe 3 Jahre an einer Informatik AG teilgenommen. Daher verfüge ich über sehr gute Kenntnisse mit MS Office.

Sollte ich Ihr Interesse an einer jungen, flexiblen, engagierten und Leistungswilligen Schülerin erweckt haben, stehe ich selbstverständlich für ein persönliches Gespräch gerne zur Verfügung




Anlagen:
- 1 Zeugniskopie
- Lebenslauf
- Lichtbild

Soll ich das mit den Kochabenden mit den Freunden reinbringen?? Bin mir da noch unsicher..

Und eigentlich muss ich ja meinen derzeitigen Stand mit reinbringen.. Zur Zeit habe ich keine Beschäftigung.. Will aber in nächster Zeit ein Praktikum in einer Arztpraxis machen..soll ich das erwähnen? Oder soll ich meinen derzeitigen Stand einfach rauslassen??

Danke,ihr helft mir echt sehr..

Lg Leo

Hi
das klingt doch schon prima.
mir ist nur aufgefallen, dass du am nafang in zwei sätzen hintereinander "den beruf der diätassistentin erlernen" stehen hast, das klingt etwas holprig mit der wiederholung - musst du schauen, wie du das auch anders ausdrücken könntest... vielleicht so in der art: "..., dass an verschiedenen Schulen diese Ausbildung angeboten wird." dadurch umgehst du auch in jedem satz diätassistentin zu schreiben...

dann ein bisschen komma-setzung:
1. satz: "unserer Ernährung sehr interessiere , würde ich gerne"
3. satz: "besonders durch das tolle Lernangebot mein Interesse geweckt" --> komma weg
und ein kleiner rechtschreibfehler im letzten satz: leistungswillig --> kleinschreibung

das mit den kochabenden find ich gar nicht schlecht, zeigt ja auch etwas positives über dein sozialverhalten.
den derzeitigen stand würde ich nicht mit ins anschreiben nehmen, das steht ja eh im lebenslauf mit drin. das praktkum würde ich auch weglassen, gerade weil es nicht wirklich was mit der richtung diätassistentin zu tun hat. das klingt dann so, als ob du nicht weisst, in welche richtung du willst und keine klaren vorstellungen hast. selbst wenn das auch so sein sollte, ist es nicht gerade ratsam, dass demjenigen, bei dem du dich bewirbst, zu zeigen....

lg, babsi

Gefällt mir

17. Januar 2006 um 22:12
In Antwort auf leo1987

Danke
Erstma danke an euch.. Ich hab eure Vorschläge so gut es geht umgesetzt und noch etwas bearbeteitet.. Wie findet ihr es jetzt??

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zur Diätassistentin


Sehr geehrter Herr Roth,

da ich mich für die Zusammensetzung und Bestandteile unserer Ernährung sehr interessiere würde ich gerne den Beruf der Diätassistentin erlernen.
Durch das Internet habe ich erfahren, dass an verschiedenen Schulen die Möglichkeit besteht, den Beruf der Diätassistentin zu erlernen. Vor allem Ihre *NAME DER SCHULE* hat besonders durch das tolle Lernangebot, mein Interesse geweckt. Deshalb bewerbe ich mich hiermit bei Ihnen um einen Ausbildungsplatz als Diätassistentin zum 1. Oktober 2006

Ich koche nicht nur regelmäßig für mich selbst, sondern auch gerne für andere. Dazu probiere ich leidenschaftlich gerne immer wieder neue Rezepte aus und achte dabei besonders auf gesunde Ernährung.
Momentan lebe ich im Haushalt meiner Eltern, jedoch versorge ich mich selbst und kümmere mich schon seit einigen Jahren täglich um meine kranke und pflegebedürftige Großmutter, was vor allem viel Geduld und Organisationsgeschick erfordert.

In meiner Freizeit treibe ich viel Sport und treffe mich regelmäßig mit Freunden zu interessanten und lustigen Kochabenden, an denen sehr oft auch exotische Gerichte zubereitet werden.
Darüber hinaus arbeite ich gerne mit dem Computer und habe 3 Jahre an einer Informatik AG teilgenommen. Daher verfüge ich über sehr gute Kenntnisse mit MS Office.

Sollte ich Ihr Interesse an einer jungen, flexiblen, engagierten und Leistungswilligen Schülerin erweckt haben, stehe ich selbstverständlich für ein persönliches Gespräch gerne zur Verfügung




Anlagen:
- 1 Zeugniskopie
- Lebenslauf
- Lichtbild

Soll ich das mit den Kochabenden mit den Freunden reinbringen?? Bin mir da noch unsicher..

Und eigentlich muss ich ja meinen derzeitigen Stand mit reinbringen.. Zur Zeit habe ich keine Beschäftigung.. Will aber in nächster Zeit ein Praktikum in einer Arztpraxis machen..soll ich das erwähnen? Oder soll ich meinen derzeitigen Stand einfach rauslassen??

Danke,ihr helft mir echt sehr..

Lg Leo

Hallo leo
was du gerade aktuell machst, würde ich an deiner stelle nur reinschreiben, wenn dein schulabschluss schon ein weilchen zurückliegt. (dann jedoch unbedingt erwähnen, was du seither gemacht hast!)

Die Kochabende mit den Freunden kannst du ruhig drin lassen, kann auch als soziale Kompetenz gewertet werden

"...stehe ich selbstverständlich für ein persönliches Gespräch zur Verfügung."

diese passage finde ich nicht so gut, da so eine Formulierung eher unter Geschäftspartnern üblich ist.
Wie wäre es mit " freue ich mich weitere Fragen in einem persönlichen Vorstellungsgespräch zu beantworten" ?

Viel Erfolg!
gruss
acecat

Gefällt mir

18. Januar 2006 um 18:11

Ok..
ich denke ich hab die Bewerbung jetzt fertig..

Ich will mich nochma vielmals bei allen von euch bedanken..

*übergeb Blumenstrauß*

Ihr habt mir echt geholfen.. Jetzt muss ich nur noch hoffen das die Schulen die Bewerbung au gut finden..

Danke

Lg Leo

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen