Home / Forum / Schule & Studium / Ausbildungsplatz wechseln

Ausbildungsplatz wechseln

26. März 2015 um 17:47

Hallo ihr da draußen,

ich habe ein ziemliches Problem und möchte meinen Ausbildungsplatz wechseln. Ich bin im 1. Ausbildungsjahr am Bundesinstitut für Riskobewertung (BfR) und habe keine Probleme mit dem Beruf an sich oder schlechten Noten! Am BfR herrscht ein ziemlich schlechtes Betriebsklima und ich komme mit meinem Chef überhaupt nicht mehr klar (extremes Mobbing).

Meine Frage ist was ich machen kann, um zum nächsten Jahr an ein anderes Institut oder eine Firma zu gehen? Muss ich mich neu bewerben? Desweiteren wollte ich fragen, was Ihr als glaubwürdige Wechselgründe angeben würdet? Ich kann ja schlecht sagen das der Chef schlecht ist?

Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe!


Maike

26. März 2015 um 22:38

Ausbildungsplatzwechsel
Liebe Maike,

was Du schreiben könntest müsstest Du eigentlich am besten wissen.... oder?
Also ich würd einfach Umzug / Kündigung der Wohnung ( z.B. wegen Eigenbedarf ) usw. oder einen anderen, äußeren Grund angeben. Da gibts viele Glaubwürdige Möglichkeiten... wie alt bist Du denn... hast Du Kinder... usw. das schreibst Du alles nicht ansatzweise.
Was genau das mußt Du Dir einfallen lassen, weil Du am besten weißt was möglich ist.
Am besten etwas nicht die Verhältnisse am vorherigen Ausbildungsplatz thematisiert. Und im ersten Ausbildungsjahr kannst Du ja auch ohne besondere Gründe den Ausbildungsplatz wechseln oder neu beginnen.
Das sieht ja niemand, wenn Du es denen nicht direkt unter die Nase reibst, dass Du schonmal eine Ausbildung angefangen hattest.

Aber vorsicht:
Die Gründe warum es bei Dir so läuft wie bisher kennst auch Du selbst wieder am besten.
Geh auch mal in Dich und frage Dich warum sie die Verhältnisse so entwickelt haben wie sie jetzt sind und was Du ggf. dazu beigetragen haben könnstest...
Ich rate das weil sich oft Fehler aus der Vergangenheit wiederholen...
Falls das Möglich ist betrachte Dir Deine neue Ausbildungsstätte mal etwas genauer bzw. gehe mal bei denen vorbei, das kann nie schaden, bevor Du dort anfängst. Manche Probleme zeigen sich dabei schon vorher.... wenn Du schon weisst wohin Du gehen möchtest.
Oder besser noch: Machda mal ein halbes Jahr oder drei Monate lang vielleicht ein Praktikum o.ä. ... dann ist die neue Arbeits- oder Ausbildungsstelle Dir nicht soooo ganz unbekannt... oder?

Grüße und Viel Erfolg,

Silvy

Gefällt mir

28. März 2015 um 11:18

Deine Möglichkeiten
Hallo Maike,

wende Dich einfach an die Auszubildenden Vertretung in Deinem Institut. Ich bin mir sicher, dass es dort so etwas gibt. Eine andere Möglichkeit ist über die IHK zu gehen. Du kannst Dir auch Beratung bei einem Vertrauenslehrer an der Berufsschule holen, wenn Du das möchtest.

@Silvy: Lies mal die Bewertung des BfR in anderen Foren... Der Umgang mit den Mitarbeitern am Bundesinstitut für Risikobewertung scheint bei den vielen Beträgen nicht der beste zu sein.... D.h. ich glaube nicht, dass Maikes Problem aus der Luft gegriffen ist!

www.kununu.de
www.ausbildung.de
www.jobvoting.de
http://www.wer-weiss-was.de/studium-schule/wie-ist-das-bfr-bundesinstitut-fuer-risikobewertung#8980511

Viel Glück!


Antje

1 LikesGefällt mir

28. März 2015 um 11:34

Ausbildung - schlechter Ruf des BfR
Hallo zusammen,

hier nochmal ein Kommentar zum Bundesinstitut für Risikobewertung :

Ich habe auch schon von einigen krassen Mobbinggeschichten dort gehört. Das Institut ist bekannt für seinen sehr schlechten Ruf! Seid in Habachtstellung, wenn Ihr mit dem BfR zu tun habt!

Gruß,
Thorben

1 LikesGefällt mir

30. März 2015 um 14:27

Hilfe + Praktikumserfahrung
Hallo Maike,

versuch es am besten mal über die Berufsschule oder IHK, wie unten empfohlen. Vielleicht kannst Du Dir das erste Jahr Ausbildungszeit anrechnen lassen ?!? Wenn Du über BfR-intern Institutionen gehst, wird sich bei der Instituts-Reputation das ganze wahrscheinlich totlaufen bzw. Du wirst noch mehr Probleme bekommen.

Das Bundesinstitut für Risikobewertung kenne ich auch aus eigener Erfahrung von einem Praktikum. Es hat mir auch nicht so gefallen, da die Leute wenig kooperativ waren und ich wenig gelernt habe. Außerdem waren die Analyse- und Arbeitsmethoden ziemlich veraltet... Es gibt sicher bessere Institute um eine Ausbildung zu machen!

Interessant fand ich jedoch die Außendarstellung auf einer Jobmesse (jobvector). Total viel Werbung wie toll es am BfR ist! Das Image, das sie dort vom BfR verkaufen wollten hat meiner Meinung nach überhaupt nicht der Realität entsprochen...

Lass Dich nicht entmutigen & viel Glück!


Nina

1 LikesGefällt mir

30. März 2015 um 14:36
In Antwort auf antje154

Deine Möglichkeiten
Hallo Maike,

wende Dich einfach an die Auszubildenden Vertretung in Deinem Institut. Ich bin mir sicher, dass es dort so etwas gibt. Eine andere Möglichkeit ist über die IHK zu gehen. Du kannst Dir auch Beratung bei einem Vertrauenslehrer an der Berufsschule holen, wenn Du das möchtest.

@Silvy: Lies mal die Bewertung des BfR in anderen Foren... Der Umgang mit den Mitarbeitern am Bundesinstitut für Risikobewertung scheint bei den vielen Beträgen nicht der beste zu sein.... D.h. ich glaube nicht, dass Maikes Problem aus der Luft gegriffen ist!

www.kununu.de
www.ausbildung.de
www.jobvoting.de
http://www.wer-weiss-was.de/studium-schule/wie-ist-das-bfr-bundesinstitut-fuer-risikobewertung#8980511

Viel Glück!


Antje

Keine gute Idee!
Ich weiß nicht, ob das mit der Auszubildenden Vertretung eine gute Idee ist. Das BfR hat keine gute Reputation und bei Mobbing wäre ich vorsichtig das ganz auch noch intern breit zu treten.

1 LikesGefällt mir

11. April 2015 um 16:53

Weitermachen - Arbeitgeberbewertungen
Hallo Maike,

dass mit dem Wechseln ist eine komplizierte Sache! Du meinst ja, dass Deine Noten gut sind. Ich würde die Ausbildung fertig machen und danach wechseln! Sieh es einfach als gute Schule an, wie Leute so sein können. Auch wenn das BfR ein schlechter Arbeitgeber ist!

Du kannst übrigens Deine Probleme auch mal Anonym auf einer Arbeitgeberbewertungsplattform posten! Vielleicht ändert sich etwas und Deine Nachfolger sind hinsichtlich Atmosphäre und Image am Bfr informiert...

Schöne Grüße
Leoni

Gefällt mir

7. Juni 2015 um 15:54

Ganz schlechte Reputation des BfR
Ich hab Deinen Beitrag gelesen und kann mir gut vorstellen, dass Du da weg willst... Du kannst einiges über die Berufsschule machen, wenn Du es gut begründest. Mach einfach eine Liste mit prägnanten Beispielen, was alles passiert ist. Das BfR hat mittlerweile so einen schlechten Ruf, dass wahrscheinlich jeder Dich verstehen wird.

@ALL: Ich rate Euch zu größter Vorsicht bei diesem Arbeitgeber!

1 LikesGefällt mir

18. Dezember 2015 um 14:04

Karriere am BfR
Wundert mich ehrlich gesagt nicht, was Du schreibst!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen