Home / Forum / Schule & Studium / Ausbildung zur Visagistin/Stylistin

Ausbildung zur Visagistin/Stylistin

20. Oktober 2005 um 20:52

Hallo liebe Leserinnen,
wie ihr schon seht suche ich eine schule in Köln die einen zur Visagistin/Stylistin ausildet.
ich habe mich zwar nun im Internet informiert-aber irgentwie ist dabei nix gescheites rausgekommen!
Ich bin 16 und habe gerade mein Fachabi -Wirtschaft und Verwaltung angefangen-und ich merke jetzt schon das das nix für mich ist-ich lerne den ganzen Tag und es kommen nur schlechte Noten dabei raus!Es soll wohl einfach nocht sein.
Ich habe schon lange den Wunsch auf eine Kosmetikschule zugehen (fragt mich nicht warum ich das nicht direkt gemacht habe)
Nun habe ich vor noch dieses Jhar durchzuhalten und ab nächsten Jahr vielleicht auf eine Kosmetik- (wenns geht Visagisten Schule) zugehen!
Könnt ihr mir vielleicht Schulen empfehlen oder Internet adressen zu den Schulen (keine privaten schule-da man da bezahlen muss)?

Ich danke euch im Vorraus!

Mehr lesen
21. Oktober 2005 um 1:42

...
Es gibt keine richtigen Visagisten- und MakeUp Artistschulen (hab mich da schon mal schlau gemacht). Das sind alles nur Schulungen und Kurse (die auch alle nur ein paar Wochen/Monate gehen). Und sie kosten alle Geld, unter 2000 gibts da kaum was.
Wenn du unbedingt Visagistin o. Make Up Artist (sind zwei verschiedene Dinge!!) werden willst, macht es eigentlich nur Sinn, wenn du vorher eine normale Ausbildung zur Kosmetikerin machst (dauert in der Regel 1 Jahr). Und dann wie gesagt so eine Schulung. Hat man diese Schulung beendet erhält man ein Diplom oder eine sonstige Auszeichnung etc.
LG Mietze

Gefällt mir

21. Oktober 2005 um 12:45
In Antwort auf mietzemaus

...
Es gibt keine richtigen Visagisten- und MakeUp Artistschulen (hab mich da schon mal schlau gemacht). Das sind alles nur Schulungen und Kurse (die auch alle nur ein paar Wochen/Monate gehen). Und sie kosten alle Geld, unter 2000 gibts da kaum was.
Wenn du unbedingt Visagistin o. Make Up Artist (sind zwei verschiedene Dinge!!) werden willst, macht es eigentlich nur Sinn, wenn du vorher eine normale Ausbildung zur Kosmetikerin machst (dauert in der Regel 1 Jahr). Und dann wie gesagt so eine Schulung. Hat man diese Schulung beendet erhält man ein Diplom oder eine sonstige Auszeichnung etc.
LG Mietze

Manno...
ich habe gerade prospekte von einer schule aus köln bekommen...eiegntlcih hab ich gedacht sie würde nix kosten-aber anscheinend hab ich mich getäuscht über 3000 euro!

...kann man denn ohne eine schule eine ausbildung zur kosmetikerin machen (in einem betrieb)???


und gibt es auch schulen die nix kosten.

danke fürs erste für deine antwort

Gefällt mir

21. Oktober 2005 um 13:49
In Antwort auf soul39

Manno...
ich habe gerade prospekte von einer schule aus köln bekommen...eiegntlcih hab ich gedacht sie würde nix kosten-aber anscheinend hab ich mich getäuscht über 3000 euro!

...kann man denn ohne eine schule eine ausbildung zur kosmetikerin machen (in einem betrieb)???


und gibt es auch schulen die nix kosten.

danke fürs erste für deine antwort

Ne,
die Kosmetik-Ausbildung kann man in keinem Betrieb machen. Das ist eine rein schulische Ausbildung, und die Schulen kosten alle was (denn du wirst da mit lauter Schminksachen etc. ausgestattet, die du nach der Ausbildung behalten darfst). Also bei Kosmetik-Schulen ist es meist so, dass du monatlich einen bestimmten Betrag zahlen musst (in den meisten Fällen 200 - 300 ).
Gibt auch Ausnahmen wo man halt 2000-3000 auf einmal bezahlen soll. So wird das auch meist auf den Visagisten-Schulen bzw. Schulungen gehandhabt.

Gefällt mir

21. Oktober 2005 um 15:04
In Antwort auf mietzemaus

Ne,
die Kosmetik-Ausbildung kann man in keinem Betrieb machen. Das ist eine rein schulische Ausbildung, und die Schulen kosten alle was (denn du wirst da mit lauter Schminksachen etc. ausgestattet, die du nach der Ausbildung behalten darfst). Also bei Kosmetik-Schulen ist es meist so, dass du monatlich einen bestimmten Betrag zahlen musst (in den meisten Fällen 200 - 300 ).
Gibt auch Ausnahmen wo man halt 2000-3000 auf einmal bezahlen soll. So wird das auch meist auf den Visagisten-Schulen bzw. Schulungen gehandhabt.

Ah...
ok...dann werd ich mal mit meinen eltern darüber sprechen und fragen ob sie mich da mit dem geld unterstützen können!
habe aber nen bisschen angst,ich weiß nicht ob sie enttäuscht wären wenn ich das fachabi abbrechen würde...!
naja...da muss ich wohl durch!

danke...

Gefällt mir

25. Oktober 2005 um 13:49
In Antwort auf soul39

Ah...
ok...dann werd ich mal mit meinen eltern darüber sprechen und fragen ob sie mich da mit dem geld unterstützen können!
habe aber nen bisschen angst,ich weiß nicht ob sie enttäuscht wären wenn ich das fachabi abbrechen würde...!
naja...da muss ich wohl durch!

danke...

Mhm,
also, ich will nicht wie deine Eltern klingen, aber mach doch erstmal das Fachabi. Du bist jung, die Zeit reicht. Und solltest du dich irgendwann mal selbstständig machen, hast du wenisgtens einen blassen schimmer von dem, was auf dich zukommt.
Danach würde ich an deiner Stelle eine Friseurlehre machen. Spar das Lehrgeld und lass dich dann vernünftig zur Make-Up-Artistin ausbilden. Mit einer Friseurausbildung hast du bessere Chancen später einen Job zu finden. Für die meisten Produktionen/Shootings werden Make-Up-Artists gesucht, die auch Hair-Stylisten sind. Aus finanziellen und praktikablen Gründen.

Gefällt mir

25. Oktober 2005 um 18:40
In Antwort auf missamericanpie13

Mhm,
also, ich will nicht wie deine Eltern klingen, aber mach doch erstmal das Fachabi. Du bist jung, die Zeit reicht. Und solltest du dich irgendwann mal selbstständig machen, hast du wenisgtens einen blassen schimmer von dem, was auf dich zukommt.
Danach würde ich an deiner Stelle eine Friseurlehre machen. Spar das Lehrgeld und lass dich dann vernünftig zur Make-Up-Artistin ausbilden. Mit einer Friseurausbildung hast du bessere Chancen später einen Job zu finden. Für die meisten Produktionen/Shootings werden Make-Up-Artists gesucht, die auch Hair-Stylisten sind. Aus finanziellen und praktikablen Gründen.

Ja...
du hast schon recht-ich denke ich werd mein fachabi jetzt erstmal durchziehen und gucken was dabei rauskommt!naja...aber friseurin...???
ich denke das werd ich mir noch anders überlegen-die betriebe die ich hier zur verfügung habe sind viel zu schlecht...die können alle nix!

danke trotzdem für deinen tipp.

Gefällt mir

1. November 2005 um 6:51

Hilfe!!!
Hey!!!
Also bei mir ist das aehnlich. Ich bin seit einiger Zeit am ueberlegen, was ich nun beruflich machen moechte und ich falle immer wieder auf den "Beruf" Make-up Artistin zurueck. Ich habe mein Abi vor einem halben Jahr ge,acht und bin nun fuer ein jahr im Ausland. Daher habe ich nun Zeit mir ein paar Gedanken zu machen. Ich bin mir sicher, dass der Beruf als Maku-up Artistin mir ziemlich viel Spass machen wuerde. Nach staendiger Recherche im internet habe ich nun auch festgestellt, dass man eine solche Ausbildung nicht unmittelbar machen kann, sondern erst eine Ausbildung als Friseuse oder Kosmetikerin benoetigt. Und an diesem Punkt fange ich dann an zu zweifeln. Ich meine ich habe Abi und mach dann eine Ausbildung als Friseuse??? Da haette ich mir 3-4 Schuljahre, Stress und Verzweiflung ersparenkoennen und waere vermutlich schon fast am Ziel angekommen. Ich weiss, dass es dafuer ja nicht zu spaet ist, aber dann gibt es ja noch meine Eltern. Meine Mom ist zwar eher dafuer, das ich eine LLehre mache, in der ich Geld verdiene, aber ich glaube als Friseuse (erstmal) hat sie sich das nicht gedacht. Gibt es auch Friseurlehren, die 2 Jahre dauern? Gibt es kombinierte Ausbildungen? Ich meine Ausbildungen, indenen man sowohl als Friseuse als auch zur Kosmetikerin ausgebildet wird? Und ist es besser eine Friseurlehre oder Kosmetiklehre zu machen - wenn man Make-up Artistin werden will?

Gefällt mir

1. November 2005 um 16:49

Wo
hast du denn das aufgeschnappt? Ich meine das mit der Lehre vorher?
Make Up Artist kann jeder lernen, egal ob Hauptschulabschluss oder Gymnasiast...man braucht auch keine Frisör/Kosmetik Lehre vorher machen...das einzige was man braucht ist Geld. Wenn man genug Geld mitbringt (3000-4000 Euro) kann jeder die Ausbildung zur Visagistin oder zum Make Up Artist machen. Das is auch eigentlich keine richtige Lehre, sondern eher ein Lehrgang der über ein paar Wochen oder Monate geht. Es gibt auch Crashkurse, wo man schon nach einem Wochenende Make Up Artist ist - kostet halt dementsprechend mehr
Ich persönlich finde es aber sinnvoll, wenn man zuerst Kosmetikerin lernt...dann zur Visagistin aufsteigt...und dann später (wenn man genug Geld gespart hat) zum Make Up Artist.
Mit Make Up Artist alleine kannst du nicht existieren (es sei denn dir gelingt es irgendwie zum Fernseh-/Theaterbizz zu gelangen)...aber ich finde man braucht schon eine Grundlage (Kosmetik o. Visagistik) beides wäre natürlich noch besser.

Jatzt mal was anderes:
Wo hast du nur das mit der Frisörlehre aufgeschnappt?? Die brauchst du höchstens wenn du Maskenbildnerin werden willst - aber doch nich als Make Up Artist!! Da hat doch das eine mit dem anderen gar nix zu tun.

LG Mietze

Gefällt mir

2. November 2005 um 11:43
In Antwort auf mietzemaus

Wo
hast du denn das aufgeschnappt? Ich meine das mit der Lehre vorher?
Make Up Artist kann jeder lernen, egal ob Hauptschulabschluss oder Gymnasiast...man braucht auch keine Frisör/Kosmetik Lehre vorher machen...das einzige was man braucht ist Geld. Wenn man genug Geld mitbringt (3000-4000 Euro) kann jeder die Ausbildung zur Visagistin oder zum Make Up Artist machen. Das is auch eigentlich keine richtige Lehre, sondern eher ein Lehrgang der über ein paar Wochen oder Monate geht. Es gibt auch Crashkurse, wo man schon nach einem Wochenende Make Up Artist ist - kostet halt dementsprechend mehr
Ich persönlich finde es aber sinnvoll, wenn man zuerst Kosmetikerin lernt...dann zur Visagistin aufsteigt...und dann später (wenn man genug Geld gespart hat) zum Make Up Artist.
Mit Make Up Artist alleine kannst du nicht existieren (es sei denn dir gelingt es irgendwie zum Fernseh-/Theaterbizz zu gelangen)...aber ich finde man braucht schon eine Grundlage (Kosmetik o. Visagistik) beides wäre natürlich noch besser.

Jatzt mal was anderes:
Wo hast du nur das mit der Frisörlehre aufgeschnappt?? Die brauchst du höchstens wenn du Maskenbildnerin werden willst - aber doch nich als Make Up Artist!! Da hat doch das eine mit dem anderen gar nix zu tun.

LG Mietze

Die Frisur gehört doch immer dazu...
Deswegen kann eigentlich jeder Make-up Artist oder Stylist auch Frisieren. Ausschließlich Make Up wird in den seltesten Fällen gebucht und dann ist es so wie du sagst - man kann davon nicht leben...

Auf jeden Fall, ist es nur von Vorteil beides zu beherrschen...

Zur eigentlichen Frage nochmal:

Von solchen Crash-Kursen halte ich persönlich gar nichts, denn es ist ein Beruf, der Wissen erfordert und das lernt man nicht in drei Wochen und schon gar nicht an einem Wochenende. Eine Ausbildung als Grundlage ist ein absolutes MUSS.

Und was machst du dir eigentlich so einen Kopf darum, ob eine Friseurlehre für dich mit Abi angemessen ist oder nicht? Fakt ist, du brauchst eine Ausbildung und wenn du es eben nicht an einer Privatschule machen kannst, muß es halt im Betrieb sein. Als Abiturient hast du doch mittlerweile bessere Chancen und wärst auch keine Ausnahme.
Dein Wissen kann dir keiner mehr nehmen, etwas verpasst oder Zeit verschwendet hast du also nicht.

Wünsch dir viel Glück,
LG, koellegoerl

1 LikesGefällt mir

2. November 2005 um 22:58

@ koellegoerl
kla gehört die Frisur immer dazu, aber das lernst du ja in dieser Ausbildung zum Make Up Artisten (das ist da mitbeinhaltet, halt nicht so ausführlich wie bei ner Frisörlehre. Eher nur Frisurtechniken usw.)...ich meinte ja nur, das man keine extra Frisörlehre machen MUSS um Make Up Artist zu werden. Außerdem liegt doch da eine Ausbildung zur Kosmetikerin näher. Zuwas also Frisörlehre, wenn du dich eh nur auf das Gesicht spezialisieren willst? Die Kosmetiklehre beinhaltet zwar mehr wie jetzt nur Gesichtssachen (auch Köpermassagen, Fußpflege, Masken etc.), aber finde ich persönlich sinnvoller als Frisörlehre. So werde ich es auf jeden Fall machen...
LG Mietze

Gefällt mir

3. November 2005 um 9:11
In Antwort auf mietzemaus

@ koellegoerl
kla gehört die Frisur immer dazu, aber das lernst du ja in dieser Ausbildung zum Make Up Artisten (das ist da mitbeinhaltet, halt nicht so ausführlich wie bei ner Frisörlehre. Eher nur Frisurtechniken usw.)...ich meinte ja nur, das man keine extra Frisörlehre machen MUSS um Make Up Artist zu werden. Außerdem liegt doch da eine Ausbildung zur Kosmetikerin näher. Zuwas also Frisörlehre, wenn du dich eh nur auf das Gesicht spezialisieren willst? Die Kosmetiklehre beinhaltet zwar mehr wie jetzt nur Gesichtssachen (auch Köpermassagen, Fußpflege, Masken etc.), aber finde ich persönlich sinnvoller als Frisörlehre. So werde ich es auf jeden Fall machen...
LG Mietze

Okee,
es klang halt nur so, als ob du als makeup Artist nie mit Haaren in berührung kommst

Wie man`s macht ist jedem selbst überlassen.
Die meisten, die ich kenne, haben halt ne Friseurlehre gemacht, kann dir jetzt aber nicht sagen, warum...ob Frisieren schwerer zu lernen ist als schminken, keine Ahnung...

Wie dem auch sei, auch dir alles Gute

LG, koellegoerl

Gefällt mir

5. November 2005 um 15:19

Ich hab mich entschieden ...
ich habe mich entschieden jetzt auch ersteinmal meine friseurlehre zumachen,ich hab esogar schon meinen traumsalon gefunden *juppi*
jetzt heißt es ja natürlich nur noch eine richtige bewerbung schreiben,und hier müsst ihr mir wieder ein klein wenig helfen...ich habe nun wirklich 0-ahnung von richtiger bewerbung...!könnt ihr mir da vielleicht einpaar tipps geben oder eine musterbewerbung (nur damit ich weiß wie die dinger aufgebaut sind ) *lg*
jedenfals muss ich diesen ausbildungsplatz aufjedenfall bekommen...da die leiterin aber deutsche friseur-meisterin ist wird sie wohl hohe ansprüche haben...*hach* bitte help...!!!!

Gefällt mir

8. November 2005 um 19:08

Hi!
Also, wenn du Visagisten/ Make-Up Artist werden willst, dann würde ich dir auch empfehlen erstmal eine Kosmetik Schule zu besuchen. Diese sind zwar nicht grade billig. Ich selber gehe auch auf eine Kosmetik Schule und bezahle 5000 Euro für 2 Jahre. Ich möchte auch gerne Stylistin werden, jedoch muss man sehr viel Geld investieren. Ich habe mir eine Visagisten/ Stylisten Schule rausgesucht, und die kostet schon 14.000 Euro in einem Jahr. Ausserdem muss ich noch 1000 Euro für einen Crashkurs als Frisöse bezahlen, wenn ich darin vorher keine Ausbildung gemacht habe.
Und du wirst keine Visagisten Schulen finden die nicht privat sind. Sogar 8 Wochen Kurse kosten schon um die 3000 Euro.
Das wird dich jetzt sicherlich schocken, das hat es mich auch. Und dann soll sich noch jemand beschweren, wenn Jugendliche keinen Ausbildungsplatz haben. Kann sich ja keiner mehr leisten.

Gefällt mir

8. November 2005 um 22:50

@ babee77:
Hi babee77,
Ich habe das selbe vor wie du, also erst Kosmetik und dann Make Up Artist (finde ich auch am sinnvollsten). Aber die Kosmetikschule wo ich hingehen will, geht nur 1 Jahr (is auch voll teuer, wieviel genau weiß ich jetzt nicht mehr). Wie kann das sein, ich meine dass meine nur 1 Jahr dauert und deine 2 ? Ist meine dann nich so ausführlich oder wie? Fände ich dann nicht so gut.
Auf welche Schule gehst du denn und wo ist sie?
Und wo ist diese Stylisten-Schule, wo du dann hingehen willst?
Danke schonmal für deine Antwort!!

LG Mietze

Gefällt mir

10. November 2005 um 19:06
In Antwort auf mietzemaus

Wo
hast du denn das aufgeschnappt? Ich meine das mit der Lehre vorher?
Make Up Artist kann jeder lernen, egal ob Hauptschulabschluss oder Gymnasiast...man braucht auch keine Frisör/Kosmetik Lehre vorher machen...das einzige was man braucht ist Geld. Wenn man genug Geld mitbringt (3000-4000 Euro) kann jeder die Ausbildung zur Visagistin oder zum Make Up Artist machen. Das is auch eigentlich keine richtige Lehre, sondern eher ein Lehrgang der über ein paar Wochen oder Monate geht. Es gibt auch Crashkurse, wo man schon nach einem Wochenende Make Up Artist ist - kostet halt dementsprechend mehr
Ich persönlich finde es aber sinnvoll, wenn man zuerst Kosmetikerin lernt...dann zur Visagistin aufsteigt...und dann später (wenn man genug Geld gespart hat) zum Make Up Artist.
Mit Make Up Artist alleine kannst du nicht existieren (es sei denn dir gelingt es irgendwie zum Fernseh-/Theaterbizz zu gelangen)...aber ich finde man braucht schon eine Grundlage (Kosmetik o. Visagistik) beides wäre natürlich noch besser.

Jatzt mal was anderes:
Wo hast du nur das mit der Frisörlehre aufgeschnappt?? Die brauchst du höchstens wenn du Maskenbildnerin werden willst - aber doch nich als Make Up Artist!! Da hat doch das eine mit dem anderen gar nix zu tun.

LG Mietze

Make-up Artisten Schule gefunden
Ja du hast recht. Habe nun eine Make-up ArtistenSchule gefunden, bei der ich keine vorausgehende Ausbildung benoetige. Aber die Ausbildung geht eben auch gerade mal 12 Wochen und ist nicht ganz so billig. Weiss nun nicht, ob ich nebenbei nun noch studieren oder eine andere Ausbildung machen soll.

Gefällt mir

24. Juli 2006 um 18:32

Hallo soul 39
Visagisten und Stylisten sollten von Haus aus Ästheten sein. Auch die Sprache vermittelt Ästhetik, Bildung Kreativität.
Wenn du in diesem Schreibstil Bewerbungen schreibst oder diese Ausdrucksweise bei einem Gespräch anwendest, wird es nichts werden, mit deinem Wunsch. Dafür bewerben sich einfach zu viele Leute an solchen Schulen, als das sie es sich nicht leisten könnten, auszusortieren.Nimm es mir nicht übel.Du bist noch jung, Du hast das Glück, noch sehr viel lernen zu können.

Gefällt mir

20. August 2006 um 13:32
In Antwort auf soul39

Ja...
du hast schon recht-ich denke ich werd mein fachabi jetzt erstmal durchziehen und gucken was dabei rauskommt!naja...aber friseurin...???
ich denke das werd ich mir noch anders überlegen-die betriebe die ich hier zur verfügung habe sind viel zu schlecht...die können alle nix!

danke trotzdem für deinen tipp.

Meine Ausbildung
als Make-up Artist arbeitest Du zu 99,9 % als Freiberufler. Das bedeutet, dass eine gewisse wirtschaftliche Basis Dir da mit Sicherheit weiterhilft, weil Du ja in dem Sinne dann selbstständig bist.

Ich persönlich habe nach meiner Ausbildung zur Kosmetikerin und Visagistin die Ausbildung zum Make-up Artist an der Make-up Academy Munich gemacht. Dort sind Haare auch gleich in der Ausbildung integriert. Eine Friseurmeisterin unterrichtet dort dann Hairstyling. Die Ausbildung hat 8 Wochen gedauert und ich möchte sie nicht missen. War sehr lehrreich.

Hoffe, ich konnte Dir ein bischen weiterhelfen!

Liebe Grüße

Gefällt mir

8. Oktober 2006 um 11:56
In Antwort auf sybi2132

Meine Ausbildung
als Make-up Artist arbeitest Du zu 99,9 % als Freiberufler. Das bedeutet, dass eine gewisse wirtschaftliche Basis Dir da mit Sicherheit weiterhilft, weil Du ja in dem Sinne dann selbstständig bist.

Ich persönlich habe nach meiner Ausbildung zur Kosmetikerin und Visagistin die Ausbildung zum Make-up Artist an der Make-up Academy Munich gemacht. Dort sind Haare auch gleich in der Ausbildung integriert. Eine Friseurmeisterin unterrichtet dort dann Hairstyling. Die Ausbildung hat 8 Wochen gedauert und ich möchte sie nicht missen. War sehr lehrreich.

Hoffe, ich konnte Dir ein bischen weiterhelfen!

Liebe Grüße

Make-up artist
hi hab gelesen dass du bei der Make-up Academy die Ausbildung zum Make-up Artist gemacht hast.Wie läuft es bei dir nach der Ausbildung? Ist der Einstieg schwer?
Habe auch vor diese Ausbildung zu machen.

Auf eine Antwort würd ich mich sehr freun

Liebe Grüße
Jacky

Gefällt mir

8. Oktober 2006 um 17:15

Ausbildung zur Visagistin
Wenn jemand Interesse hat, die Ausbildung zur Diplom-Visagistin zu machen und gleichzeitig dabei schon Geld zu verdienen, dann meldet euch bei mir. Ich kann euch gern nähere Informationen und Details zukommen lassen.

Viele Grüße!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen