Home / Forum / Schule & Studium / Arbeiten in Neuseeland!? Neuer Job?

Arbeiten in Neuseeland!? Neuer Job?

4. April 2003 um 12:02

Hallo,

ich arbeite in einem relativen sicheren Job. Dieser Job macht mir aber keinen Spaß mehr, ich fühle mich komplett unterfordert, unterbezahlt und dazu kommen jede Menge unbezahlte Überstunden. Ich bin gut qualifiziert (BWL Studium, Schwerpunkt Marketing, engl. und frz. fliessend, über 2 Jahre Berufserfahrung, örtlich fexibel).
Ich überlege derzeit, mit einer Freundin nach Neuseeland zu gehen, um dort 3-6 Monate zu arbeiten und zu leben. Es sieht recht gut aus dort mit Jobs. Würdest Ihr mir dies empfehlen? Hat jemand dort mal gearbeitet? Ich habe auch Angst vor dem Zurückkommen, vor der Arbeitslosigkeit. Könnte dieser "Ausstieg" einen Karriereknick für mich bedeuten? Oder sollte ich einfach optimistisch sein? Laufe ich vor etwas davon?
So geht es jedenfalls nicht weiter ...
Es wäre dann mein dritter Auslandsaufenthalt.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Danke!!

4. April 2003 um 12:11

Zwar habe ich mit Neuseeland absolut keine Erfahrung...
Hallo Elbengel,

versuch doch mal in einem internationalen Konzern reinzukommen. Vielleicht können die Dich nach Neusseland schicken und dann wieder in Deutschland einstellen.

So würdest Du den befürchteten Karriereknick vermeiden.

Die Idee finde ich an sich wirklich gut.

Denn Erfahrungen sind schliesslich äussert förderlich für Karrieren.

Liebe Grüsse und viel Glück Werdandi

Gefällt mir

4. April 2003 um 12:20
In Antwort auf werdandi

Zwar habe ich mit Neuseeland absolut keine Erfahrung...
Hallo Elbengel,

versuch doch mal in einem internationalen Konzern reinzukommen. Vielleicht können die Dich nach Neusseland schicken und dann wieder in Deutschland einstellen.

So würdest Du den befürchteten Karriereknick vermeiden.

Die Idee finde ich an sich wirklich gut.

Denn Erfahrungen sind schliesslich äussert förderlich für Karrieren.

Liebe Grüsse und viel Glück Werdandi

International arbeite ich bereits...
... aber einen Auslandsaufenthalt ermöglicht mir diese 4ma nicht!

Ja, ich habe auch schon versucht (und versuche es noch)in einem Konzern unterzukommen, leider vergebens....
Könnte mir auch andere Ziele denken.

Trotzdem danke!

Gefällt mir

20. April 2004 um 11:24
In Antwort auf elbengel

International arbeite ich bereits...
... aber einen Auslandsaufenthalt ermöglicht mir diese 4ma nicht!

Ja, ich habe auch schon versucht (und versuche es noch)in einem Konzern unterzukommen, leider vergebens....
Könnte mir auch andere Ziele denken.

Trotzdem danke!

Habe ähnliche Pläne
Hallo!

ich habe einen ähnlichen Gedankengang wie du. Leider sind Anfang des Jahres die Einwanderungsbestimmungen extrem verschäft worden. Dadurch ist es derzeit fast unmöglich als nicht-NZ/OZ einen Job zu bekommen.
Die einzige Möglichkeit ist derzeit, mit einem Touristenvisum einzureisen und vor Ort einen Job zu suchen - und dann die Formalitäten erledigen und hoffen, dass alles glatt geht.

Hast du dich schon genauer erkundigt?

Gefällt mir

20. April 2004 um 12:25
In Antwort auf verena69

Habe ähnliche Pläne
Hallo!

ich habe einen ähnlichen Gedankengang wie du. Leider sind Anfang des Jahres die Einwanderungsbestimmungen extrem verschäft worden. Dadurch ist es derzeit fast unmöglich als nicht-NZ/OZ einen Job zu bekommen.
Die einzige Möglichkeit ist derzeit, mit einem Touristenvisum einzureisen und vor Ort einen Job zu suchen - und dann die Formalitäten erledigen und hoffen, dass alles glatt geht.

Hast du dich schon genauer erkundigt?

Ad acta gelegt
Hm, eine Freundin von mir ist unten, weil ihr Freund dort einen Top-Job hat (Nachbearbeitung eines sehr bekannten Films )
Sie findet ums Verrecken keinen Job und langweilt sich zu Tode! Also ich meine sie findet ÜBERHAUPT keinen Job, nix! Nada!

Ist wohl alles nicht so einfach ....

Ne, ich überleg mir was neues ...

Gefällt mir

20. April 2004 um 14:57
In Antwort auf elbengel

Ad acta gelegt
Hm, eine Freundin von mir ist unten, weil ihr Freund dort einen Top-Job hat (Nachbearbeitung eines sehr bekannten Films )
Sie findet ums Verrecken keinen Job und langweilt sich zu Tode! Also ich meine sie findet ÜBERHAUPT keinen Job, nix! Nada!

Ist wohl alles nicht so einfach ....

Ne, ich überleg mir was neues ...

"sehr bekannter Film"
Das ist ja cool - wie ist der Glückliche denn da dran gekommen? Und er kann für seine Freundin keinen Job organisieren?

Vielleicht ist die Zeit im Moment nicht so günstig, weltweite Rezession usw. Aber es gibt bestimmt auch bald bessere Zeiten. Ich würde das an Deiner Stelle aber noch nicht so schnell aufgeben. Einfach ist es sicher nicht, aber vielleicht ergibt sich ja doch etwas. Mit viel Geduld, erst einmal umsonst in einer Art Praktikum arbeiten für ein Unternehmen usw.

Wo es IMMER was gibt ist natürlich beim Fruitpicking oder Saisonarbeit im Tourismus. Aber das ist in Wellington und Umgebung nicht so günstig. *Gescheite* Stellen, gerade für Akademiker mit etwas Berufserfahrung, sind allerdings recht rar derzeit.

Ich werde mein Glück trotzdem versuchen. Und wenn Dein Heruz dran hängt, solltest du das auch. Wenn es Dir allerdings nicht so wichtig ist, dass du solche Strapazen und Risiken bereit bist einzugehen, dann lass es lieber - bzw. überleg dir was anderes/neues ...

Gefällt mir

22. April 2004 um 15:24
In Antwort auf verena69

"sehr bekannter Film"
Das ist ja cool - wie ist der Glückliche denn da dran gekommen? Und er kann für seine Freundin keinen Job organisieren?

Vielleicht ist die Zeit im Moment nicht so günstig, weltweite Rezession usw. Aber es gibt bestimmt auch bald bessere Zeiten. Ich würde das an Deiner Stelle aber noch nicht so schnell aufgeben. Einfach ist es sicher nicht, aber vielleicht ergibt sich ja doch etwas. Mit viel Geduld, erst einmal umsonst in einer Art Praktikum arbeiten für ein Unternehmen usw.

Wo es IMMER was gibt ist natürlich beim Fruitpicking oder Saisonarbeit im Tourismus. Aber das ist in Wellington und Umgebung nicht so günstig. *Gescheite* Stellen, gerade für Akademiker mit etwas Berufserfahrung, sind allerdings recht rar derzeit.

Ich werde mein Glück trotzdem versuchen. Und wenn Dein Heruz dran hängt, solltest du das auch. Wenn es Dir allerdings nicht so wichtig ist, dass du solche Strapazen und Risiken bereit bist einzugehen, dann lass es lieber - bzw. überleg dir was anderes/neues ...

Ne ne ...
... klingt etwas spießig, aber aus dem Alter bin ich raus (Fruitpacking) ... ich muss schon was qualifiziertes machen, sonst versaue ich mir meinem Lebenslauf - tja, irgendwann muss man halt auch sowas mal bedenken
Ich weiß dass diverse Call Center suchen. Warst Du schon unter monster.de?

Schau doch dort mal nach Stellenanzeigen!


Viel Glück!

Gefällt mir

26. April 2004 um 0:43

Neue Perspektiven!!
Hallo,

falls es noch interessiert; es gibt eine sehr interessante Möglichkeit.

"Ab sensationellen 8 Cent/min. mobil mit dem Handy weltweit telefonieren und damit auch noch gutes Geld verdienen!!!"

- kein Wechsel des Anbieters notwendig
- keine Mindestvertragslaufzeit, keine monatl. Grundgebühr, kein monatl. Mindestumsatz
- Abrechnung im 6-Sekunden-Takt

Bei Interesse oder Fragen einfach eine Mail an: sk.1cellnet@t-online.de

mfg
MeckPom

Gefällt mir

26. April 2004 um 15:21
In Antwort auf elbengel

Ne ne ...
... klingt etwas spießig, aber aus dem Alter bin ich raus (Fruitpacking) ... ich muss schon was qualifiziertes machen, sonst versaue ich mir meinem Lebenslauf - tja, irgendwann muss man halt auch sowas mal bedenken
Ich weiß dass diverse Call Center suchen. Warst Du schon unter monster.de?

Schau doch dort mal nach Stellenanzeigen!


Viel Glück!

Kenn ich, kenn ich (o:
Ich weiß schon, was du meinst, von wegen CV versauen. Das geht mir ähnlich. Farm-Arbeit oder so, ist auch nix für mich. Es sollte schonin etwa in meinen Lebenslauf passen. Leider sind die deutschen ja nicht flexibel genug, um so etwas gutzuheißen ...

Monster.de ist ziemlich scheiße, finde ich zumindest. Ich such eher direkt in NZ-Börsen - da gibt's ja nicht so viele. Glücklicherweise hab ich nen amerikanischen MBA-Abschluss, was die Vergleichbarkeit etwas erleichtert. Damit können die zumindest mehr anfangen, als mit meinem deutschen Abschluss. Trotzdem scheuen sich die NZ-Firmen, was ja auch verständlich ist. Oder würdest du jemandem einen Job zusagen, der am anderen Ende der Welt sitzt - ohne ihn vorher gesehen/gesprochen zu haben?
Im Moment plane ich einen etwas ausgedehnten Urlaub von 8 Wochen (August/September) und will dann mal vor Ort bei Firmen direkt nachfragen. Das hat hoffenlich mehr Erfolg.

Aber das mit den CallCentern klingt interessant. Weißt du da Näheres?

Grüße

verena

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen