Home / Forum / Schule & Studium / Animateurin - ja oder nein

Animateurin - ja oder nein

6. Oktober 2003 um 12:40

Hallöchen,

ich arbeite seit 4 jahren (bin 23) als Sekretärin in einer grossen Firma. Da ich nicht vorhabe immer die "Kaffeebringerin" zu sein, würd ich mich gern weiterbilden. Das ist aber hier zur zeit zwecks Budgetmangel nicht möglich. Und so richtig, weiß ich auch nicht in welche Richtung ich gehen möchte.
Mir hat die Arbeit auch mal Spass gemacht u. eigentlich müsste ich zufrieden sein, Geld ist ok. Trotzdem bin ich total unzufrieden. Eigentlich fing das extrem nach meinem Sommerurlaub auf Gran Canaria (im August/September 2003) an. Seitdem hab ich vor, was grundlegendes zu ändern. Möchte sooo gerne Animateurin werden. Ich weiß, ich hab das Zeug dazu u. es würde mir super viel Spass machen. Sicher ist mir auch klar, dass dieser Job sehr sehr stressig ist u. ich garantiert nicht soviel Geld verdiene, wie jetzt. Klar ist es dann auch schwierig, wenn man nach Deutschland zurück kommt, einen Job zu finden. Aber man lernt ja dadurch auch viel kennen u. vielleicht hat man die Chance dann in Deutschland auch was anderes zu machen.
Aber der Gedanke, dass ich mein Leben lang jeden Morgen ins Büro fahre...dort meine 8 Stunden sitze u. arbeite, was mir keinen Spass bereitet, ist einfach undenkbar für mich. Klar ist es grad in der heutigen Zeit wichtig, dass man einen sicheren Job hat u. genügend Geld verdient, damit man sich auch mal was schönes leisten kann. Aber das reicht mir irgendwie nicht mehr. Jetzt bin ich noch jung, was ist in ein paar Jahren! Dann ärgere ich mich wahrscheinlich, dass ich es nicht einfach probiert habe.

Wer hat denn bereits Erfahrungen als Animateur/in gemacht? Würde gern wissen, ob ich überhaupt eine Chance habe, mich zu bewerben. Lerne grad Spanisch u. werde auch bald mein Englisch wieder auffrischen. Singe noch nebenbei u. wollte dann noch in eine Tanzschule gehen.

Freu mich RIESIG auf Antwort!

Gruß Pille

11. Oktober 2003 um 18:21

Mein Freund......
ist gerade als Animateur in Spanien.Er war eine Saison da(6 Monate)und kommt in zwei Wochen wieder.

Er kann überhaupt kein Spanisch.Es kommt auch immer darauf an welche Nationalität Du Unterhalten sollst.

In seinem Hotel waren nur Deutsche im Nachbarhotel dagegen überwiegend Engländer.

Ich kann verstehen das Du das ausprobieren willst,nachher bereust Du vielleicht tatsächlich das Du es nie gewagt hast.

Denk daran das Du Deine Wohnung aufgeben musst(es sei denn Du findest jemanden der vorübergehend dort einzieht)

In den meisten Hotels ist es eh so das mehrere Animateure dort arbeiten das ist wesentlich besser als alles alleine an der Backe zu haben.
Achte da af jeden Fall drauf.Im Net müsstest Du einiges darüber finden,es gibt "Ausbildungen" für Aimateure die von Reisegesellschaften bezahlt werden für die Du dann auch arbeitest.

Ein Zuckerschlecken ist es auf gar keinen Fall,dass lass Dir gesagt sein.

Viel Glück dabei


LG


Gefällt mir

14. Oktober 2003 um 12:08
In Antwort auf spinateule

Mein Freund......
ist gerade als Animateur in Spanien.Er war eine Saison da(6 Monate)und kommt in zwei Wochen wieder.

Er kann überhaupt kein Spanisch.Es kommt auch immer darauf an welche Nationalität Du Unterhalten sollst.

In seinem Hotel waren nur Deutsche im Nachbarhotel dagegen überwiegend Engländer.

Ich kann verstehen das Du das ausprobieren willst,nachher bereust Du vielleicht tatsächlich das Du es nie gewagt hast.

Denk daran das Du Deine Wohnung aufgeben musst(es sei denn Du findest jemanden der vorübergehend dort einzieht)

In den meisten Hotels ist es eh so das mehrere Animateure dort arbeiten das ist wesentlich besser als alles alleine an der Backe zu haben.
Achte da af jeden Fall drauf.Im Net müsstest Du einiges darüber finden,es gibt "Ausbildungen" für Aimateure die von Reisegesellschaften bezahlt werden für die Du dann auch arbeitest.

Ein Zuckerschlecken ist es auf gar keinen Fall,dass lass Dir gesagt sein.

Viel Glück dabei


LG


Hey Spinateule,
vielen lieben Dank für deine Antwort.
Sag macht es Dir nichts aus, dass dein Freund Ani ist?
Mein Freund findet diese Idee nicht so prickelnd. Man trifft ja im Urlaub immer auf die unterschiedlichsten Menschen!
Ich kann mir natürlich auch vorstellen, dass du froh bist, deinen Schatzi endlich wieder zu haben. Wo genau ist er in Spanien? Kommt er dort mit seinem Geld klar....denn als Ani verdient man ja nicht gerade viel im Monat.
Das mit der Wohnung wäre kein Problem für mich, mein Freund u. ich wohnen zusammen.

Gruß Pille

Gefällt mir

15. Oktober 2003 um 16:31
In Antwort auf Pille

Hey Spinateule,
vielen lieben Dank für deine Antwort.
Sag macht es Dir nichts aus, dass dein Freund Ani ist?
Mein Freund findet diese Idee nicht so prickelnd. Man trifft ja im Urlaub immer auf die unterschiedlichsten Menschen!
Ich kann mir natürlich auch vorstellen, dass du froh bist, deinen Schatzi endlich wieder zu haben. Wo genau ist er in Spanien? Kommt er dort mit seinem Geld klar....denn als Ani verdient man ja nicht gerade viel im Monat.
Das mit der Wohnung wäre kein Problem für mich, mein Freund u. ich wohnen zusammen.

Gruß Pille

Hi Pille...
die Zeit bevor er hingeflogen ist war ich ganz schön fertig.
Als Tag x dann kam habe ich mich damit mehr oder weniger abgefunden und ihm vertraut.
Zum kennenlernen/betrügen muss man ja nicht unbedingt in die Ferne schweifen.
Habe mir letztendlich gedacht es kommt was kommen soll.
Ausserdem wusste ich ja das der Job stressig ist und da er ja nach der Arbeit schnell müde wird.......lach!!!!!!!!!

Vrdient hat er 1000 Euro Netto,wobei er mir gesagt hat das die Anim. in anderen Hotels 500 Euro mehr bekamen.
Die mussten sich dann aber auch ein minimales Zimmer mit 6 Leuten teilen.
Das mit den Zimmern ist auch so eine Sache,habe mich mit diversen Leuten unterhalten und die haben mir bestätigt das es typisch für Spanien sein soll die Angestellten in "Abstellkammern" nächtigen zu lassen.
Mein Freund(ist auf Ibiza)hatte während der Vor und Nachsaison ein schönes Zimmer.Die Zeit dazwischen.........schweigen wir lieber.

Falls Du Dich wirklich dafür entscheiden soltest wünsche ich Dir viel Glück und lass Dich nicht unterkriegen!!!!!!!!!!!!


LG

Gefällt mir

16. Oktober 2003 um 16:57

Meine Schwester ist 22,
und arbeitet jetzt als Fremdsprachenassistenton auf Fuerteventura in einem Hotel.
Sie hat 2 Jahre lang an einer Sprachenschule in Heidelberg studiert.

DAVOR hatte sie monatelang als Animateurin gejobbt, ebenfalls auf Fuerteventura, und um es mal kurz zu sagen war DAS hier ihr Fazit :

Es ist nicht wirklich spassig wenn man gut gelaunt sein MUSS und man ist der Depp für die Gäste.

Tja, jetzt ist sie schon wieder in dem Hotel, aber nicht als Animateurin....

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen