Home / Forum / Schule & Studium / An Black Layla

An Black Layla

8. Mai 2002 um 10:49

Hi Layla.
Danke für deine Antwort. Vielleicht kannst du mir meine restlichen Fragen auch noch beantworten?
Dauert die Prüfung genauso lange, wie eine normale mündliche Prüfung im 4. Fach, also 20 Minuten?
Aus meiner mündlichen Französisch-Prüfung weiß ich, daß die ersten 10 Minuten frei gesprochen werden müssen und die restlichen 10 Minuten folgt Abfragen durch den Lehrer.
Ist das in Mathe auch so? Kann ich mir nicht vorstellen, denn wie soll innerhalb 10 Minuten eine womöglich längere Aufgabe lösen und was soll der Lehrer in den verbleibenden 10 Minuten abfragen? Definitionen?! Ich hoffe nicht!
Was für eine Art Aufgabe mußtest du bearbeiten?
Was sich anbietet ist doch sicherlich ein Aufgabentyp, den man leicht im Kopf und ohne Taschenrechner lösen kann, oder?
Ich denke da so an Kurvendiskussion oder eine Expontentialfunktion.
Danke schon mal für deine Antwort.
Tina

8. Mai 2002 um 17:57

Hi Tina!
So, zu deinen Fragen:

Ich nehme mal schwer an, dass die mündliche Nachprüfung auch nur 20min dauert. Der Ablauf bei meiner Mathe-Prüfung war wie folgt: Erst habe ich alle Aufgaben, die gegeben waren, ausgerechnet, und am Ende hat er mir noch ein paar Fragen gestellt, die ich aus dem Stegreif beantworten musste. Die Frage, an die ich mich erinnere, war: "Wie müssen Geraden zueinander stehen, damit sie eine Ebene aufspannen, und wie würden Sie ausrechnen, wie die Geraden zueinander stehen?" Bisschen konfus, ich weiß, sorry.

In den mündlichen Prüfungen des 4.Fachs (stehen in meiner Schule erst im Juni an) wird ein Thema Analysis sein. Das zweite Thema dürfen sie sich glaube ich aussuchen. Weiß nicht genau. Auf jeden Fall stehen Stochastik oder Vektorrechnung zur Auswahl. Ich hatte eine ganzrationale Funktion, die aber (laut meinem Lehrer) in einer Abi-Klausur mit sehr großer Wahrscheinlichkeit so nicht auftauchen wird, da zu einfach (Nullstellen, Wendestellen, Extrempunkte etc. lassen sich da ja ohne weiteres ausrechnen, ohne groß nachdenken zu müssen, jedenfalls leichter als bei Exp.-/Log.-Funktionen). In meiner schriftlichen Mathe-Abiklausur hatte ich eine Exponenzialfunktion und eine Vektoraufgabe. War nicht sooooo schwierig, wenn du die Basis kennst. Wie wär's wenn du einfach mal in die Schule gehst, und deinen Lehrer/Tutor oder so fragst? Kannst mir dann ja die Antwort mailen (BlackLayla@gofeminin.de). Bi mir muss nämlich wahrscheinlich eine Englisch-Nachprüfung her, denn die Arbeit hab ich richtig in den Sand gesetzt !

Auf jeden Fall würde ich mir an deiner Stelle eine Nachhilfe suchen, auch wenn die Arbeit doch ganz gut wird und das GEld rausgeworfen war, immerhin hast du die Sicherheit, dass du es im Falle einer Nachprüfung gekonnt hättest!

Ich drück dir die Daumen!!!

Liebe Grüße,

BlackLayla

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen