Home / Forum / Schule & Studium / Ähnliches wie die FernUni Hagen?

Ähnliches wie die FernUni Hagen?

23. April 2005 um 11:42

Hallöchen,

FernUnis/FernFHs gibt's ja zu genüge, allerdings beläuft sich bei den meisten (bei all denen, die ich kenne, außer der FernUni Hagen) die monatliche Rate auf einen Preis, den ich mir nicht leisten kann. Das Studium an der FernUni Hagen kostet zwischen 150 und 200 Euro im Semester, bei ILS, SGD und was weiß ich sind die monatlichen Preise höher als o.g. Semesterbeitrag. Gibt es denn außer der FernUni Hagen keine andere ähnlich "günstige" FernUni/FernFH?

LG,
Layla

24. April 2005 um 10:21

Welcher studiengang denn?
hallo layla,

also ich hatte mich auch mal bei sgd und ils erkundigt, allerding bezogen auf grafik-design. die hatten einen monatsbeitrag von ca. 100, was ich echt in ordnung finde. ich habe ja bwl an der fh studiert, das heißt ein zweitstudium würde mich diese extra studiengebühren nun kosten. mit semestergebühr kommt man insgesammt auf ca. 800 pro semsester. bei mir ist da eine fernstudium pro jahr sogar um 400 billiger als nochmal zur fh zu gehen . kommt also ganz auf den studiengang anscheinend an. hast du die preiskataloge von denen?

liebgrüß
lunatiy

Gefällt mir

24. April 2005 um 10:25

P.s.
..... ist das bei der fernuni hagen echt der preis für 6 monate? ich zahl ja auch lieber weniger als mehr . lg

Gefällt mir

24. April 2005 um 13:42

Hängt doch davon ab.
was du machen und hinterher haben willst.
welches fach willst du denn studieren? muss es ein uni-abschluss sein? muss es mindestens ein fh-abschluss sein?
muss es ein staatlich anerkannter abschluss sein?
was willst du hinterher damit machen?
wie wichtig sind dir andere faktoren wie qualität des angebots, prestige der uni, ausstattung, betreuung, alumninetzwer, praxisnähe, wirtschaftskontakte, etc.?
wieviel präsenzzeit soll es denn sein?
muss es denn unbedingt eine fernuni sein? an vielen normalen unis kann man sein studium auch so gestalten, dass man halt fast nur zu den prüfungen kommt. hängt halt auch davon ab, ob anwesenheitspflicht besteht, ob stoff aus der vorlesung oder nur aus dem lehrbuch prüfungsrelevant ist etc. aber wenn man noch die präsenztutoriate in fernstudiengängen berücksichtigt, ist die anwesenheit bei einer normalen uni nicht zwangsläufig größer. hängt halt von uni und fach ab.

Gefällt mir

25. April 2005 um 9:30
In Antwort auf betonmischer

Hängt doch davon ab.
was du machen und hinterher haben willst.
welches fach willst du denn studieren? muss es ein uni-abschluss sein? muss es mindestens ein fh-abschluss sein?
muss es ein staatlich anerkannter abschluss sein?
was willst du hinterher damit machen?
wie wichtig sind dir andere faktoren wie qualität des angebots, prestige der uni, ausstattung, betreuung, alumninetzwer, praxisnähe, wirtschaftskontakte, etc.?
wieviel präsenzzeit soll es denn sein?
muss es denn unbedingt eine fernuni sein? an vielen normalen unis kann man sein studium auch so gestalten, dass man halt fast nur zu den prüfungen kommt. hängt halt auch davon ab, ob anwesenheitspflicht besteht, ob stoff aus der vorlesung oder nur aus dem lehrbuch prüfungsrelevant ist etc. aber wenn man noch die präsenztutoriate in fernstudiengängen berücksichtigt, ist die anwesenheit bei einer normalen uni nicht zwangsläufig größer. hängt halt von uni und fach ab.

Hallo ihr zwei,...
@lunatiy: Hm, Graphikdesign gib's an der FUH nicht, hab grad geschaut. Ich habe keine Preisliste von denen, habe nur mal vor ein paar Monaten bzgl. des "Bachelor of Laws"-Studiums mit einem Angestellten telefoniert, und er hat mir den Preis genannt. Die FUH ist staatlich subventioniert, meinte er, daher kämen die "niedrigen" Preise zustande.

@betonmischer: Ich will im Personalwesen arbeiten, möchte also entweder eine Weiterbildung zum Personalfachwirt/-fachkaufmann machen (was ja über die IHK ginge) oder ein Studium. Wie gesagt, über den Bachelor of Laws hatte ich mich jetzt informiert, und reizen würde es mich schon. Nur suche ich nach Alternativen, einfach der Information halber, vielleicht gibt es ja noch etwas besseres. Staatlich anerkannt muss der Abschluss sein, FH oder Uni ist mir grad wurscht. Aber akademisch in jedem Fall. Das Prestige der Uni ist eher zweirangig für mich, genauso wie Ausstattung, denn ich will das Fernstudium für mich machen, allein, und nur zu den Prüfungen gehen. Entsprechend wenig Präsenzzeit möchte ich haben. An eine normale Uni möchte ich eigentlich nicht mehr so gerne gehen.

Liebe Grüße,
Layla

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen