Home / Forum / Schule & Studium / Abitur nachholen und anschließend studieren?

Abitur nachholen und anschließend studieren?

5. November 2012 um 15:00

Hallo ihr Lieben,

ich habe vor gut 8 Wochen meine kleine Tochter bekommen und komme nun (auch wenn es für einige zeitig erscheinen mag) ins Grübeln, wie es beruflich bei mir weiter gehen soll.

Ich habe einen sehr guten Realschulabschluss und mich damals gegen das Abitur entschieden und eine Ausbildung zur Internationalen Wellnesskosmetikerin mit Diplom gemacht.
Diese Ausbildung habe ich ebenfalls sehr gut abgeschlossen.
Meine Berufsbezeichnung änderte leider nichts an der sehr sehr schlechten Bezahlung in dieser Branche.
Ich arbeitete direkt nach meiner Ausbildung ein paar Wochen im Ausland, dann als Masseurin in einer Saunalandschaft und und und.
Schlussendlich arbeitete ich ausschließlich als Nageldesignerin und dies macht mir auch bisher neben den Massagen am meisten Spaß.
Dieser Beruf erfüllt mich und er ist meine Leidenschaft, leider muss ich mir eingestehen, das ich davon keine Familie ernähren kann. Und ich habe keine Lust ein Leben lang eine Aufstockung beim Amt zu beantragen, nur, weil mein Beruf so schlecht bezahlt ist.
Das schließe ich einfach für mich persönlich aus.

Selbstständig machen möchte ich mich ebenfalls nicht. Die Unsicherheit dafür ist mir einfach zu hoch. Die Krankenversicherung kann man kaum selbst tragen und ein unsicheres Einkommen mit einem Baby/Kleinkind kann ich ebenfalls nicht mit mir vereinbaren.

Ich überlege nun das Abitur nachzuholen und anschließend zu studieren.
Hat jemand von euch das Abitur als 'Nachzügler' nachgeholt?
An einem normalen Gymnasium, oder als 'Fernstudium' an der sgd u.a.?
Fiel es euch leicht, oder hattet ihr damit Probleme?
Gibt es gravierende Unterschiede zwischen einem Fernabitur, und einem Schulabitur?
Und was kostet zB. so ein Fernabitur? Bekommt man Unterstützung dabei?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen

6. November 2012 um 8:18

Ichh abe meine Fachhochschulreife im Telekolleg
gemacht. Wenn du Fragen hast melde dich einfach per PN.

Gefällt mir

18. November 2012 um 17:20

Abi nachholen
Die Fernschulen bereiten auf die sogenannte staatliche Nichtschülerabiturprüfung vor. Das kann man im Prinzip auch komplett allein machen oder eine andere private Bildungseinrichtung mit Präsenzunterricht nutzen. Das besondere ist, dass sich die Abitur Gesamtqualifikation und damit die Abiturnote ausschließlich aus den 8 Abiturprüfungen (vier schriftlich, vier mündlich) zusammensetzt. Ansonsten ist der Stoff quasi der gleiche. Weiteres: http://www.abi-nachholen.de/externenpruefung.html

Die Kosten fürs Fernabitur bringst du am besten bei den Anbietern selbst in Erfahrung, hängt auch von der Einstufung und mitunter etwas Verhandlungsgeschick ab. Was Unterstützung angeht: Beim Fernabitur gibts de fakto kein Bafög. Die Chancen dafür stehen in der Regel aber dann gut, wenn der Bildungsgang deine ganze Zeit in Anspruch nimmt (d.h. keine Teilzeit-Geschichten, wo man noch arbeiten gehen könnte oder ähnliches) - also zum Beispiel beim Kolleg oder der Berufsoberschule.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen